100 Artikel im Heft, Seite 52 von 100

BÜCHER

Praktische Neuroophthalmologie

Dtsch Arztebl 2005; 102(3): A-129 / B-106 / C-102

Schiefer, Ulrich; Wilhelm, Helmut; Zrenner, Eberhart; Burk, Annelie

Neuroophthalmologie: Auf höchstem fachlichen Niveau
Ulrich Schiefer, Helmut Wilhelm, Eberhart Zrenner, Annelie Burk (Hrsg.): Praktische Neuroophthalmologie. 2., durchgesehene Auflage, Dr. R. Kaden Verlag, Heidelberg, 2004, 336 Seiten, 250 Abbildungen, gebunden, 178 €
Der große Themenkomplex der visuellen Afferenzstörungen wird orientiert an den Untersuchungsmethoden oder an differenzialdiagnostischen Fragestellungen aufgearbeitet. So sind einzelne Kapitel der Perimetrie, der Diagnostik von Pupillenstörungen und der Elektrophysiologie gewidmet, andere leiten durch Systematik und Differenzialdiagnose der unklareren Sehstörungen, der Papillen- und Optikusveränderungen, der zentralen, passageren oder funktionellen Sehstörungen, der Lesestörungen und des Kopfschmerzes aus neuroophthalmologischer Sicht. Neuroophthalmologisch relevante Störungen der Efferenz werden insbesondere in den Kapiteln zu infranukleären und supranukleären Motilitätsstörungen systematisch erörtert.
Kapitel zu Medikamentennebenwirkungen und Intoxikationen, neuroophthalmologischen Notfällen, neuroophthalmologisch relevanten Hirntumoren und orbitalen Veränderungen fassen spezielle Aspekte für Störungen des afferenten und efferenten Systems zusammen.
Für Vertreter der ophthalmologischen Disziplinen vermitteln Darstellungen der neuroradiologischen Diagnostik, Neurologie, Neurochirurgie und Strahlentherapie Einblicke in die Nachbardisziplinen. Eingegangen wird auch auf die speziellen Aspekte der pädiatrischen Neuroophthalmologie und neuroophthalmologisch relevante hereditäre Erkrankungen.
Es gelingt stets, die profunde und detailreiche Schilderung der Themenkomplexe mit praktischen Untersuchungstipps und umfassenden, aber dennoch übersichtlichen Tabellen zu kombinieren, sodass das Buch gleichermaßen wertvolles Nachschlagewerk, Lehrbuch und interessante Weiterbildungslektüre ist. Auf höchstem fachlichen Niveau wird das komplexe Gebiet für die Praxis aufgearbeitet.
Antje Neugebauer
Anzeige

Drucken Versenden Teilen Leserbrief
100 Artikel im Heft, Seite 52 von 100

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

 Zeitraum HTM PDF 
6 / 2014 1 0
5 / 2014 1 0
4 / 2014 2 1
3 / 2014 1 2
2 / 2014 2 1
1 / 2014 2 1
2014 9 5
2013 83 9
2012 58 13
2011 83 15
2010 47 8
2009 48 6
2008 532 146
2007 616 44
2006 336 126
2005 114 98
Total 1.926 470

Leserbriefe

Alle Leserbriefe zum Thema

Schlagwörter

Login

E-Mail

Passwort


Passwort vergessen?

Registrieren

Anzeige
Eingeloggt als

Suchen in