PERSONALIEN

Karl Frenzel: Arzt, Sänger und Komponist

Dtsch Arztebl 2010; 107(6): A-245 / B-215 / C-211

Klinkhammer, Gisela

Karl Frenzel. Foto: Benedikt Ernst
Dr. med. Karl Frenzel (37) ist oft erstaunt über die Reaktionen auf seine Auftritte. Es freut ihn, wenn die Zuhörer im Anschluss an ein Konzert mit ihm ins Gespräch kommen und feststellen, dass er ihre Lebenssituation genau getroffen habe. Dass es Frenzel offenbar gelingt, sein Publikum anzusprechen, liegt sicherlich daran, dass er eingängige Melodien mit tiefsinnigen Texten kombiniert.

Jetzt hat Frenzel seine zweite CD herausgegeben. „Tiefseetaucher“ heißt dieses Album, mit dem der Musiker wie ein Taucher neue Welten erkunden will. Musiker und Liedermacher ist Frenzel nebenberuflich. Hauptberuflich ist der vierfache Vater als Allgemeinmediziner und Psychotherapeut in einem Medizinischen Versorgungszentrum in Aachen tätig. „Trotz meiner Musikbegeisterung habe ich mich ganz bewusst dazu entschieden, Arzt zu werden“, sagt er.

Die Musik sei für ihn aber eine Möglichkeit, seine beruflichen Erfahrungen zu verarbeiten. „Je mehr ich durch die Medizin Einblick in andere Welten bekam, desto mehr flossen diese Eindrücke in die Musik ein“, berichtet er. Die Texte seien selbstverständlich so geschrieben, dass sich niemand in ihnen wiedererkennen könne. Vielmehr vermische er seine eigenen Gedanken mit den Lebensgeschichten der Patienten. Da geht es beispielsweise in „Geboren in Chile“ um einen Mann, der schon als Kind unerwünscht war und bis heute seinen Platz nicht gefunden hat. Frenzel selbst bezeichnet seine Musik als „oft melancholisch, aber niemals deprimierend“. Gisela Klinkhammer
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Alle Leserbriefe zum Thema

Personalien

Personalien

Wolfgang Heine: Gestalter ärztlicher Fortbildung
Thomas Widmann: Rehakonzept für Krebspatienten mit Zukunft
Mechthilde Kütemeyer †: Realistin, die das Unmögliche forderte
Kai Simons: Grundlagenforscher aus dem hohen Norden
Ketan Desai: Überzeugter Freiberufler und Yogaanhänger
Werner Schlake: Pathologe mit ganzheitlichem Anspruch
Barbara Lubisch: Berufspolitisch engagierte Psychotherapeutin
Ayola Akim Adegnika: Erste Tübinger Forschungsprofessur in Gabun
Giorgos Vichas: Initiator einer Poliklinik für Arme und Bedürftige
Till Bärnighausen: Humboldt-Professor und Global-Health-Experte
Konrad Seige: Arzt, Wissenschaftler und Hochschullehrer
Michael Baumann: Deutsche Krebsforschung mit neuer Spitze
Daniel Kersting: Vorschläge für andere Organspendekampagnen
Ralf Bartenschlager: Forscher aus Leidenschaft
Eberhart Zrenner: Erfinder des Netzhautchips
Erika Baum: Erste Präsidentin der DEGAM
Christel Neudeck: Staatspreis für das Lebenswerk
Christoph Heintze: Gestärkte Allgemeinmedizin
Marie Downar: Menschlichkeit in der Medizin
Simone Fulda: Apoptose-Forscherin auf dem richtigen Weg
Ute Mons: Stabwechsel in der Krebsprävention
Helmut Baumgartner: Herzspezialist erhält Silbermedaille
Rainer Schlegel: Bundessozialgericht erhält neuen Präsidenten
Katrin Amunts: Zwischen Medizin und Big Data
Rolf Kaiser: Mannschaftsarzt bei den Paralympics
Marianne Koch: Ärztin aus Leidenschaft
Ivo Pitanguy †: Chirurgie-Koryphäe in Brasilien verstorben
Peter Wüst: Patientenschutzbeauftragter in Niedersachsen
Uwe Denker: Überzeugter Ehrenamtler
Gerd Guido Hofmann †: Er beherrschte nicht nur die berufliche Klaviatur
Volker Schliack: 95. Geburtstag eines bedeutenden Diabetologen
Gereon Heuft: Wissenschaftlicher Beirat Psychotherapie
Walter Stummer: An der Spitze der Neurochirurgen
Wolfgang Oelkers: Verdienste um die Endokrinologie
Erika Franke: Erste Frau im Rang eines Zwei-Sterne-Generals
Peter Albers: Deutsche Krebsgesellschaft unter neuer Führung
Rupert Neudeck †: Mutig und kompromisslos bis zum Tod
Dietrich Weller: Schriftstellerarzt aus Leidenschaft
Hans Joachim Eggers: Trauer um einen herausragenden Virologen
Han Steutel: Rollentausch beim Vorstand des vfa

Login

Loggen Sie sich auf Mein DÄ ein

E-Mail

Passwort

Anzeige