77 Artikel im Heft, Seite 38 von 77

BÜCHER

Die politischen Säuberungen des Lehrkörpers der Freiburger Universität nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges (1945–1957)

Dtsch Arztebl 2003; 100(26): A-1803

Seemann, Silke

Entnazifizierung: Rasch wieder in Amt und Würden
Silke Seemann: Die politischen Säuberungen des Lehrkörpers der Freiburger Universität nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges (1945–1957). (Rombach Wissenschaften, Reihe Historiae, Band 14). Rombach Verlag, Freiburg im Breisgau, 2002, 419 Seiten, kartoniert, 50,20 €
50 bis 60 Prozent aller Hochschullehrer der Freiburger Albert-Ludwigs-Universität waren Mitglied der NSDAP. Bei den Medizinern waren es sogar 75 Prozent. Gleichwohl billigte die französische Besatzungsmacht der Universität zu, sich selbst von den „aktiven“ Nationalsozialisten zu reinigen. Dies brachte die philosophische Fakultät auf den Gedanken, sie sei bereits entnazifiziert. Die aktivsten Nationalsozialisten, argumentierte man, seien 1940/41 zur nationalsozialistischen Kampfuniversität Straßburg abgewandert.
In aller Kürze: Anfangs mussten Entlassungen vorgenommen werden. Doch nach und nach waren fast alle wieder im Amt oder zumindest als Emeriti gut versorgt. Die medizinische Fakultät ging sogar so weit, 1952 den ehemaligen KZ-Arzt und SS-Sturmbannführer Kurt Plötner einzustellen, der bis dahin unter dem Namen Schmitt in Schleswig-Holstein gelebt hatte. Plötner hatte im KZ Dachau Menschenversuche vorgenommen und übernahm 1944 die Leitung des Instituts für wehrwissenschaftliche Zweckforschung von Himmlers Ahnenerbe. 1954 wurde er in Freiburg zum außerplanmäßigen Professor ernannt; eine Rücknahme der Ernennung lehnte die medizinische Fakultät 1961 ab. Plötner hatte Zeugen beigebracht, die nur Gutes über ihn schrieben – kein Wunder: Viele hatten als Häftlinge selbst bei (tödlichen) Medizinversuchen mitgemacht.
Die Historikerin Silke Seemann beschreibt die „Selbstreinigung“ der Freiburger Universität nüchtern und faktenreich. Ein beachtliches Buch. Ernst Klee
Anzeige

Drucken Versenden Teilen Leserbrief
77 Artikel im Heft, Seite 38 von 77

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

 Zeitraum HTM PDF 
9 / 2014 1 0
7 / 2014 1 0
4 / 2014 3 0
3 / 2014 3 0
2 / 2014 4 2
1 / 2014 3 2
2014 15 4
2013 77 7
2012 20 2
2011 20 5
2010 14 3
2009 22 2
2008 247 16
2007 451 23
2006 178 69
2005 32 27
Total 1.076 158

Leserbriefe

Alle Leserbriefe zum Thema

Login

E-Mail

Passwort


Passwort vergessen?

Registrieren

Anzeige
Eingeloggt als

Suchen in