Ausland

USA: „Pille danach“ künftig rezeptfrei erhältlich

Montag, 8. April 2013

New York – In den USA sind bestimmte Formen der „Pille danach“ künftig auch für Minderjährige rezeptfrei erhältlich. Ein Bundesgericht in New York kippte am Freitag eine Anordnung von US-Gesundheitsministerin Kathleen Sebelius aus dem Jahr 2011, wonach unter 17-jährige Frauen ein ärztliches Rezept benötigten, wie die Zeitung „New York Times“ berichtet. Den Angaben zufolge handelt es sich bei der nun zugelassenen „Pille danach“ um ein Präparat, das verhütende, aber keine abtreibende Wirkung hat.

Die Weigerung der US-Regierung, die Altersbeschränkung für das Präparat aufzuheben, sei „willkürlich und unvernünftig“, zitiert die Zeitung aus der Urteilsbegründung. Innerhalb von 30 Tagen müssten jegliche Alters- und Verkaufbeschränkungen aufgehoben werden.

Anzeige

Ärztevereinigungen sowie die zuständige Arzneimittelbehörde FDA hatten sich in der Vergangenheit für die rezeptfreie Vergabe dieser Form der „Pille danach“ ausgesprochen.

© kna/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

4.437 News Ausland

Nachrichten zum Thema

19.01.17
Washington – Die katholischen US-Bischöfe haben sich dafür ausgesprochen, die Gesundheitsreform des scheidenden Präsidenten Barack Obama nur unter Voraussetzung eines adäquaten Ersatzplans......
19.01.17
Washington – Ein wegen vierfachen Mordes zum Tode verurteilter Mann ist im US-Bundesstaat Virginia hingerichtet worden. Der 39 Jahre alte Ricky Gray starb gestern Abend durch eine tödliche Spritze,......
16.01.17
Trump kündigt Krankenversicherung „für alle“ an
Washington – Das Nachfolgemodell für die von den US-Republikanern abgelehnte Gesundheitsreform „Obamacare“ wird nach den Worten des künftigen US-Präsidenten Donald Trump allen US-Bürgern offenstehen.......
13.01.17
Cannabis: Ältere Generationen in den USA auf der Überholspur
Iowa City – Die Generation Ü50 hängt jüngere US-Bürger beim Cannabiskonsum ab. Während im Jahr 2000 noch etwa ein Prozent der über 50-Jährigen Cannabis in den vergangenen zwölf Monaten konsumierten,......
12.01.17
Washington – Die Republikaner im US-Senat haben den ersten Schritt zur Abschaffung der Gesundheitsreform des scheidenden Präsidenten Barack Obama getan. Sie verabschiedeten gestern Nacht nach langer......
09.01.17
New York – Kaum eine Debatte in den USA ist emotional so aufgeladen wie die um Abtreibungen. Planned Parenthood ist dabei oft die Zielscheibe. Während der künftige US-Präsident Donald Trump angedroht......
06.01.17
Ringen um Obamacare
Washington – Das Ringen um die Zukunft von „Obamacare“ geht weiter. Der designierte US-Präsident Donald Trump forderte gestern den künftigen Minderheitsführer der Demokraten im Senat, Chuck Schumer,......

Fachgebiet

Anzeige

Themen suchen

A
Ä
B
C
D
E
F
G
H
I
K
L
M
N
O
Ö
P
Q
R
S
T
U
Ü
V
W
Y
Z
Suchen

Weitere...

Login

Loggen Sie sich auf Mein DÄ ein

E-Mail

Passwort

newsletter.aerzteblatt.de

Newsletter

Informieren Sie sich täglich (montags bis freitags) per E-Mail über das aktuelle Geschehen aus der Gesundheitspolitik und der Medizin. Bestellen Sie den kostenfreien Newsletter des Deutschen Ärzteblattes

Immer auf dem Laufenden sein, ohne Informationen hinterher zu rennen: Der tagesaktuelle Newsletter

Aktuelle Kommentare

Archiv

RSS

RSS

Die aktuellsten Meldungen als RSS-Feed. Mit einer geeigneten Software können Sie den Feed abonnieren.

Anzeige