KULTURTIPPS

Wanderausstellung: Gefühlswelten bei Demenz

Dtsch Arztebl 2015; 112(20): [66]

EB

Die Wanderausstellung „InnenAnsichtenDemenz“ kommt auf den Bonner Venusberg. Mit Bildern und Texten versuchen sich die Künstlerinnen Elisabeth Schroeder-Solf und Angelika Furth der Gefühlswelt von an Demenz erkrankten Menschen gedanklich anzunähern. Interessierte können die kostenfrei zugängliche Ausstellung bis zum 14. August in der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie des Universitätsklinikums Bonn besuchen.

„Die Ausstellung zeigt, wie wertvoll die innere Welt der Demenzerkrankten für betreuende Personen sein kann“, beschreibt Kunsttherapeutin Dr. Kathrin Seifert eine Motivation, die Wanderausstellung nach Bonn zu holen. Zwölf Illustrationen und zwölf Acrylglas-Texttafeln befassen sich mit Emotionen bei Demenz und zeigen die zunehmende Zurückgezogenheit der Betroffenen in ihre eigene, von außen kaum mehr zu beeinflussende Welt.

Anzeige

Dabei hat die Sozialpädagogin Schroeder-Solf, Leiterin des Maternus-Stifts in Altenahr, ihre gesammelten Erfahrungen aus der Arbeit mit an Demenz erkrankten Menschen in die Texte einfließen lassen. Die dazugehörigen Bilder der Künstlerin Angelika Furth aus Ahrbrück entstanden als Reaktion auf die Texte und stellen die Gedanken der Gedichte bildhaft in Pastell dar. EB

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Alle Leserbriefe zum Thema

Login

Loggen Sie sich auf Mein DÄ ein

E-Mail

Passwort

Anzeige