2.131 News Hochschulen

Hochschulen

MHH dichtet defekte Mitralklappen minimalinvasiv durch Metallclip ab

Montag, 16. August 2010

Hannover – Die Medizinische Hochschule Hannover (MHH) stellt Herzpatienten eine neue Behandlungsmethode zur Verfügung. Menschen mit insuffizienten Mitralklappen müssen nicht mehr am offenen Herzen operiert, sondern können sich minimal-invasiv durch die Leiste mit einem Katheterverfahren behandeln lassen.

Dabei heften die MHH-Kardiologen die schlecht schließenden Klappensegel der Mitralklappe durch einen Metallclip aneinander. Da die Klappe so wieder dicht schließt, kann während des Herzschlages kein Blut mehr in die Lunge zurückfließen. Bisher wurden weltweit rund 1.500, an der MHH zehn Patienten auf diese Weise therapiert.

„In einer internationalen Studie wurde gezeigt, dass der klinische Nutzen dieses Mitral-Clips genauso groß ist wie bei einer herzchirurgischen Mitralklappenoperation bei geringerer Komplikationsrate“, sagt Arnd Schaefer, leitender Oberarzt an der MHH-Klinik für Kardiologie und Angiologie. Die MHH bietet das neue Verfahren Menschen an, die wegen anderer begleitender gesundheitlicher Probleme für eine Operation nicht infrage kommen. © hil/aerzteblatt.de

Anzeige
Drucken Versenden Teilen
2.131 News Hochschulen

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Themen

A
Ä
B
C
D
E
F
G
H
I
K
L
M
N
O
Ö
P
Q
R
S
T
U
Ü
V
W
Y
Z
Suchen

Login

E-Mail

Passwort


Passwort vergessen?

Registrieren

newsletter.aerzteblatt.de

Newsletter

Informieren Sie sich täglich (montags bis freitags) per E-Mail über das aktuelle Geschehen aus der Gesundheitspolitik und der Medizin. Bestellen Sie den kostenfreien Newsletter des Deutschen Ärzteblattes

Immer auf dem Laufenden sein, ohne Informationen hinterher zu rennen: Der tagesaktuelle Newsletter

Aktuelle Kommentare

Archiv

RSS

RSS

Die aktuellsten Meldungen als RSS-Feed. Mit einer geeigneten Software können Sie den Feed abonnieren.

Merkliste

Anzeige
Eingeloggt als

Suchen in