Ärztemangel

DOSSIER

Ärztemangel

«1234567»Seite
299 Beiträge, Seite 1 von 60

Ärzteschaft

Thüringen: Förderung ambulanter ärztlicher Versorgung erfolgreich

Mittwoch, 23. Juli 2014

Berlin – Die Aktivitäten der „Stiftung zur Förderung ambulanter ärztlicher Versorgung in Thüringen“, die junge Ärztinnen und Ärzte fördert, die sich in Thüringen niederlassen wollen, trägt Früchte: Die ersten neun ehemaligen ... »

Ärzteschaft

„Die ersten Stipendiaten haben sich niedergelassen“

Mittwoch, 23. Juli 2014

Erfurt – Die Stiftung zur Förderung ambulanter ärztlicher Versorgung in Thüringen begeht im Juli ihr fünfjähriges Jubiläum und kann bereits auf erste Erfolge verweisen: niedergelassene Hausärzte in Thüringen. Am 22.07.2009 wurde ... »

Ärzteschaft

Chirurgen lehnen Empfehlung zu Zwangsverkäufen von Praxen ab

Freitag, 18. Juli 2014

Hamburg – Der Berufsverband Niedergelassener Chirurgen (BNC) hat die Expertenempfehlungen zum Abbau einer möglichen medizinischen Überversorgung als „statistische Schönfärberei und unzulässigen Eingriff in die unternehmerische ... »

Politik

Gesundheitsnetz unterstützt bei der Suche nach einem Praxisnachfolger

Donnerstag, 10. Juli 2014

Frankfurt – Das regionale Gesundheitsnetz Main-Kinzig unterstützt die Gemeinde Biebergemünd im Main-Kinzig-Kreis dabei, einen Nachfolger für die Hausarztpraxis vor Ort zu finden. Das Gesundheitsnetz macht die Suche bekannt, weist ... »

Politik

Saarland unterstützt Programm zur Gewinnung ausländischer Ärzte

Mittwoch, 9. Juli 2014

Saarbrücken – Das saarländische Sozial- und Gesundheitsministerium unterstützt die Kliniken und Pflegeeinrichtungen im Land bei ihrem Einsatz gegen den Ärztemangel. Dafür überreichte der saarländische Sozial- und ... »

«1234567»Seite
299 Beiträge, Seite 1 von 60
  • Meinung

    „Wie erleben doch in Deutschland derzeit einen zunehmenden Ärztemangel bei gleichzeitig steigendem Versorgungs­bedarf“. Deutsches Ärzteblatt Juli 2011

    Andreas Köhler (Vorstandsvorsitzender der Kassenärztlichen Bundesvereinigung)

  • Meinung

    Es ist gut, dass die Bundesregierung mit dem Versorgungsstrukturgesetz erstmals ernsthafte Schritte gegen den Ärztemangel und für eine bessere Versorgung der Patienten eingeleitet hat. Gelöst sind die Probleme damit aber noch nicht, es wurde allenfalls eine Grundlage für weitere Reformen aufgebaut. Deutsches Ärzteblatt Dezember 2011

     Frank Ulrich Montgomery (Präsident der Bundesärztekammer)

  • Meinung

    „Mit Zwang und Planung werden wir dem drohenden Ärztemangel in der Fläche nicht begegnen können, sondern nur, wenn wir richtige Anreize setzen“
    Deutsches Ärzteblatt Juni 2011
    Daniel Bahr (Bundesgesundheitsminister)

  • Meinung

    „Wir haben in überversorgten Gebieten 25 000 Ärzte zu viel und in Mangelregionen lediglich 800 Ärzte zu wenig. Offensichtlich haben wir ein Verteilungs- und kein Mengenproblem”
    Pressemitteilung Dezember 2010

    Doris Pfeiffer (Vorstandsvorsitzende des GKV-Spitzenverbandes)

  • Meinung

    „Wir müssen das Problem schon hier bei uns lösen und das geht nur, indem wir die Arbeitsbedingungen in Deutschland verbessern“ aerzteblatt.de Juni 2011
    Rudolf Henke (1. Vorsitzender des Marburger Bundes)

  • Meinung

    „Die Zeit ist reif, dass die kleinteilige Zuständigkeitsbegrenzung zwischen Krankenhäusern und niedergelassenen Ärzten und die starre Bedarfsplanung für die Praxen aufgebrochen werden“
    Deutsches Ärzteblatt April 2010
    Georg Baum (Hauptgeschäftsführer der Deutschen Krankenhausgesellschaft)

Eingeloggt als

Suchen in