Organspende

DOSSIER

Organspende

«1234567»Seite
308 Beiträge, Seite 1 von 62

Politik

Ermittler sehen keinen Transplantations­skandal in Münster

Donnerstag, 31. Juli 2014

Münster – Die Staatsanwaltschaft Münster hat Ermittlungen wegen möglicher Manipulationen bei Lebertransplantationen an der Universitätsklinik der Stadt eingestellt. Den Verantwortlichen des Transplantationszentrums der Klinik ... »

Ausland

China verurteilt Organhändler

Montag, 28. Juli 2014

Peking – Ein chinesisches Gericht hat eine Bande Organhändler zu mehrjährigen Haftstrafen verurteilt. Die zwölf Verurteilten seien Mitglieder einer kriminellen Gang in der ostchinesischen Provinz Jiangxi gewesen, zitierte die ... »

Medizin

Nierentrans­plantation: Alemtuzumab verbessert Immunsuppression

Montag, 28. Juli 2014

Oxford – Der monoklonale Antikörper Alemtuzumab kann die Induktion einer Immunsuppression verbessern. In einer Vergleichsstudie wurde die Zahl der Abstoßungsreaktionen in den ersten sechs Monaten halbiert. Die Ergebnisse wurden ... »

Politik

Niedersachsen will Zahl der Organspenden steigern

Mittwoch, 23. Juli 2014

Hannover – Ein niedersächsisches sogenanntes Ausführungsgesetz zum Transplantationsgesetz des Bundes hat die Landesregierung in Hannover vorgelegt. Zusammen mit einer bereits laufenden Kampagne unter dem Titel „Du fehlst mir!“ ... »

Medizin

Lebertrans­plantation: „Supercooling“ verdreifacht Konser­vierungszeiten

Montag, 30. Juni 2014

Boston – US-Forscher haben ein Verfahren entwickelt, das die Konservierungszeiten von Spenderlebern von derzeit maximal 24 Stunden auf mindestens drei Tage verlängern könnte. In den USA, wo die Transportwege weit sind, könnten ... »

«1234567»Seite
308 Beiträge, Seite 1 von 62
  • Meinung

    „Wenn die Ängste erst einmal ausgeräumt sind, ist es wahrscheinlich egal, ob wir die Zustimmungs- oder Widerspruchslösung haben. Vorrangig müssen wir das Zutrauen in die Transplantationsmedizin stärken.“
    Deutsches Ärzteblatt Februar 2011
    Martina Wenker (Präsidentin der Ärztekammer Niedersachsen)

  • Meinung

    Wir müssen die Menschen abholen, die sich für Organspende aus­sprechen, aber ihre Bereitschaft noch nicht dokumentiert haben. Aus unserer Sicht ist es unerlässlich, dass eine Erklärung zur Organspende regelmäßig nachgefragt wird.
    G+G November 2011
    Frank Ulrich Montgomery (Präsident der Bundesärztekammer)

  • Meinung

    „Bei einer optimalen Mitarbeit der Kliniken ließe sich Schätzungen zufolge die Zahl der Organspender verdoppeln – ohne Grundsatzdebatten über die Einschränkung der Individualrechte.“
    Deutsches Ärzteblatt Oktober 2010
    Günter Kirste (Medizinischer Vorstand der Deutschen Stiftung Organtransplantation)

  • Meinung

    „Wir gehen davon aus, dass durch Verbesserungen in der Krankenhausorganisation pro Jahr europaweit 20.000 Menschen zusätzlich ein Organ zur Verfügung gestellt werden kann.“
    Deutsches Ärzteblatt Juni 2010
    Peter Liese (Gesundheitspolitischer Sprecher der Europäischen Volkspartei)

  • Meinung

    Pott lehnt die Widerspruchslösung ab „…,weil sie das Recht jedes Menschen, über sich und seinen Körper zu entscheiden, einschränkt.“ Deutsches Ärzteblatt August 2011
    Elisabeth Pott (Direktorin der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung)

  • Meinung

    „Jeden Tag sterben vier Patienten auf der Warteliste. Drei davon in Deutschland.“
    Mittelbayerische Zeitung Dezember 2009
    Axel Rahmel (Medizinischer Direktor von Eurotransplant)

  • Meinung

    „Zwischen der Spendebereitschaft der Bevölkerung und der Dokumentation dieses Willens gibt es Umfragen zufolge eine Lücke. Diese Lücke zu schließen – darum muss es bei einer Änderung des Transplantationsgesetzes gehen.“ Deutsches Ärzteblatt März 2011
    Frank Walter Steinmeier (SPD-Fraktionsvorsitzender)
Eingeloggt als

Suchen in