E-Health

DOSSIER

E-Health

«1234567»Seite
500 Beiträge, Seite 1 von 100

Politik

Bundesverband Gesundheits-IT sieht Lücken im E-Health-Gesetz

Mittwoch, 4. März 2015

Berlin – Anlässlich seines 20-jährigen Bestehens hat der Bundesverband Gesundheits-IT (bvitg e. V.) noch einmal seine Position zum geplanten E-Health-Gesetz bekräftigt. Grundsätzlich seien die Pläne des Gesetzgebers zur Stärkung ... »

Politik

E-Health-Gesetz: Bitkom hält Regelungen für nicht zielführend

Montag, 2. März 2015

Berlin – Der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (Bitkom) hat eine ausführliche Stellungnahme zum Referentenentwurf der Bundesregierung für ein E-Health-Gesetz veröffentlicht. Darin begrüßt der ... »

Hochschulen

Uni Tübingen evaluiert technische Assistenzsysteme für pflegende Angehörige

Montag, 2. März 2015

Tübingen – Pflegende Angehörige sind psychisch und physisch enormen Belastungen ausgesetzt. Um sie bei ihrer Tätigkeit zu unterstützen und zu entlasten, wurde in Tübingen das interdisziplinäre Forschungsprojekt „Technische ... »

Politik

Rheumaportal: Schnellere Hilfe bei Verdacht auf entzündliches Rheuma

Donnerstag, 26. Februar 2015

Würselen – Ein nicht kommerzielles Webportal, initiiert von einem sektorenübergreifenden regionalen Ärztenetzwerk, soll die Früherkennung von rheumatischen Erkrankungen verbessern. Das Portal wurde von der Gesundheitsministerin ... »

Ärzteschaft

KV Brandenburg weist auf Potenziale der Telematik hin

Mittwoch, 25. Februar 2015

Potsdam – Von den positiven Möglichkeiten telemedizinischer Anwendungen ist die Kassenärztliche Vereinigung (KV) Brandenburg trotz aller Diskussionen um das E-Health-Gesetz und um den Datenschutz überzeugt. Die KV hat daher auf ... »

«1234567»Seite
500 Beiträge, Seite 1 von 100
  • Meinung

    „Telemedizin ist vielmehr ein Instrument, mit dem wir eine evidenzbasierte Therapie ohne Qualitätsverlust dorthin bringen können, wo kein Experte vor Ort ist.“ Deutsches Ärzteblatt Februar 2011
    Heinrich Audebert (Leiter der Klinik für Neurologie und klinische Neurophysiologie an der Charité)

  • Meinung

    „Die Partizipationsfähigkeit von Ärzten und Patienten hängt an der Möglichkeit, Zusammenhänge transparent in IT-Systemen darstellen und Entscheidungen dokumentieren zu können.“
    Deutsches Ärzteblatt Oktober 2009
    Otto Rienhoff (Leitung Medizinische Informatik Uni Göttingen)

  • Meinung

    „... sowohl die rechtlichen Regelungen wie auch das bisherige technische Konzept der eGK genügen den Anforderungen eines modernen Datenschutzes“.
    Deutsches Ärzteblatt Juni 2009 
    Thilo Weichert (Unabhängiges Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein)

  • Meinung

    „Wir müssen aber dafür sorgen – und das ist der Sinn unserer ärztlichen Begleitung –, dass nur Anwendungen und Technologie genutzt werden, die einem bestimmten Standard genügen“
    Deutsches Ärzteblatt August 2011
    Hans-Jürgen Bickmann (Vorstandsbeauftragter für Telematik Ärztekammer Westfalen-Lippe)

  • Meinung

    „Telematik im Gesundheitswesen ohne Einbeziehung des ärztlichen Sachverstandes ist schlichtweg nicht möglich.“
    Deutsches Ärzteblatt August 2011
    Christiane Groß (Vorsitzende des E-Health-Ausschusses der Ärztekammer Nordrhein)

Dr. McCoy

BLOGS

Dr. McCoy

Eingeloggt als

Suchen in