Dossier Ärztemangel
Ärztemangel

Dossier

Ärztemangel


«1234567»Seite
466 Beiträge, Seite 1 von 94

Vermischtes

Weltweiter Mangel an Gesundheits­fachkräften

Mittwoch, 21. September 2016

New York/Berlin – Bis zum Jahr 2030 fehlen weltweit 40 Millionen Gesundheitsfachkräfte, davon geschätzt 18 Millionen in Ländern mit niedrigem und mittlerem Einkommen. Das geht aus einem Bericht hervor, den die „Hochrangige... ...

Ärzteschaft

Überflüssige Arztbesuche: Ärzte weisen Kritik zurück

Mittwoch, 14. September 2016

Berlin – Müssten die Bundesbürger nur halb so oft zum Arzt – ohne, dass es ihnen schlechter ginge? Das behauptet der Chef der Kaufmännischen Krankenkasse (KKH), Ingo Kailuweit. Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) und... ...

Ärzteschaft

Sachsen: Kaum Nachfolger für Landärzte, Fördervertrag verlängert

Freitag, 9. September 2016

Dresden – Hausärzte in ländlichen Regionen sind rar. Nach Angaben der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) Sachsen waren zum 1. Juli 226 Hausarztstellen im Freistaat unbesetzt, davon entfielen mehr als 200 auf die Gegenden außerhalb... ...

Ärzteschaft

KV Westfalen-Lippe fördert Hausarzt­niederlassung in weiteren Regionen

Mittwoch, 7. September 2016

Dortmund – Die Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) fördert die Niederlassung von Hausärzten in sieben weiteren Regionen: in Borgholzhausen, Espelkamp, Halle, Isselburg, Rahden, Rheda-Wiedenbrück und Rhede. Damit... ...

Ärzteschaft

Förderprogramm für neue Hausärzte in Baden-Württemberg erfolgreich

Mittwoch, 7. September 2016

Stuttgart – Ein positives Fazit ihres Förderprogramm „Ziel und Zukunft (ZuZ)“ zur Niederlassung von Hausärzten hat die Kassenärztliche Vereinigung (KV) Baden-Württemberg gezogen. „Wir freuen uns, dass wir in der Zwischenzeit zwei... ...

«1234567»Seite
466 Beiträge, Seite 1 von 94
  • Meinung

    Meinung

    „Wie erleben doch in Deutschland derzeit einen zunehmenden Ärztemangel bei gleichzeitig steigendem Versorgungs­bedarf“. Deutsches Ärzteblatt Juli 2011

    Andreas Köhler (Vorstandsvorsitzender der Kassenärztlichen Bundesvereinigung)

  • Meinung

    Meinung

    Es ist gut, dass die Bundesregierung mit dem Versorgungsstrukturgesetz erstmals ernsthafte Schritte gegen den Ärztemangel und für eine bessere Versorgung der Patienten eingeleitet hat. Gelöst sind die Probleme damit aber noch nicht, es wurde allenfalls eine Grundlage für weitere Reformen aufgebaut. Deutsches Ärzteblatt Dezember 2011

     Frank Ulrich Montgomery (Präsident der Bundesärztekammer)

  • Meinung

    Meinung

    „Mit Zwang und Planung werden wir dem drohenden Ärztemangel in der Fläche nicht begegnen können, sondern nur, wenn wir richtige Anreize setzen“
    Deutsches Ärzteblatt Juni 2011
    Daniel Bahr (Bundesgesundheitsminister)

  • Meinung

    Meinung

    „Wir haben in überversorgten Gebieten 25 000 Ärzte zu viel und in Mangelregionen lediglich 800 Ärzte zu wenig. Offensichtlich haben wir ein Verteilungs- und kein Mengenproblem”
    Pressemitteilung Dezember 2010

    Doris Pfeiffer (Vorstandsvorsitzende des GKV-Spitzenverbandes)

  • Meinung

    Meinung

    „Wir müssen das Problem schon hier bei uns lösen und das geht nur, indem wir die Arbeitsbedingungen in Deutschland verbessern“ aerzteblatt.de Juni 2011
    Rudolf Henke (1. Vorsitzender des Marburger Bundes)

  • Meinung

    Meinung

    „Die Zeit ist reif, dass die kleinteilige Zuständigkeitsbegrenzung zwischen Krankenhäusern und niedergelassenen Ärzten und die starre Bedarfsplanung für die Praxen aufgebrochen werden“
    Deutsches Ärzteblatt April 2010
    Georg Baum (Hauptgeschäftsführer der Deutschen Krankenhausgesellschaft)