Politik

Gesundheitsminister Bahr will pflegende Angehörige entlasten

Montag, 16. Mai 2011

Düsseldorf – Der neue Gesundheitsminister Daniel Bahr (FDP) will mit der anstehenden Pflegereform insbesondere pflegende Angehörige entlasten. „Sie sollen sich auch einmal eine Auszeit nehmen können, um wieder Kraft zu tanken“, sagte der FDP-Politiker der Rheinischen Post vom Montag.

Er wolle mit der Pflegereform „die Hausaufgaben machen, die eine alternde Bevölkerung mit sich bringt“, sagte Bahr. Im Kern gehe es darum, die Familien zu unterstützen, da der Staat Betreuung und Pflege nicht besser könne als die Familie, in der jeder Pflegebedürftige so lange bleiben wolle, wie es gehe.

Mit Blick auf die medizinische Versorgung in Deutschland sagte Bahr, er wolle sich als erstes um das Versorgungsgesetz kümmern. „Wir werden dem drohenden Ärztemangel in der Fläche entgegenwirken und für attraktivere Bedingungen für die Gesundheitsberufe sorgen“, so der Minister. © kna/aerzteblatt.de

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

gn88
am Montag, 16. Mai 2011, 16:50

Auszeit ist Politikeridee

Der soll lieber mal Betroffene fragen. Um eine Auszeit geht es denen weniger denn um eine gerechte Finanzierung. Nur gerecht würde den meisten reichen.
5.000 News Politik

Fachgebiet

Themen suchen

A
Ä
B
C
D
E
F
G
H
I
K
L
M
N
O
Ö
P
Q
R
S
T
U
Ü
V
W
Y
Z
Suchen

Weitere...

Login

Loggen Sie sich auf Mein DÄ ein

E-Mail

Passwort

newsletter.aerzteblatt.de

Newsletter

Informieren Sie sich täglich (montags bis freitags) per E-Mail über das aktuelle Geschehen aus der Gesundheitspolitik und der Medizin. Bestellen Sie den kostenfreien Newsletter des Deutschen Ärzteblattes

Immer auf dem Laufenden sein, ohne Informationen hinterher zu rennen: Der tagesaktuelle Newsletter

Aktuelle Kommentare

Archiv

RSS

RSS

Die aktuellsten Meldungen als RSS-Feed. Mit einer geeigneten Software können Sie den Feed abonnieren.

Anzeige