3.640 News Ausland

Ausland

Streit um Gesundheitsreform in England

Mittwoch, 15. Februar 2012

London – Interne Risikoabschätzungen des britischen National Health Service (NHS) haben die Diskussion um die umstrittene Gesundheitsreform in Großbritannien angeheizt. Das berichtet heute die Zeitung The Guardian. Nach den NHS-Dokumenten könnten die Reformen die Sicherheit der Patienten verringern und die Kosten steigern, so die Befürchtung.

„Da läuft etwas sehr schief, wenn NHS London von einem ‚vermeidbaren Schaden für Kinder‘ spricht“, sagte der Labour-Gesundheitsexperte Andrew Murray Burnham. Der NHS stehe vor einer „mission impossible“, wenn er wie vorgesehen rund 20 Milliarden Pfund sparen solle. Premierminister David Cameron stelle politischen Stolz vor die Patientensicherheit, warf der Oppositionspolitiker der Regierung vor.

Anzeige

Vergangene Nacht erreichte eine Petition 100.000 Unterstützer, die mit ihrer Unterschrift gegen den Gesetzentwurf votieren. Es wird damit wahrscheinlich, dass diese Petition das britische Unterhaus beschäftigen wird.

Ein Sprecher des Gesundheitsministeriums verteidigte indes die Reform: „Unsere Modernisierungspläne sind unverzichtbar, wenn wir […] Patienten mehr Wahlfreiheit bieten und überflüssige Bürokratie verringern wollen“, sagte er.

Hintergrund der jüngsten Debatte sind Einschätzungen des NHS, die das Gesundheitswesen mit einem globalen Risikomanagementsystem bewerten, wie es in Deutschland auch in vielen Kliniken eingesetzt wird: Alle identifizierten Risiken werden darin mit einer Skala von eins bis fünf nach ihrer Eintrittswahrscheinlichkeit und nach dem möglichen Ausmaß bewertet, sollte es zu einem Schaden kommen. Die Kombination von Eintrittswahrscheinlichkeit und Schadensausmaß ergibt einen Wert von 1 bis 25, die den Risiken zugeordnet werden. © hil/aerzteblatt.de

Drucken Versenden Teilen
3.640 News Ausland

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Themen

A
Ä
B
C
D
E
F
G
H
I
K
L
M
N
O
Ö
P
Q
R
S
T
U
Ü
V
W
Y
Z
Suchen

Login

E-Mail

Passwort


Passwort vergessen?

Registrieren

newsletter.aerzteblatt.de

Newsletter

Informieren Sie sich täglich (montags bis freitags) per E-Mail über das aktuelle Geschehen aus der Gesundheitspolitik und der Medizin. Bestellen Sie den kostenfreien Newsletter des Deutschen Ärzteblattes

Immer auf dem Laufenden sein, ohne Informationen hinterher zu rennen: Der tagesaktuelle Newsletter

Aktuelle Kommentare

Archiv

RSS

RSS

Die aktuellsten Meldungen als RSS-Feed. Mit einer geeigneten Software können Sie den Feed abonnieren.

Merkliste

Anzeige
Eingeloggt als

Suchen in