Vermischtes

Zahl der alten Menschen in Deutschland steigt bis 2030 drastisch an

Mittwoch, 26. Oktober 2011

Gütersloh – Bis 2030 wird die Bevölkerung in Deutschland deutlich altern. Dann leben etwa 60 Prozent mehr Menschen, die 80 Jahre oder älter sind, wie aus einer am Mittwoch von der Bertelsmann-Stiftung veröffentlichten Studie hervorgeht.

Einen drastischen Anstieg wird es bei den hochbetagten Männern geben: Ihre Zahl verdoppelt sich bis 2030. Bei den über 80 Jahre alten Frauen wird ein Anstieg um 40 Prozent vorhergesagt.

„Unsere Bevölkerungsprognose zeigt sehr deutlich, wo die deutschen Kommunen ihre Planungen überdenken müssen“, sagte Brigitte Mohn, Vorstandsmitglied der Bertelsmann Stiftung. Zu den Herausforderungen gehörten der steigende Bedarf an Pflegekräften, die Vereinbarkeit von Pflege und Beruf sowie die Anpassung der Pflegeinfrastruktur, dazu gehörten Tagespflege, Kurzzeitpflege und vollstationäre Pflege.

Für die Studie wurden rund 3.200 Kommunen in Deutschland untersucht. Die größten Herausforderungen des Alterungsprozesses für die Kommunen sind laut Bertelsmann-Stiftung der steigende Bedarf an Pflegekräften und die Anpassung der Pflegeinfrastruktur. © dapd/aerzteblatt.de

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

5.000 News Vermischtes

Fachgebiet

Themen suchen

A
Ä
B
C
D
E
F
G
H
I
K
L
M
N
O
Ö
P
Q
R
S
T
U
Ü
V
W
Y
Z
Suchen

Weitere...

Login

Loggen Sie sich auf Mein DÄ ein

E-Mail

Passwort

newsletter.aerzteblatt.de

Newsletter

Informieren Sie sich täglich (montags bis freitags) per E-Mail über das aktuelle Geschehen aus der Gesundheitspolitik und der Medizin. Bestellen Sie den kostenfreien Newsletter des Deutschen Ärzteblattes

Immer auf dem Laufenden sein, ohne Informationen hinterher zu rennen: Der tagesaktuelle Newsletter

Aktuelle Kommentare

Archiv

RSS

RSS

Die aktuellsten Meldungen als RSS-Feed. Mit einer geeigneten Software können Sie den Feed abonnieren.

Anzeige