Ausland

10.000 Senioren täglich misshandelt

Donnerstag, 16. Juni 2011

Budapest/Kopenhagen/Rom – Vier Millionen ältere Menschen werden jedes Jahr in Europa körperlich misshandelt, also rund 10.000 pro Tag. Das berichtete das Regionalbüro für Europa der Weltgesundheitsorganisation WHO heute auf der 3. europäischen Konferenz über Verletzungsprävention und mehr Sicherheit in Budapest.

Der entsprechende Bericht zeigt Umfang, Ursachen und Folgen der Misshandlung älterer Menschen auf und enthält eine Übersicht erfolgreicher Präventionspraktiken. „Durch diese Misshandlungen wird das Leben älterer Menschen zerstört und ihr seelisches und körperliches Wohlbefinden zu einem Zeitpunkt beeinträchtigt, zu dem sie ohnehin sehr verletzbar sind“, sagte WHO-Regionaldirektorin für Europa Zsuzsanna Jakab. Die europäische Bevölkerung altere schnell und die Regierungen müssten diesem gesundheitlichen und gesellschaftlichen Skandal schnell ein Ende machen.

Als Maßnahmen regt die die WHO unter anderem an, sektorübergreifende nationale Präventionskonzepte zu entwickeln, Datenerhebung und Forschung zu intensivieren und Angebote für Opfer zu entwickeln. © hil/aerzteblatt.de

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

4.191 News Ausland

Fachgebiet

Anzeige

Themen suchen

A
Ä
B
C
D
E
F
G
H
I
K
L
M
N
O
Ö
P
Q
R
S
T
U
Ü
V
W
Y
Z
Suchen

Weitere...

Login

Loggen Sie sich auf Mein DÄ ein

E-Mail

Passwort

newsletter.aerzteblatt.de

Newsletter

Informieren Sie sich täglich (montags bis freitags) per E-Mail über das aktuelle Geschehen aus der Gesundheitspolitik und der Medizin. Bestellen Sie den kostenfreien Newsletter des Deutschen Ärzteblattes

Immer auf dem Laufenden sein, ohne Informationen hinterher zu rennen: Der tagesaktuelle Newsletter

Aktuelle Kommentare

Archiv

RSS

RSS

Die aktuellsten Meldungen als RSS-Feed. Mit einer geeigneten Software können Sie den Feed abonnieren.

Anzeige