Dossier E-Health
E-Health

Dossier

E-Health


«1234567»Seite
718 Beiträge, Seite 1 von 144

Politik

Patienten wünschen sich mehr Hilfestellung im Umgang mit Gesundheits-Apps

Freitag, 6. Mai 2016

Berlin – Während das Gesundheitssystem bislang nur vereinzelt von den Möglichkeiten der Digitalisierung profitiert, haben Patienten den Nutzen von Gesundheits-Apps und entsprechenden Online-Angeboten längst entdeckt. Das ist das... ...

Vermischtes

Telemedizin im Rettungsdienst: Wenige Kliniken beteiligt

Freitag, 6. Mai 2016

Hausham - Das Bayerische Rote Kreuz (BRK) sieht bei der Telemedizin noch Aufrüstungsbedarf in den Kliniken. Die Technik, bei der in Sekundenschnelle Informationen über Patienten aus dem Krankenwagen direkt in die Klinik... ...

Vermischtes

Telemedizinische Sprechstunde für Lehrer in Rheinland-Pfalz

Mittwoch, 4. Mai 2016

Mainz – Das Institut für Lehrergesundheit (IfL) der Uniklinik Mainz bietet allen Bediensteten an staatlichen Schulen in Rheinland Pfalz eine telemedizinische Sprechstunde an. Die Lehrenden können sich darüber zum Beispiel zur... ...

Vermischtes

Smartphone-Apps dürfen Hochdruck-Patienten nicht zum Medikationswechsel verleiten

Donnerstag, 28. April 2016

Berlin/Heidelberg – Smartphone-Applikationen (Apps) können Patienten mit Bluthochdruck an die Einnahme ihrer Medikamente erinnern und die Blutdruckwerte protokollieren. Für ein Selbstmanagement des Blutdruckes sind sie laut der... ...

Vermischtes

Patienten mit Arbeit von Netzärzten zufrieden

Mittwoch, 27. April 2016

Berlin – Ein sehr positives Zeugnis haben mehr als 4.000 Patienten der Arbeit von Ärzten im Gesundheitsnetz „Qualität und Effizienz eG“ (QuE) in Nürnberg ausgestellt. 98,29 Prozent bewerteten den Gesamteindruck der Praxen im Netz... ...

«1234567»Seite
718 Beiträge, Seite 1 von 144
  • Meinung

    Meinung

    „Telemedizin ist vielmehr ein Instrument, mit dem wir eine evidenzbasierte Therapie ohne Qualitätsverlust dorthin bringen können, wo kein Experte vor Ort ist.“ Deutsches Ärzteblatt Februar 2011
    Heinrich Audebert (Leiter der Klinik für Neurologie und klinische Neurophysiologie an der Charité)

  • Meinung

    Meinung

    „Die Partizipationsfähigkeit von Ärzten und Patienten hängt an der Möglichkeit, Zusammenhänge transparent in IT-Systemen darstellen und Entscheidungen dokumentieren zu können.“
    Deutsches Ärzteblatt Oktober 2009
    Otto Rienhoff (Leitung Medizinische Informatik Uni Göttingen)

  • Meinung

    Meinung

    „... sowohl die rechtlichen Regelungen wie auch das bisherige technische Konzept der eGK genügen den Anforderungen eines modernen Datenschutzes“.
    Deutsches Ärzteblatt Juni 2009 
    Thilo Weichert (Unabhängiges Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein)

  • Meinung

    Meinung

    „Wir müssen aber dafür sorgen – und das ist der Sinn unserer ärztlichen Begleitung –, dass nur Anwendungen und Technologie genutzt werden, die einem bestimmten Standard genügen“
    Deutsches Ärzteblatt August 2011
    Hans-Jürgen Bickmann (Vorstandsbeauftragter für Telematik Ärztekammer Westfalen-Lippe)

  • Meinung

    Meinung

    „Telematik im Gesundheitswesen ohne Einbeziehung des ärztlichen Sachverstandes ist schlichtweg nicht möglich.“
    Deutsches Ärzteblatt August 2011
    Christiane Groß (Vorsitzende des E-Health-Ausschusses der Ärztekammer Nordrhein)

BLOGS: Dr. McCoy

Dr. McCoy
In seinem Blog – benannt nach dem Bordarzt von „Raumschiff Enterprise“ – kümmert sich Philipp Stachwitz weniger um ferne Galaxien, sondern er kommentiert, wie die Zukunft der Medizin durch Telematik und E-Health beeinflusst wird.