Embryonenforschung

Dossier

Embryonenforschung

«1234567»Seite
274 Beiträge, Seite 1 von 55

Politik

NRW erhält zwei Zentren für Präimplanta­tionsdiagnostik

Mittwoch, 9. April 2014

Düsseldorf – In Nordrhein-Westfalen (NRW) soll es künftig maximal zwei Zentren für Präimplantationsdiagnostik (PID) geben, eines in der Region Nordrhein, eines in Westfalen-Lippe. Die Zulassungsstelle für die beiden Zentren wird ... »

Politik

Berliner Senat regelt Präimplantations­diagnostik

Dienstag, 11. März 2014

Berlin – Der Berliner Senat hat heute Regelungen zur Präimplantationsdiagnostik (PID) verabschiedet. Auf Vorlage von Gesundheitssenator Mario Czaja (CDU) beschloss er einen entsprechenden Gesetzentwurf. Dieser geht jetzt dem ... »

Politik

Gemeinsame Ethikkommission für Präimplan­tationsdiagnostik gegründet

Dienstag, 11. Februar 2014

Hamburg – Die sechs Ärztekammern Brandenburg, Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen und Schleswig-Holstein haben eine gemeinsame Ethikkommission für Präimplantationsdiagnostik (PID) eingerichtet. Die Kommission ... »

Medizin

Präimplanta­tionsdiagnostik vermeidet Prionen-Erkrankung

Mittwoch, 5. Februar 2014

Durham – Reproduktionsmediziner aus den USA haben die Präimplantationsdiagnostik erstmals zur Vermeidung einer Prionen-Erkrankung eingesetzt. Eine Frau mit einer zum Gerstmann-Sträussler-Sheinker-Syndrom (GSS) führenden Mutation ... »

Politik

Hüppe kritisiert PID-Verordnung

Donnerstag, 30. Januar 2014

Berlin – Am Samstag tritt die Verordnung des Bundesgesundheitsministeriums zur umstrittenen Präimplantationsdiagnostik (PID) in Kraft. Allerdings sind die darin vorgeschriebenen Voraussetzungen zur Anwendung der Gentests an im ... »

«1234567»Seite
274 Beiträge, Seite 1 von 55
  • Meinung

    „Die PID sollte lediglich eingesetzt werden zum Ausschluss einer nicht therapierbaren schweren Erbkrankheit.”
    Deutsches Ärzteblatt Oktober 2010
    Klaus Diedrich (Direktor der Uni-Klinik Lübeck für Frauenheilkunde und Geburtshilfe)

  • Meinung

    Embryonale Stammzellen sind Allgemeingut und dürfen niemals als Erzeugnis für den Heilungsprozess anderer genutzt werden. Das verlangt allein schon die Achtung vor dem menschlichen Leben als solches. Pressemitteilung Oktober 2010
    Frank Ulrich Montgomery (Präsident der Bundesärztekammer)

  • Meinung

    „Wenn wir die PID in engen Grenzen zulassen, bedeutet dass Wissens- und Entscheidungsfreiheit für Frauen in Notsituationen.“
    Bundestagsrede zur PID Juli 2011
    Ulrike Flach
    (Parlamentarische Staatssekretärin im BMG)

  • Meinung

    „Die katholische Kirche würde gut daran tun, mit der wissenschaftlichen Entwicklung mitzugehen, anstatt sie zu ignorieren.“ Christ & Welt Juli 2011
    Jürgen Hescheler (Direktor Institut für Neurophysiologie Universität zu Köln)

  • "Diese Instrumentalisierung und eventuell bewusste Tötung des Embryos widerspricht der Ethik des Lebens." Pressemitteilung April 2011
    Rudolf Henke (Präsident der Ärztekammer Nordrhein)

  • Meinung

    ...mit dem Testverfahren (PID Anm. d. Redaktion)) wird das Ziel verfolgt, „Menschen mit Behinderung auszusortieren und zu töten“. aerzteblatt.de September 2011
    Hubert Hüppe Behindertenbeauftragter der Bundesregierung

Eingeloggt als

Suchen in