6.511 News Ärzteschaft

Ärzteschaft

Marburger Rund ruft Ärzte der Deutschen Rentenversicherung zum Streik auf

Mittwoch, 10. Dezember 2008

Berlin – Zu einem Streik und einer zentralen Kundgebung hat die Ärztegewerkschaft Marburger Bund (MB) die rund 2.000 Ärzte der Deutschen Rentenversicherung (DRV) aufgerufen. Termin für den Protesttag ist der 16. Dezember, die Kundgebung soll um 11.30 am Standort der DRV in Berlin stattfinden, auf dem Fehrbelliner Platz. Grund für die Proteste sei die Weigerung der DRV, mit dem MB Tarifverhandlungen für die Mediziner aufzunehmen.

Ärzte der DRV, zu der auch die Tarifgemeinschaft der Deutschen Rentenversicherung und die Deutsche Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See gehören, arbeiten in der Verwaltung und in den bundesweit rund 100 Reha-Kliniken. Sie begutachten Versichertenanträge und versorgen die Patienten. Der MB beklagt seit Jahren eine zunehmende Verschlechterung der Arbeitsbedingungen. Viele Ärzte würden unter veraltete Tarifverträge fallen.

Zudem herrsche in etlichen DRV-Häusern ein „eklatanter Personalmangel“, der mitunter dazu führe, dass Anträge auf Rehabilitation und Erwerbsminderungsrente entgegen datenschutzrechtlicher Bestimmungen nicht nur von Ärzten, sondern auch von Sachbearbeitern entschieden würden. „Die Ärzte der Deutschen Rentenversicherung haben die Nase voll von Arbeitsüberlastung, schlechten Einkommensbedingungen und einem tarifpolitischen Scherbenhaufen“, sagte der zweite Vorsitzende des MB, Andreas Botzlar. Er kündigte an, der Warnstreik am 16. Dezember sei nur der Auftakt von Arbeitskampfmaßnahmen. © hil/aerzteblatt.de

Anzeige
Drucken Versenden Teilen
6.511 News Ärzteschaft

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Themen

A
Ä
B
C
D
E
F
G
H
I
K
L
M
N
O
Ö
P
Q
R
S
T
U
Ü
V
W
Y
Z
Suchen

Login

E-Mail

Passwort


Passwort vergessen?

Registrieren

newsletter.aerzteblatt.de

Newsletter

Informieren Sie sich täglich (montags bis freitags) per E-Mail über das aktuelle Geschehen aus der Gesundheitspolitik und der Medizin. Bestellen Sie den kostenfreien Newsletter des Deutschen Ärzteblattes

Immer auf dem Laufenden sein, ohne Informationen hinterher zu rennen: Der tagesaktuelle Newsletter

Aktuelle Kommentare

Archiv

RSS

RSS

Die aktuellsten Meldungen als RSS-Feed. Mit einer geeigneten Software können Sie den Feed abonnieren.

Merkliste

Anzeige
Eingeloggt als

Suchen in