AKTUELL

Randnotiz: Namenlos wäre besser gewesen

Dtsch Arztebl 2011; 108(37): A-1881 / B-1605 / C-1593

Gerst, Thomas

Wie mögen Schwule oder Lesben wohl auf die Feststellung reagieren, sie seien in ihrer Erbsubstanz degeneriert und sollten aus erbbiologischen Gründen keine eigenen Kinder zeugen, da sich bei diesen negative Eigenschaften – Jähzorn, Schwachsinn, Alkoholismus, Lebensuntüchtigkeit und vieles andere mehr – häuften? Eigentlich eine rhetorische Frage; sie wären – gelinde gesagt – not amused. Und wahrscheinlich hielten sie auch herzlich wenig davon, dass ausgerechnet derjenige, der solche Ansichten vertrat, zum Namensgeber der gerade vom Bundeskabinett beschlossenen Magnus-Hirschfeld-Stiftung erkoren wurde; diese soll mit Bildungsangeboten und gezielter Forschung homosexuelles Leben in Deutschland ergründen und für mehr Achtung und Interesse werben. Ausgestattet mit einem Stiftungsvermögen von zehn Millionen Euro soll sie auch das von den Nationalsozialisten an Homosexuellen verübte Unrecht erforschen.

Zweifellos hat der Berliner Arzt und Sexualwissenschaftler Dr. med. Magnus Hirschfeld (1868–1935) zu Beginn des 20. Jahrhunderts mit großem Engagement gegen die Tabuisierung und Kriminalisierung der Homosexualität angekämpft. Doch war er als Mitglied der Gesellschaft für Rassenhygiene den eugenischen Ideen seiner Zeit verhaftet und befürwortete die „Ausmerze schlechter Menschenkeime“. Das „Gesetz zur Verhütung erbkranken Nachwuchses“ von 1934 sah er als sinnvolle Maßnahme an und lehnte nur dessen Zwangsdurchführung ab.

Anzeige

In der rückblickenden Bewertung bedeutender Persönlichkeiten muss man solche biografischen Brüche aushalten, doch als Namensgeber für die Bundesstiftung ist Magnus Hirschfeld ein Fehlgriff.

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Alle Leserbriefe zum Thema

Login

Loggen Sie sich auf Mein DÄ ein

E-Mail

Passwort

Anzeige