Ärztemangel

DOSSIER

Ärztemangel

«1234567»Seite
372 Beiträge, Seite 1 von 75

Ärzteschaft

Neue Richtlinie vereinfacht Niederlassungs­förderung in Hessen

Mittwoch, 1. Juli 2015

Frankfurt – Eine neue gemeinsame Förderrichtlinie zur Niederlassung in unterversorgten Regionen haben die Kassenärztliche Vereinigung (KV) Hessen und die Krankenkassenverbände des Landes vorgestellt. Sie entwickelt den vom... ... »

Ärzteschaft

Kommunen nutzen Online-Angebot der KV Nordrhein zur Anwerbung von Ärzten

Freitag, 26. Juni 2015

Düsseldorf – Die Werbeplattform „Grün, ländlich – sucht Arzt“ der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein (KVNO) kommt bei den Kommunen gut an. Schon einen Monat nach dem Start der Online-Plattform präsentieren sich hier bereits... ... »

Ärzteschaft

Kammer Rheinland-Pfalz: Trotz Zuwanderung drohen Versorgungslücken

Freitag, 12. Juni 2015

Mainz – Obwohl inzwischen immer mehr ausländische Ärzte und Psychotherapeuten in rheinland-pfälzischen Praxen arbeiten, hat die Kassenärztliche Vereinigung Rheinland-Pfalz (KV RLP) erneut vor drohenden Lücken in der ambulanten... ... »

Ärzteschaft

Fachärztereports belegen Ärztebedarf für Hessen

Mittwoch, 3. Juni 2015

Frankfurt – In Hessen erreicht der Ärztemangel in der ambulanten Versorgung mehr und mehr auch die Facharztversorgung. Das belegen fünf neue sogenannte Fachärztereports, welche die Kassenärztliche Vereinigung (KV) des Bundeslandes... ... »

Politik

Gemeinsame Ärzte-Nachwuchs­förderung in Thüringen bewährt sich

Freitag, 29. Mai 2015

Weimar – In Thüringen ist die Zahl der offenen Hausarzt-Stellen seit 2013 von 76 auf jetzt 51 gesunken. Das erklärte die Gesundheitsministerin des Landes Heike Werner (Linke) gestern im Landtag. Zudem sei Zahl der Absolventen an... ... »

«1234567»Seite
372 Beiträge, Seite 1 von 75
  • Meinung

    „Wie erleben doch in Deutschland derzeit einen zunehmenden Ärztemangel bei gleichzeitig steigendem Versorgungs­bedarf“. Deutsches Ärzteblatt Juli 2011

    Andreas Köhler (Vorstandsvorsitzender der Kassenärztlichen Bundesvereinigung)

  • Meinung

    Es ist gut, dass die Bundesregierung mit dem Versorgungsstrukturgesetz erstmals ernsthafte Schritte gegen den Ärztemangel und für eine bessere Versorgung der Patienten eingeleitet hat. Gelöst sind die Probleme damit aber noch nicht, es wurde allenfalls eine Grundlage für weitere Reformen aufgebaut. Deutsches Ärzteblatt Dezember 2011

     Frank Ulrich Montgomery (Präsident der Bundesärztekammer)

  • Meinung

    „Mit Zwang und Planung werden wir dem drohenden Ärztemangel in der Fläche nicht begegnen können, sondern nur, wenn wir richtige Anreize setzen“
    Deutsches Ärzteblatt Juni 2011
    Daniel Bahr (Bundesgesundheitsminister)

  • Meinung

    „Wir haben in überversorgten Gebieten 25 000 Ärzte zu viel und in Mangelregionen lediglich 800 Ärzte zu wenig. Offensichtlich haben wir ein Verteilungs- und kein Mengenproblem”
    Pressemitteilung Dezember 2010

    Doris Pfeiffer (Vorstandsvorsitzende des GKV-Spitzenverbandes)

  • Meinung

    „Wir müssen das Problem schon hier bei uns lösen und das geht nur, indem wir die Arbeitsbedingungen in Deutschland verbessern“ aerzteblatt.de Juni 2011
    Rudolf Henke (1. Vorsitzender des Marburger Bundes)

  • Meinung

    „Die Zeit ist reif, dass die kleinteilige Zuständigkeitsbegrenzung zwischen Krankenhäusern und niedergelassenen Ärzten und die starre Bedarfsplanung für die Praxen aufgebrochen werden“
    Deutsches Ärzteblatt April 2010
    Georg Baum (Hauptgeschäftsführer der Deutschen Krankenhausgesellschaft)

Eingeloggt als

Suchen in