Ärzteschaft

Führungswechsel in der KV Hamburg angekündigt

Freitag, 12. April 2013

Hamburg – Einen unerwarteten zweifachen Personalwechsel wird es in diesem Sommer bei der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) Hamburg geben. Deren Vorstands­vorsitzender, Dieter Bollmann, und der Vorsitzende der Vertreterversammlung, Michael Späth, werden zum ersten Juli von ihren Ämtern zurücktreten. Das kündigten beide gestern Abend auf einer Vertreterversammlung den überraschten Delegierten an.

Bollmann wird noch bis Ende 2013 im KV-Vorstand mitarbeiten. Er betonte, dass er seine Arbeit in Gremien und Ausschüssen danach gerne fortsetzen werde, es aber für richtig halte, die Führung der KV in jüngere Hände zu übergeben. Er empfahl der Vertreter­versammlung, den zurzeit stellvertretenden Vorsitzenden Walter Plassmann zu seinem Nachfolger zu wählen.

Anzeige

Späth wies darauf hin, dass es weder gesundheitliche Gründe noch ein Mangel an Freude an seiner Arbeit seien, die ihn zu seiner Entscheidung gebracht hätten. „Vielmehr halte ich es für meine Pflicht, nach 25 Jahren in Diensten der niederge­lassenen Ärzten zum richtigen Zeitpunkt einen Generationswechsel einzuleiten“, sagte er.

„Mit Dieter Bollmann und Michael Späth geben zwei der erfahrensten KV-Politiker Deutschlands das Ruder ab", kommentierte der stellvertretende KV-Vorsitzende Walter Plassmann die Rücktrittserklärungen. Er dankte im Namen der Hamburger Ärzte und Psychotherapeuten für die Arbeit und für die Bereitschaft der beiden, auch künftig beratend für die KV Hamburg tätig zu sein.

Bollmann, Jahrgang 1949, stieg 1979 als Assistent der Geschäftsführung bei der KV ein. Seit Anfang 2005 ist er deren hauptamtliche Vorstandsvorsitzende.

Späth, ebenfalls Jahrgang 1949, wurde 1997 Vorsitzender des Vorstandes der KV. Seit 2005 ist er Vorsitzender der Vertreterversammlung. Von 1997 bis 2000 arbeitete er im Vorstand der Kassenärztlichen Bundesvereinigung mit.

© hil/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

5.000 News Ärzteschaft

Nachrichten zum Thema

16.06.16
Hamburg – Die Kassenärztliche Vereinigung (KV) Hamburg und die Krankenkassen der Stadt haben sich auf die Honorarentwicklung für die ambulante Versorgung geeinigt. Danach wird der Punktwert......
11.11.14
Hamburg – Die Versorgungssituation in Hamburg ist grundsätzlich gut. Allerdings gibt es auch in der Hansestadt punktuell Versorgungsengpässe in einigen Fachbereichen. Das haben Gutachten ergeben,......
23.04.14
Hamburg – Erfolglose Widersprüche werden in Hamburg ab dem 1. Mai kostenpflichtig. Das hat die Vertreterversammlung (VV) der Kassenärztlichen Vereinigung Hamburg (KVHH) beschlossen. Demnach müssen......
30.01.14
Hamburg – Die Ethikkommission der Ärztekammer Hamburg tritt zum März fast geschlossen zurück. Das teilte die Kammer heute mit. Einem Beitrag im NDR zufolge begründen die betreffenden Mitglieder dies......
17.01.14
Hamburg – Hamburgs Vertragsärzte und Psychotherapeuten erhalten in diesem Jahr mehr Geld: Die budgetierte Gesamtvergütung erhöht sich im Vergleich zum Vorjahr um knapp drei Prozent. Darauf einigten......
13.12.13
Walter Plassmann bleibt Vorstands­vorsitzender der KVH
Hamburg – Walter Plassmann ist von der Vertreterversammlung (VV) der Kassenärztlichen Vereinigung Hamburg (KVH) nach nur drei Jahren seiner zweiten Amtszeit bis 2019 im Amt des Vorstandsvorsitzenden......
21.08.13
Köln – Die Kassenärztliche Vereinigung (KV) Hamburg hat die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) aufgefordert, in der Honorarrunde für 2014 die Hausärzte nicht zu benachteiligen. Nach internen......

Fachgebiet

Themen suchen

A
Ä
B
C
D
E
F
G
H
I
K
L
M
N
O
Ö
P
Q
R
S
T
U
Ü
V
W
Y
Z
Suchen

Weitere...

Login

Loggen Sie sich auf Mein DÄ ein

E-Mail

Passwort

newsletter.aerzteblatt.de

Newsletter

Informieren Sie sich täglich (montags bis freitags) per E-Mail über das aktuelle Geschehen aus der Gesundheitspolitik und der Medizin. Bestellen Sie den kostenfreien Newsletter des Deutschen Ärzteblattes

Immer auf dem Laufenden sein, ohne Informationen hinterher zu rennen: Der tagesaktuelle Newsletter

Aktuelle Kommentare

Archiv

RSS

RSS

Die aktuellsten Meldungen als RSS-Feed. Mit einer geeigneten Software können Sie den Feed abonnieren.

Anzeige