Ausland

Europaabgeordnete kritisieren Einfluss der Industrie auf Patientenorganisationen

Mittwoch, 23. April 2008

Straßburg – Die fraktionsübergreifenden Arbeitsgruppe zu Brustkrebs im Europäischen Parlament (European Parliamentary Group on Breast Cancer, EPGBC) wirft der Internationalen Patientenkoalition gegen Brustkrebs, Europa Donna, finanzielle Abhängigkeit vor.

So habe die Pharmaindustrie allein im vergangenen Jahr 86 Prozent der Einnahmen von Europa Donna bestritten, gab die EPGBC bekannt. Die Gruppe hat nach Bekanntwerden der Zahlen nach eigenen Angaben die Zusammenarbeit mit Europa Donna aufgekündigt. „Wir wollen keinen Lobbyismus durch die Hintertür“, kommentierte die SPD-Politikerin Karin Jöns den Beschluss der Europaabgeordneten. Jöns hatte sieben Jahre lang die deutsche Vertretung von Europa Donna geleitet.

Die EPGBC hatten vor wenigen Wochen Einblick in den Haushalt der Brustkrebsinitiative verlangt, nachdem erstmals der Verdacht finanzieller Einflussnahme auf den internationalen Vorstand von Europa Donna aufgetaucht war. Der Verein habe hingegen stets betont, finanziell unabhängig zu sein, so Jöns.

Europa Donna ist kein Einzelfall. So war vor zwei Jahren die europäische Kampagne Cancer United wegen finanzieller Verflechtungen mit dem Pharmakonzern Roche ebenfalls in die Kritik geraten. © ps/aerzteblatt.de

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

4.196 News Ausland

Fachgebiet

Anzeige

Themen suchen

A
Ä
B
C
D
E
F
G
H
I
K
L
M
N
O
Ö
P
Q
R
S
T
U
Ü
V
W
Y
Z
Suchen

Weitere...

Login

Loggen Sie sich auf Mein DÄ ein

E-Mail

Passwort

newsletter.aerzteblatt.de

Newsletter

Informieren Sie sich täglich (montags bis freitags) per E-Mail über das aktuelle Geschehen aus der Gesundheitspolitik und der Medizin. Bestellen Sie den kostenfreien Newsletter des Deutschen Ärzteblattes

Immer auf dem Laufenden sein, ohne Informationen hinterher zu rennen: Der tagesaktuelle Newsletter

Aktuelle Kommentare

Archiv

RSS

RSS

Die aktuellsten Meldungen als RSS-Feed. Mit einer geeigneten Software können Sie den Feed abonnieren.

Anzeige