6.164 News Ärzteschaft

Ärzteschaft

KBV-Vorstand: Köhler und Müller treten zur Wiederwahl an

Mittwoch, 2. März 2011

Berlin – Der Vorstand der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) stellt sich zur Wiederwahl. Das haben der KBV-Vorstandsvorsitzende Andreas Köhler (50) und sein Vorstandskollege Carl-Heinz Müller (55) heute in Berlin mitgeteilt. Köhler, zuständig für die fachärztliche Versorgung, kandidiert erneut für das Amt des Vorsitzenden. Müller will, wie bisher, im KBV-Vorstand die Interessen der Hausärzte wahrnehmen. Die Wahl kann frühestens am 11. März stattfinden, denn dann konstituiert sich die neu gewählte KBV-Vertreterversammlung.

Köhler steht dem KBV-Vorstand seit 2005 vor. Der Arzt und Betriebswirt trat 1995 als Referent in die KBV ein, leitete zwischenzeitlich das Dezernat „Gebührenordnung und Vergütung“ und wurde 2004 Hauptgeschäftsführer der KBV. In der vergangenen Legislaturperiode hat Köhler maßgeblich die Honorarreform vorangetrieben. Diese brachte den niedergelassenen Ärztinnen und Ärzten zwar ein stattliches Honorarplus, sorgte wegen der unterschiedlichen Verteilung der Zuwächse aber auch für großen Ärger bei den betroffenen Ärzten.

Anzeige

Müller gehört dem KBV-Vorstand seit 2007 an. Der Hausarzt aus Trier war von 2001 bis 2004 ehrenamtlicher Vorstandsvorsitzender der dortigen Kassenärztlichen Vereinigung (KV), danach, bis zu seinem Wechsel nach Berlin, hauptamtlicher Vorstandsvorsitzender der fusionierten KV Rheinland-Pfalz. Müller widmete sich im KBV-Vorstand neben den hausärztlichen Belangen insbesondere den Themen „Arzneimittel“ und „IT“. © HK/aerzteblatt.de

Drucken Versenden Teilen
6.164 News Ärzteschaft

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Raffjoe9494
am Donnerstag, 3. März 2011, 18:22

Wiederwahl

Seid ihr eigentlich beide besoffen oder nur dumm??? Dr.Köhler ist das beste, was der KBV seit langem passiert ist!!!
Traven42
am Mittwoch, 2. März 2011, 19:22

oh mann

.......... ohne gegenkandiaten.............klingt so DDR mäßig, gibt es keine chance dieses duo loszuwerden......
harlekin2000
am Mittwoch, 2. März 2011, 18:53

Schlimmere Nachrichten konnten wir wohl nicht bekommen!!!

Kann nicht mal jemand deren Doktorarbeit auf Plagiate überprüfen?

Themen

A
Ä
B
C
D
E
F
G
H
I
K
L
M
N
O
Ö
P
Q
R
S
T
U
Ü
V
W
Y
Z
Suchen

Login

E-Mail

Passwort


Passwort vergessen?

Registrieren

newsletter.aerzteblatt.de

Newsletter

Informieren Sie sich täglich (montags bis freitags) per E-Mail über das aktuelle Geschehen aus der Gesundheitspolitik und der Medizin. Bestellen Sie den kostenfreien Newsletter des Deutschen Ärzteblattes

Immer auf dem Laufenden sein, ohne Informationen hinterher zu rennen: Der tagesaktuelle Newsletter

Aktuelle Kommentare

Archiv

RSS

RSS

Die aktuellsten Meldungen als RSS-Feed. Mit einer geeigneten Software können Sie den Feed abonnieren.

Merkliste

Anzeige
Eingeloggt als

Suchen in