Vermischtes

Finanzierung von Gesundheit hat für Bürger höchste Priorität

Donnerstag, 24. September 2009

Neuss – Nach der Wahl sollte der zukünftige Gesundheitsminister sich zu allererst mit der Finanzierung des deutschen Gesundheitssystems befassen: Laut einer aktuellen Umfrage des Marktforschungsinstituts TNS Health hat das Thema für mehr als drei Viertel der Deutschen in der Gesundheitspolitik höchste Priorität.

72 Prozent wünschen sich zudem, das gesetzlich und privat versicherte Patienten gleichermaßen von innovativen Behandlungsmethoden oder Arzneimitteln profitieren können. Zwei Drittel wollen eine bessere Zusammenarbeit zwischen Facharzt, Hausarzt und Klinik.

TNS Health hatte im Auftrag des Arzneimittelhersteller Janssen Cilag rund 1.000 Wahlberechtigte zu ihren Erwartungen an die zukünftige Gesundheitspolitik befragt. Demnach sprachen sich 31 Prozent dafür aus, mehr Wettbewerb zwischen Krankenversicherungen und mehr Wahlmöglichkeiten zuzulassen. Außerdem gaben 42 Prozent der Befragten an, dass die Informationssuche über Therapien und deren Qualität vereinfacht werden sollte. © hil/aerzteblatt.de

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

5.000 News Vermischtes

Fachgebiet

Anzeige

Themen suchen

A
Ä
B
C
D
E
F
G
H
I
K
L
M
N
O
Ö
P
Q
R
S
T
U
Ü
V
W
Y
Z
Suchen

Weitere...

Login

Loggen Sie sich auf Mein DÄ ein

E-Mail

Passwort

newsletter.aerzteblatt.de

Newsletter

Informieren Sie sich täglich (montags bis freitags) per E-Mail über das aktuelle Geschehen aus der Gesundheitspolitik und der Medizin. Bestellen Sie den kostenfreien Newsletter des Deutschen Ärzteblattes

Immer auf dem Laufenden sein, ohne Informationen hinterher zu rennen: Der tagesaktuelle Newsletter

Aktuelle Kommentare

Archiv

RSS

RSS

Die aktuellsten Meldungen als RSS-Feed. Mit einer geeigneten Software können Sie den Feed abonnieren.

Anzeige