Politik

SPD dringt auf Ende der Praxisgebühr

Mittwoch, 29. August 2012

Passau – Die SPD fordert ein sofortiges Ende der Praxisgebühr. Es könne nicht angehen, dass die Kassen Überschüsse anhäuften und gleichzeitig von den Ärmsten der Bevölkerung, von Rentnern und Geringverdienern, eine Praxisgebühr nehmen, sagte der gesundheitspolitische Sprecher der SPD-Fraktion, Karl Lauterbach, der Passauer Neuen Presse vom Mittwoch.

Die SPD habe die Abgabe für Arztbesuche zwar mit eingeführt, aber erkannt, dass diese nicht funktioniere. Sie habe keine gesundheitspolitische Funktion und werde von den Menschen als eine Provokation empfunden. Auch Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr (FDP) will die Gebühr abschaffen. Die Union stellt sich jedoch quer. Eine Lösung des Streits soll im nächsten Koalitionsausschuss gefunden werden. © dapd/aerzteblatt.de

Anzeige
Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

5.000 News Politik

Nachrichten zum Thema

29.01.13
München – Mehr Polypharmazie, also die Einnahme sehr vieler Medikamente, befürchtet der Bayerische Hausärzteverband (BHÄV) nach dem Wegfall der Praxisgebühr. Grund dafür sei, dass der Hausarzt seine......
23.01.13
Erfurt – Der Vorstandsvorsitzende der AOK in Thüringen und Sachsen, Rolf Steinbronn, rechnet mit einer erneuten Debatte über die Praxisgebühr oder ähnliche Instrumente: Es sei offenbar nötig, die Zahl......
16.01.13
Jahreswirtschafts­bericht: Bundesregierung verteidigt ihre Reformen
Berlin – Die Bundesregierung verteidigt im heute erschienenen Jahreswirtschaftsbericht ihre Reformen im Gesundheitswesen – besonders die Abschaffung der Praxisgebühr und die Änderungen bei der......
03.01.13
München – Über den Wegfall der Praxisgebühr Anfang dieses Jahres informiert der Bayerische Hausärzteverband (BHÄV) Patienten mit einem Handzettel. Ärzte können ihn ausdrucken und in der Praxis......
17.12.12
Bundesrat billigt Neuregelungen im Gesundheitswesen
Berlin – In der letzten Sitzung des Jahres 2012 hat der Bundesrat vergangenen Freitag das parlamentarische Verfahren zu 26 Gesetzen abgeschlossen, einige davon zu Regelungen im Gesundheitswesen.......
09.11.12
Praxisgebühr fällt in historischer Abstimmung
Berlin – „Das habe ich im Deutschen Bundestag noch nie erlebt.“ Am Ende der namentlichen Abstimmung war der Vizepräsident des Deutschen Bundestages, Wolfgang Thierse (SPD), sichtlich beeindruckt. Denn......
07.11.12
Berlin – Sowohl das Bundeskabinett als auch der Gesundheitsausschuss des Bundestages haben die Abschaffung der Praxisgebühr befürwortet. Am kommenden Freitag wird nun der Bundestag über den Wegfall......

Fachgebiet

Themen suchen

A
Ä
B
C
D
E
F
G
H
I
K
L
M
N
O
Ö
P
Q
R
S
T
U
Ü
V
W
Y
Z
Suchen

Weitere...

Login

Loggen Sie sich auf Mein DÄ ein

E-Mail

Passwort

newsletter.aerzteblatt.de

Newsletter

Informieren Sie sich täglich (montags bis freitags) per E-Mail über das aktuelle Geschehen aus der Gesundheitspolitik und der Medizin. Bestellen Sie den kostenfreien Newsletter des Deutschen Ärzteblattes

Immer auf dem Laufenden sein, ohne Informationen hinterher zu rennen: Der tagesaktuelle Newsletter

Aktuelle Kommentare

Archiv

RSS

RSS

Die aktuellsten Meldungen als RSS-Feed. Mit einer geeigneten Software können Sie den Feed abonnieren.

Anzeige