PERSONALIEN

Markus von Lutterotti † Pionier der Hospizbewegung gestorben

Dtsch Arztebl 2010; 107(18): A-869 / B-761 / C-749

Klinkhammer, Gisela

Markus von Lutterotti. Foto: privat
Prof. Dr. med. Markus von Lutterotti ist am 21. April im Alter von 96 Jahren in Freiburg gestorben. Bekanntgeworden ist von Lutterotti vor allem auch als Gründer einer der ersten Hospizgruppen in Deutschland. Doch da hatte er bereits eine lange Karriere hinter sich: Der in Trient geborene von Lutterotti legte nach dem Studium an den Universitäten Wien und Bologna im Jahr 1938 das medizinische Staatsexamen ab. Nach amerikanischer Kriegsgefangenschaft kehrte er 1946 an die Medizinische Klinik des Städtischen Krankenhauses in Bremen zurück, wo er bereits vorher tätig war. 1954 habilitierte er im Fach Innere Medizin. Lange Jahre, von 1957 bis 1983, war er Leiter der Inneren Abteilung des Lorettokrankenhauses in Freiburg.

Dort warb er unermüdlich für die Hospizidee. Im Jahr 1991 gründete er die ökumenische Hospizbewegung in Freiburg sowie zehn Jahre später das „Hospiz Karl Josef“. Es war ihm immer ein Anliegen, die Palliativmedizin zu fördern und den Menschen einen würdigen Tod ohne Schmerzen zu ermöglichen. Den ärztlich begleiteten Suizid lehnte von Lutterotti dagegen stets ab.

Seine Auseinandersetzung mit der Thematik ist unter anderem nachzulesen in von Lutterottis im Jahr 1985 erschienenen Buch „Menschenwürdiges Sterben“, in dem er sich auf der Grundlage seiner langjährigen Erfahrung und seiner christlichen Lebensauffassung mit der Begleitung von Menschen in der Endphase ihres Lebens beschäftigte. Gisela Klinkhammer
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Alle Leserbriefe zum Thema

Personalien

Personalien

Marie Downar: Menschlichkeit in der Medizin
Simone Fulda: Apoptose-Forscherin auf dem richtigen Weg
Ute Mons: Stabwechsel in der Krebsprävention
Helmut Baumgartner: Herzspezialist erhält Silbermedaille
Rainer Schlegel: Bundessozialgericht erhält neuen Präsidenten
Katrin Amunts: Zwischen Medizin und Big Data
Rolf Kaiser: Mannschaftsarzt bei den Paralympics
Marianne Koch: Ärztin aus Leidenschaft
Ivo Pitanguy †: Chirurgie-Koryphäe in Brasilien verstorben
Peter Wüst: Patientenschutzbeauftragter in Niedersachsen
Uwe Denker: Überzeugter Ehrenamtler
Gerd Guido Hofmann †: Er beherrschte nicht nur die berufliche Klaviatur
Volker Schliack: 95. Geburtstag eines bedeutenden Diabetologen
Gereon Heuft: Wissenschaftlicher Beirat Psychotherapie
Walter Stummer: An der Spitze der Neurochirurgen
Wolfgang Oelkers: Verdienste um die Endokrinologie
Peter Albers: Deutsche Krebsgesellschaft unter neuer Führung
Erika Franke: Erste Frau im Rang eines Zwei-Sterne-Generals
Rupert Neudeck †: Mutig und kompromisslos bis zum Tod
Dietrich Weller: Schriftstellerarzt aus Leidenschaft
Hans Joachim Eggers: Trauer um einen herausragenden Virologen
Han Steutel: Rollentausch beim Vorstand des vfa
Christine Knaevelsrud: Engagement für Kriegs- und Gewaltopfer
Petra-Maria Schumm-Draeger: Neue Vorsitzende der DGIM
Andrzej Batruch: Einsatz für bessere Versorgung in der Ukraine
Josef Pfeilschifter: Vehementer Verfechter der universitären Idee
Peter Dabrock: Moderator des ethischen Meinungsspektrums
Johanna Bleker: Medizinhistorikerin mit politischem Sinn
Peter Propping †: Klug, unprätentiös und hoch angesehen
Michael Roden: Ein Herz für die Forschung
Carmen Gandila: Kämpferin für eine leistungsgerechte Entlohnung
Heinrich Kreuzer †: Wegbereiter für eine interventionelle Kardiologie
Constanze Schaal: Flüchtlinge als Herausforderung für die Reha
Hans-Friedrich Spies: Wechsel an der Spitze
Helmut Hildebrandt: Fürsprecher für die Integrierte Versorgung
Irmtraud Meyer: Von Vancouver nach Berlin
Christoph Lüdemann: Student des Jahres gründet Hilfsorganisation
Peter Schröder: Experte für traumatisierte Flüchtlinge
Frank Bradke: Lange Leitungen
Klaus Brehm: Forschungspreis für den Bandwurm-Experten

Login

Loggen Sie sich auf Mein DÄ ein

E-Mail

Passwort

Anzeige