Dossier Ärztemangel
Ärztemangel

Dossier

Ärztemangel


«1234567»Seite
445 Beiträge, Seite 1 von 89

Ärzteschaft

Bayerns Hausärzte fördern den Nachwuchs

Montag, 25. April 2016

Nürnberg – Mit verschiedenen Strategien will der Bayerische Hausärzteverband mehr Nachwuchs für Niederlassungen besonders auf dem Lande gewinnen. Der Verband unterstützt deshalb besonders die Neuordnung des Bereitschaftsdienstes... ...

Ärzteschaft

Jeder zweite berufstätige Arzt in Rheinland-Pfalz ist 50 Jahre und älter

Montag, 4. April 2016

Mainz – Das Durchschnittsalter der Ärzte in Rheinland-Pfalz steigt weiter. Mittlerweile ist jeder zweite berufstätige Arzt in dem Bundesland 50 Jahre und älter. „Der Anteil der jungen Ärzte reicht bei weitem nicht aus, um die... ...

Ärzteschaft

Rheinland-Pfalz startet Niederlassungs­kampagne gegen Arztmangel

Freitag, 1. April 2016

Mainz – Die Kassenärztliche Vereinigung Rheinland-Pfalz (KV RLP) hat heute die breit angelegte Niederlassungskampagne „arzt.nah.dran. – Willkommen in Rheinland-Pfalz“ gestartet. Sie richtet sich an Ärzte, die die Voraussetzungen... ...

Ärzteschaft

Weiterbildungs­verbund unterstützt angehende Allgemein­mediziner in Sachsen

Dienstag, 22. März 2016

Dresden – Fünf Jahre nach dem Beginn des Weiterbildungsverbundes des Netzwerks Gesundheitsregion Carus Consilium Sachsen (CCS) zur Unterstützung von angehenden Allgemeinmedizinern konnte im Januar die erste Absolventin, Jeannine... ...

Ärzteschaft

Förderpakete zum Erhalt der ambulanten ärztlichen Versorgung in Thüringen

Freitag, 26. Februar 2016

Weimar – Der Landesausschuss der Ärzte und Krankenversicherungen in Thüringen stellt in diesem Jahr Fördermittel für die Gründung oder Übernahme von mindestens 13 Arztpraxen zur Verfügung. So will man einer drohenden... ...

«1234567»Seite
445 Beiträge, Seite 1 von 89
  • Meinung

    Meinung

    „Wie erleben doch in Deutschland derzeit einen zunehmenden Ärztemangel bei gleichzeitig steigendem Versorgungs­bedarf“. Deutsches Ärzteblatt Juli 2011

    Andreas Köhler (Vorstandsvorsitzender der Kassenärztlichen Bundesvereinigung)

  • Meinung

    Meinung

    Es ist gut, dass die Bundesregierung mit dem Versorgungsstrukturgesetz erstmals ernsthafte Schritte gegen den Ärztemangel und für eine bessere Versorgung der Patienten eingeleitet hat. Gelöst sind die Probleme damit aber noch nicht, es wurde allenfalls eine Grundlage für weitere Reformen aufgebaut. Deutsches Ärzteblatt Dezember 2011

     Frank Ulrich Montgomery (Präsident der Bundesärztekammer)

  • Meinung

    Meinung

    „Mit Zwang und Planung werden wir dem drohenden Ärztemangel in der Fläche nicht begegnen können, sondern nur, wenn wir richtige Anreize setzen“
    Deutsches Ärzteblatt Juni 2011
    Daniel Bahr (Bundesgesundheitsminister)

  • Meinung

    Meinung

    „Wir haben in überversorgten Gebieten 25 000 Ärzte zu viel und in Mangelregionen lediglich 800 Ärzte zu wenig. Offensichtlich haben wir ein Verteilungs- und kein Mengenproblem”
    Pressemitteilung Dezember 2010

    Doris Pfeiffer (Vorstandsvorsitzende des GKV-Spitzenverbandes)

  • Meinung

    Meinung

    „Wir müssen das Problem schon hier bei uns lösen und das geht nur, indem wir die Arbeitsbedingungen in Deutschland verbessern“ aerzteblatt.de Juni 2011
    Rudolf Henke (1. Vorsitzender des Marburger Bundes)

  • Meinung

    Meinung

    „Die Zeit ist reif, dass die kleinteilige Zuständigkeitsbegrenzung zwischen Krankenhäusern und niedergelassenen Ärzten und die starre Bedarfsplanung für die Praxen aufgebrochen werden“
    Deutsches Ärzteblatt April 2010
    Georg Baum (Hauptgeschäftsführer der Deutschen Krankenhausgesellschaft)