Politik

Beck: Beraterjob für Pharmaunternehmen keine Lobbyarbeit

Donnerstag, 17. Oktober 2013

Berlin – Der SPD-Politiker Kurt Beck hat seinen Beraterjob für das Pharmaunternehmen Boehringer Ingelheim verteidigt. „Es handelt sich keinesfalls um Lobbyarbeit, eher um konstruktiv-kritische Begleitung“, sagte der ehemalige Ministerpräsident von Rhein­land-Pfalz der Bild-Zeitung vom Donnerstag. „Mir ging es immer um das Erhalten der Industrie in Deutschland", erklärte Beck und fügte hinzu: „Der forschenden Pharmain­dustrie kommt dabei besondere Bedeutung zu.“  

Der Chef der SPD-nahen Friedrich-Ebert-Stiftung (FES) ist seit Juni Mitglied im Berater­kreis von Boehringer Ingelheim. Der Wechsel des SPD-Politikers in die Wirtschaft wurde von Vertretern von Union und FDP kritisiert. Die FES hingegen nahm Beck in Schutz: Es gebe „keine Unvereinbarkeit“ zwischen der Beratertätigkeit und der Leitung der Stiftung. © dpa/aerzteblatt.de

Anzeige
Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

j.g.
am Freitag, 18. Oktober 2013, 00:05

Pharmaberater?

Beck zum Gärtner
5.000 News Politik

Nachrichten zum Thema

22.07.16
Transparenzwächter legen Gesetzentwurf für Lobbyistenregister vor
Berlin – Die Politik-Plattform abgeordnetenwatch.de und die Transparenz-Organisation Lobbycontrol unternehmen einen neuen Vorstoß für ein verpflichtendes Lobbyisten-Register in Deutschland. Mit einem......
30.09.14
Berlin – Mit dem Wechsel von Ex-Gesundheitsminister Daniel Bahr (FDP) zum Allianz-Konzern werden Forderungen nach verbindlichen Regeln für ausgeschiedene Politiker wieder lauter. Linke und Grüne......
29.09.14
Daniel Bahr wird Allianz-Vorstand
München – Der ehemalige Gesundheitsminister Daniel Bahr (FDP) hat einen neuen Job: Ab November wird er als Manager für die Allianz Private Krankenversicherung (APKV) tätig sein, wie der Mutterkonzern......
17.01.14
Berlin – Der Politologe Everhard Holtmann, Forschungsdirektor am Zentrum für Sozialforschung der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, hält eine Karenzzeit von sechs Monaten für in die......
03.12.13
Transparency fordert von neuer Koalition „Integritäts­offensive“
Berlin – Der Verein „Transparency International Deutschland“ hat heute in Berlin erneut gefordert, künftig jeden Gesetzentwurf einem sogenannten Lobbycheck zu unterziehen. „Lobbyisten geben......
17.12.12
Bahr erwartet vom Apothekerverband „vollständige Aufklärung“
Berlin – Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr (FDP) fordert nach der Spionageaffäre in seinem Ministerium von den Apothekern eine rückhaltlose Aufklärung. „Ich stelle zum jetzigen Zeitpunkt niemanden......
13.12.12
Ex-Regierungs­sprecher verteidigt nach Datenklau seriösen Lobbyismus
Berlin – Der Ex-Regierungssprecher und Kommunikationsberater, Thomas Steg, verteidigt nach dem Spionage-Skandal im Bundesgesundheitsministerium den Lobbyismus. In den Jahren seiner politischen Arbeit......

Fachgebiet

Anzeige

Themen suchen

A
Ä
B
C
D
E
F
G
H
I
K
L
M
N
O
Ö
P
Q
R
S
T
U
Ü
V
W
Y
Z
Suchen

Weitere...

Login

Loggen Sie sich auf Mein DÄ ein

E-Mail

Passwort

newsletter.aerzteblatt.de

Newsletter

Informieren Sie sich täglich (montags bis freitags) per E-Mail über das aktuelle Geschehen aus der Gesundheitspolitik und der Medizin. Bestellen Sie den kostenfreien Newsletter des Deutschen Ärzteblattes

Immer auf dem Laufenden sein, ohne Informationen hinterher zu rennen: Der tagesaktuelle Newsletter

Aktuelle Kommentare

Archiv

RSS

RSS

Die aktuellsten Meldungen als RSS-Feed. Mit einer geeigneten Software können Sie den Feed abonnieren.

Anzeige