Medizin

Granatapfelextrakt hemmt Entzündungen

Donnerstag, 26. Juni 2008

Cleveland – Der Konsum von Granatapfelsaft hilft möglicherweise gegen chronische Entzündungen. Darauf weisen Wissenschaftler der Case Western Reserve University in Cleveland hin. Sie untersuchten die antiinflammatorische Wirkung des Getränks auf Kaninchen. Ihre Ergebnisse sind im Journal of Inflammation erschienen (2008; 5: 9).

Granatäpfel finden unter anderem bei der alternativen Therapie entzündlicher Erkrankungen Verwendung. Zwar konnten Versuche zeigen, dass Extrakte dieser Frucht auf isoliertes Gewebe antioxidant und antiinflammatorisch wirken, jedoch war bisher unbekannt, ob derselbe Effekt im lebenden Organismus durch gewöhliche Nahrungsaufnahme auftritt.

Dagegen sprechen unter anderem die geringe Aufnahme der relevanten chemischen Verbindungen, der mögliche Abbau derselben in Magen und Darm und die damit verbundenen geringen Konzentrationen im Blut.

Für ihre Studie verabreichten die Wissenschaftler den Versuchstieren oral Granatapfelextrakt. Dieses entsprach dem Äquivalent von 175 Milliliter Granatapfelsaft. Direkt vor der Gabe und zwei Stunden danach entnahmen die Forscher zur Messung der Wirkung des Extrakts Blutproben. Sie stellten fest, dass nach Zufuhr des Extrakts entnommenen Proben unter anderem signifikant niedrigere Spiegel an Prostaglandin E2, Stickstoffmonoxid und Cyclooxygenase 2 aufwiesen.

Die Studie zeigt somit nach Ansicht der Forscher klare Vorteile des Granatapfelkonsums auf, zumindest auf der Laborebene. „Die aktuelle Behandlung mit antiinflammatorischen Medikamenten kann bei Langzeitanwendung erhebliche Nebenwirkungen verursachen. Patienten mit chronisch entzündlichen Erkrankungen könnten sicherlich von einer Erweiterung der Behandlung um den täglichen Konsum von Granatapfelextrakt profitieren“, erklärt Studienleiter Tariq Haqqi: „Es muss auf diesem Feld weitergeforscht werden. Vor allem gilt es, die Absorption der oral zugeführten Substanzen im Blut genauer zu untersuchen.“ © hil/aerzteblatt.de

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

5.000 News Medizin

Fachgebiet

Themen suchen

A
Ä
B
C
D
E
F
G
H
I
K
L
M
N
O
Ö
P
Q
R
S
T
U
Ü
V
W
Y
Z
Suchen

Weitere...

Login

Loggen Sie sich auf Mein DÄ ein

E-Mail

Passwort

newsletter.aerzteblatt.de

Newsletter

Informieren Sie sich täglich (montags bis freitags) per E-Mail über das aktuelle Geschehen aus der Gesundheitspolitik und der Medizin. Bestellen Sie den kostenfreien Newsletter des Deutschen Ärzteblattes

Immer auf dem Laufenden sein, ohne Informationen hinterher zu rennen: Der tagesaktuelle Newsletter

Aktuelle Kommentare

Archiv

RSS

RSS

Die aktuellsten Meldungen als RSS-Feed. Mit einer geeigneten Software können Sie den Feed abonnieren.

Anzeige