6.796 News Ärzteschaft

Ärzteschaft

Marburger Bund und Rentenversicherung setzen Gespräche fort

Dienstag, 21. April 2009

Berlin – Die Ärztegewerkschaft Marburger Bund (MB) und die Deutsche Rentenversicherung setzen ihre Sondierungsgespräche zur Aufnahme von Tarifverhandlungen für die bundesweit rund 2.000 Reha-Ärzte am 30. April in Frankfurt fort.

Darauf haben sich die Tarifpartner am Montag in Berlin geeinigt. Der MB hatte den seit Ende Februar andauernden Ärztestreik bei der Deutschen Rentenversicherung Anfang April ausgesetzt, nachdem die Arbeitgeber eine mögliche Aufnahme von Tarifverhandlungen signalisiert hatten. Hintergrund der Tarifauseinandersetzung zwischen Marburger Bund und Deutscher Rentenversicherung war die bislang kategorisch ablehnende Haltung der Arbeitgeber, mit der Ärztegewerkschaft über einen Ärzte-Tarifvertrag zu verhandeln.

Der MB beklagt in den Reha-Zentren und der Verwaltung der Deutschen Rentenversicherung schlechte Arbeitsbedingungen, erheblichen Personalmangel, zunehmende Arbeitsbelastung und unattraktive Verdienstmöglichkeiten. Ärzte der Rentenversicherer verdienen bis zu einem Drittel weniger als in Kliniken, die einen Tarifvertrag des Marburger Bundes anwenden. © hil/aerzteblatt.de

Anzeige
Drucken Versenden Teilen
6.796 News Ärzteschaft

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Themen

A
Ä
B
C
D
E
F
G
H
I
K
L
M
N
O
Ö
P
Q
R
S
T
U
Ü
V
W
Y
Z
Suchen

Login

E-Mail

Passwort


Passwort vergessen?

Registrieren

newsletter.aerzteblatt.de

Newsletter

Informieren Sie sich täglich (montags bis freitags) per E-Mail über das aktuelle Geschehen aus der Gesundheitspolitik und der Medizin. Bestellen Sie den kostenfreien Newsletter des Deutschen Ärzteblattes

Immer auf dem Laufenden sein, ohne Informationen hinterher zu rennen: Der tagesaktuelle Newsletter

Aktuelle Kommentare

Archiv

RSS

RSS

Die aktuellsten Meldungen als RSS-Feed. Mit einer geeigneten Software können Sie den Feed abonnieren.

Merkliste

Anzeige
Eingeloggt als

Suchen in