Medizin

Studie: Übergewicht verlängert das Leben

Freitag, 26. Juni 2009

Ottawa – Untergewicht und eine extreme Adipositas verkürzen das Leben. Leichtes Übergewicht ging in einer Studie in Obesity (2009; doi: 10.1038/oby.2009.191) dagegen mit einer höheren Lebenserwartung einher wie ein Normalgewicht.

Heather Orpana von Statistics Canada hat die Daten der National Population Health Survey ausgewertet, welche die oberste statistische Behörde des Landes alle zwei Jahre durchführt. An der Umfrage 1994/1995 hatten sich mehr als 11.000 Kanadier beteiligt. Sie machten dort auch Angaben zu Körpergröße und Körpergewicht. Die Zahl der Todesfälle in den Folgejahren entnahm die Forscherin dem Sterberegister.

Es zeigt sich, dass Personen mit einem Body-Mass-Index (BMI) von unter 18,5, der Grenze zum Untergewicht, ein um 70 Prozent höheres Sterberisiko hatten als Normalgewichtige (BMI 19 bis 24,9). Bei einer Adipositas Grad II (BMI über 35) war das Sterberisiko um 36 Prozent erhöht. Menschen mit einer Adipositas Grad I (BMI 30 bis 35) hatten jedoch kein erhöhtes Sterberisiko und bei Menschen mit Übergewicht (BMI 25-29,9) war es sogar 17 Prozent niedriger als bei Normalgewichtigen.

Zu einem ähnlichen Ergebnis war vor vier Jahren eine US-Studie gekommen (JAMA 2005; 293: 1861-1867). Damals war spekuliert worden, ob die bessere medizinische Versorgung (Therapie von Hypertonie, Diabetes mellitus Typ II, Hypercholesterinämie) verhindert haben könnte, dass die mit dem Übergewicht assoziierten Risiken das Leben verkürzen. Denkbar ist auch, dass auszehrende Krankheiten (Krebs), die mit einer Gewichtsabnahme verbunden sind, die Beziehung zwischen BMI und Adipositas verzerrt haben. Die dritte Möglichkeit wäre, dass Übergewichtige im Krankheitsfall mehr zuzusetzen haben, weil sie über größere Energiereserven verfügen. © rme/aerzteblatt.de

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

adonis
am Dienstag, 30. Juni 2009, 09:31

Endlich mal eine Studie über die ich mich freuen kann!!!

Nun darf ich in Ruhe weiteressen und etwas für meine Gesundheit tun.
5.000 News Medizin

Fachgebiet

Themen suchen

A
Ä
B
C
D
E
F
G
H
I
K
L
M
N
O
Ö
P
Q
R
S
T
U
Ü
V
W
Y
Z
Suchen

Weitere...

Login

Loggen Sie sich auf Mein DÄ ein

E-Mail

Passwort

newsletter.aerzteblatt.de

Newsletter

Informieren Sie sich täglich (montags bis freitags) per E-Mail über das aktuelle Geschehen aus der Gesundheitspolitik und der Medizin. Bestellen Sie den kostenfreien Newsletter des Deutschen Ärzteblattes

Immer auf dem Laufenden sein, ohne Informationen hinterher zu rennen: Der tagesaktuelle Newsletter

Aktuelle Kommentare

Archiv

RSS

RSS

Die aktuellsten Meldungen als RSS-Feed. Mit einer geeigneten Software können Sie den Feed abonnieren.

Anzeige