9.654 News Medizin

Medizin

Viagra bleibt rezeptpflichtig

Freitag, 21. November 2008

dpa

London – Der US-Hersteller Pfizer hat seine Pläne, das Medikament Viagra® rezeptfrei anzubieten, vorerst aufgegeben. Ein entsprechender Antrag bei der European Medicines Agency (EMEA) wurde zurückgezogen.

Viagra wurde 1998 eingeführt und seither von 35 Millionen Männern angewendet. Es ist rezeptpflichtig und die Abgabe ist damit von der ärztlichen Diagnose einer erektilen Dysfunktion abhängig. Das entspricht sicherlich nicht den wirtschaftlichen Wunschvorstellungen des Herstellers, der sich von einer rezeptfreien Abgabe einen größeren Umsatz verspricht.

Seit einiger Zeit argumentiert Pfizer deshalb, dass die Sicherheit des Präparates „in 120 klinischen Studien“ ausreichend belegt sei und Viagra deshalb für den rezeptfreien Verkauf geeignet sei, natürlich nur zur Behandlung der erektilen Dysfunktion.

Viele Männer mit dieser Störung würden sich aus Scham nicht trauen, zum Arzt zu gehen. Wäre Viagra rezeptfrei, dann könnten diese Männer die Pillen diskret in der Apotheke erwerben, natürlich nur, wenn sie unter einer erektilen Dysfunktion leiden. 

Anfang November wurde ein entsprechender Antrag bei der EMEA gestellt. Das Committee for the Medicinal Products for Human Use (CHMP) hat jedoch sofort Bedenken angemeldet. Sie betreffen einmal die Gefahr, dass schwere kardiovaskuläre Erkrankungen, für welche die erektile Dysfunktion ein Marker ist, nicht rechtzeitig erkannt würden, wenn die Patienten das Medikament ohne ärztliches Rezept erhalten könnten.

Zum anderen befürchtet das CHMP, sicherlich nicht zu Unrecht, die Gefahr eines „unbeachsichtigten Missbrauchs“ durch Männer, die gar nicht an einer erektilen Dysfunktion leiden. Der Hersteller hat offenbar eingesehen, dass der Antrag derzeit keine Chancen auf Zustimmung hat und ihn deshalb zurückgezogen. Einen späteren erneuten Antrag behält sich die Firma jedoch vor. © rme/aerzteblatt.de

Anzeige
Drucken Versenden Teilen
9.654 News Medizin

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Themen

A
Ä
B
C
D
E
F
G
H
I
K
L
M
N
O
Ö
P
Q
R
S
T
U
Ü
V
W
Y
Z
Suchen

Login

E-Mail

Passwort


Passwort vergessen?

Registrieren

newsletter.aerzteblatt.de

Newsletter

Informieren Sie sich täglich (montags bis freitags) per E-Mail über das aktuelle Geschehen aus der Gesundheitspolitik und der Medizin. Bestellen Sie den kostenfreien Newsletter des Deutschen Ärzteblattes

Immer auf dem Laufenden sein, ohne Informationen hinterher zu rennen: Der tagesaktuelle Newsletter

Aktuelle Kommentare

Archiv

RSS

RSS

Die aktuellsten Meldungen als RSS-Feed. Mit einer geeigneten Software können Sie den Feed abonnieren.

Merkliste

Anzeige
Eingeloggt als

Suchen in