AKTUELL

Präimplantationsdiagnostik: Gesetzentwurf für generelles Verbot vorgelegt

Dtsch Arztebl 2011; 108(7): A-298 / B-242 / C-242

Richter-Kuhlmann, Eva

Aufgrund ethischer Bedenken wollen Abgeordnete von Regierung und Opposition die umstrittene Präimplantationsdiagnostik (PID) generell verbieten. Ihren gemeinsamen Gesetzentwurf präsentierten die Bundestags-Vizepräsidentin Katrin Göring-Eckardt (Grüne), die frühere Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt (SPD), Dr. Günter Krings (CDU), Johannes Singhammer (CSU), Pascal Kober (FDP) und Kathrin Vogler (Linke). Nach ihrer Ansicht stellt die PID eine gezielte Auswahl und damit eine Verwerfung von Embryonen dar, die neben der Menschenwürde auch das Recht auf Leben und Gleichberechtigung verletze. Das explizite PID-Verbot wollen die Parlamentarier im Gendiagnostikgesetz verankern.

Wird die PID zugelassen? Darüber will der Bundestag bis zum Sommer entscheiden. Foto: dpa

Schmidt warnte vor einem Paradigmenwechsel: Während sich heute jedes Leben entwickeln dürfe, würden bei der Zulassung der PID einzelne Menschen über lebenswertes oder -unwertes Leben entscheiden. Eine Gesellschaft habe jedoch nicht das Recht, Regeln aufzustellen, welches Leben sich entwickeln darf, erklärte sie. Göring-Eckhardt betonte, sie habe großes Verständnis für den Wunsch genetisch vorbelasteter Eltern, ein gesundes Kind zu haben. Die Heilsversprechen könnten jedoch nicht eingehalten werden.

Anzeige

Der jüngste Gesetzentwurf ist als Gegenvorschlag zu zwei anderen parteiübergreifenden Initiativen zu sehen, die eine weitgehende oder zumindest begrenzte Zulassung der PID anstreben. Über alle drei Entwürfe wird der Bundestag im Frühjahr beraten. Die Entscheidung über die Zulassung der PID soll vor der Sommerpause ohne Fraktionszwang getroffen werden. ER

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Alle Leserbriefe zum Thema

Login

Loggen Sie sich auf Mein DÄ ein

E-Mail

Passwort

Anzeige