52 Artikel im Heft, Seite 41 von 52

BÜCHER

Moralische Entwicklung: Offene Fragen

PP 7, Ausgabe Oktober 2008, Seite 469

Enders, Gabriele

Der Widerstreit gegensätzlicher Strömungen – psychoanalytische Tradition einerseits mit den auf Bowlby und Ainsworth aufbauenden Bindungstheorien und kognitiven Lerntheorien aufbauend auf Kohlbergs Theorietradition andererseits – kann, wie Hopf unter anderem beweist, sehr wohl in einem Band wichtige Aspekte der moralischen Entwicklung ausleuchten. Der Widerspruch wird ergänzt.

Hopf und Nunner-Winkler geben einen spannenden Einstieg in die Thematik, beschreiben sehr ausführlich die unterschiedlichen Theorieansätze und Strömungen in der Gegenwart und Vergangenheit. Die Gewissensentwicklung aus psychoanalytischer Sicht (Hauser) wird mit neueren Beiträgen vorgestellt, sodass ein Paradigmenwechsel der klassischen analytischen Positionen eingeleitet werden kann. Längsschnittuntersuchungen (Keller, Malti, Dravenau) über die Entwicklung des soziomoralischen Denkens berühren den Forschungsstand, Blasi untersucht die Bindung bei „moralischen Revolutionären“. Die Fallanalyse eines jugendlichen Straftäters (Ziegenhain, Schnoor, Schüßler, Fegert) unter dem Titel: „Moralferne Kinder und Jugendliche“ erhellt den Praxisbezug. Grossmann und Grossmann versuchen, philosophische und psychologische Ansätze zu verbinden. Nunner-Winkler zeigt durch verschiedene Studien auf, dass frühe emotionale Bindungen zwar wenig die Moral bestimmen, ihre Abwesenheit oder aversive Sozialisationsbedingungen jedoch ein Defizit bewirken können. Greve bietet eine kritische Auseinandersetzung mit dem Forschungsgegenstand „Moral“, den er als nicht gleichbehandelbar mit anderen zu beobachtenden Verhaltensweisen aufzeigt.

Das gehaltvolle Buch ist ein eher nachdenkliches, die Bereiche Philosophie und Psychologie verbindendes Werk, für den Praktiker nur bei hohem theoretischen Interesse nutzbar. Die so notwendige Auseinandersetzung mit der Thematik und die dargestellten Untersuchungen lassen jedoch die Fragen nach Behandlungsmöglichkeiten und -inhalten offen. Gabriele Enders

Christel Hopf, Gertrud Nunner-Winkler (Hrsg.): Frühe Bindungen und moralische Entwicklung. Aktuelle Befunde zu psychischen und sozialen Bedingungen moralischer Eigenständigkeit. Juventa Verlag, Weinheim, München, 2007, 275 Seiten, kartoniert, 22 Euro
Anzeige

Drucken Versenden Teilen Leserbrief
52 Artikel im Heft, Seite 41 von 52

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

 Zeitraum HTM PDF 
10 / 2014 3 0
9 / 2014 2 1
7 / 2014 4 0
6 / 2014 9 0
5 / 2014 12 0
4 / 2014 2 0
2014 46 11
2013 64 3
2012 29 1
2011 31 4
2010 20 2
2009 36 4
2008 38 41
Total 264 66

Leserbriefe

Alle Leserbriefe zum Thema

Login

E-Mail

Passwort


Passwort vergessen?

Registrieren

Anzeige
Eingeloggt als

Suchen in