Vermischtes

Eineiige Vierlinge an Uniklinik Leipzig geboren

Dienstag, 10. Januar 2012

Leizig – Eineiige Vierlinge sind am 6. Januar am Universitätsklinikum Leipzig (UKL) zur Welt gekommen. Die Mutter und die vier frühgeborenen Mädchen sind wohlauf. „Wir sind sehr glücklich, dass es der Mutter und den Kindern gut geht und diese sehr außergewöhnliche und extrem seltene Schwangerschaft so gut verlaufen ist“, sagte Holger Stepan, Leiter der Geburtsmedizin am UKL, nach der besonderen Geburt.

Er betonte: „Vierlinge auf die Welt zu holen ist für uns Geburtsmediziner ein einmaliges Erlebnis, dass sich vermutlich nicht wiederholen wird“. Die Wahrscheinlichkeit, dass eineiige Vierlinge auf natürlichem Wege entstünden und in einen lebensfähigen Bereich kämen, sei verschwindend gering. „Dass eine solche Mehrlingsschwangerschaft mit einer gemeinsamen Plazenta dann bis zur 28. Woche völlig problemlos verläuft, gleicht einem Wunder“, erklärte Renaldo Faber, der die 31-jährige Mutter während der Schwangerschaft im Zentrum für Pränatale Medizin Leipzig betreut hat.

Die vier Mädchen haben ein Geburtsgewicht zwischen 980 und 1.100 Gramm und zählen damit zu den großen Frühchen. Auch wenn die Vierlinge wohlauf sind, gibt es für die Neonatologen noch keine Entwarnung. „Die Mädchen haben die frühe Geburt erstaunlich gut überstanden. Jetzt müssen wir sicherstellen, dass sie sich in den nächsten Tagen gut an die neuen Lebensumstände außerhalb der Gebärmutter anpassen“, sagte Ulrich Thome, Leiter der Neonatologie. Auf der Frühgeborenenstation würden die Vierlinge voraussichtlich die nächsten zehn Wochen bis kurz vor dem natürlichen Geburtstermin bleiben.

Die letzte Vierlingsgeburt am UKL gab es 1976. Auch deren Vorstände Wolfgang Fleig und Ekkehard Zimmer gratulierten den Eltern zu der gut verlaufenen Schwangerschaft und Geburt und brachten ein besonderes Geschenk der Klinik an die Eltern mit: Das UKL wird die Windeln der Vierlinge jetzt und in Zukunft sponsern.  © hil/aerzteblatt.de

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

5.000 News Vermischtes

Fachgebiet

Themen suchen

A
Ä
B
C
D
E
F
G
H
I
K
L
M
N
O
Ö
P
Q
R
S
T
U
Ü
V
W
Y
Z
Suchen

Weitere...

Login

Loggen Sie sich auf Mein DÄ ein

E-Mail

Passwort

newsletter.aerzteblatt.de

Newsletter

Informieren Sie sich täglich (montags bis freitags) per E-Mail über das aktuelle Geschehen aus der Gesundheitspolitik und der Medizin. Bestellen Sie den kostenfreien Newsletter des Deutschen Ärzteblattes

Immer auf dem Laufenden sein, ohne Informationen hinterher zu rennen: Der tagesaktuelle Newsletter

Aktuelle Kommentare

Archiv

RSS

RSS

Die aktuellsten Meldungen als RSS-Feed. Mit einer geeigneten Software können Sie den Feed abonnieren.

Anzeige