Politik

World Health Summit: Soziale Ungerechtigkeiten innerhalb Europas beseitigen

Montag, 21. Oktober 2013

Berlin – Ungerechtigkeiten beim Zugang zur Gesundheitsversorgung bestehen weiterhin zwischen Staaten und innerhalb von Staaten. Das gelte auch für Europa, sagte Michael Marmot vom University College London heute beim World Health Summit in Berlin. Marmot, einer der Mitautoren des Berichts der Weltgesundheitsorganisation über die sozialen Determinanten für Gesundheit, sprach im Rahmen eines Symposiums zur Rolle der Gesundheit für die globale Entwicklung.

Betrachte man die Staaten von Island bis zur Russischen Föderation, ergebe sich eine Kluft von 17 Jahren bei der Lebenserwartung für Männer und von zwölf Jahren für Frauen, so Marmot. Zur  Verbesserung des Gesundheitszustands der Bevölkerung trage das Gesundheitswesen aber nur 25 Prozent bei. 75 Prozent seien beeinflusst von den Lebensumständen.

Anzeige

Beispiel Kinderarmut: Kinder, die in Armut aufwüchsen, entwickelten sich schlechter als ihre sozial besser gestellten Altersgenossen, hätten schlechtere Bildungschancen und letztlich einen schlechteren Gesundheitszustand. Dabei, so Marmot, hätten Studien gezeigt, dass soziale Transferleistungen Kinderarmut verringern könnten.

„Kinderarmut ist unakzeptabel und vermeidbar“, erklärte der Wissenschaftler. Das sei eine Frage des politischen Willens und der Prioritäten, die eine Gesellschaft setze. Dasselbe treffe auf die enorm hohe Arbeitslosenquote von mehr als 50 Prozent unter jungen Erwachsenen in Spanien zu. „Das ist ein Notfall für die öffentliche Gesundheit.“

Die Gesellschaft müsse die Voraussetzungen dafür schaffen, dass die Menschen die Kontrolle über ihr Leben wiedererlangten. „Wir müssen uns um die sozialen Determinanten der Gesundheit kümmern und dafür entsprechende politische Konzepte entwickeln“, erklärte Marmot. © HK/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

5.000 News Politik

Nachrichten zum Thema

12.10.16
World Health Summit mit fünf Aufforderungen an die internationale Politik
Berlin – Am Ende des sogenannten World Health Summit in Berlin hat sich die sogenannte M8-Allianz – ein Zusammenschluss aus 24 der wichtigsten akademischen Gesundheitszentren der Welt – an die......
10.10.16
Berlin – Ärzte und Vertreter von Hilfsorganisationen rufen zu einer besseren Behandlung von Flüchtlingen mit psychischen Erkrankungen auf. Viele Betroffene seien nicht nur etwa durch Kriege in ihren......
10.10.16
„Es gibt viele Aleppos“ – Kritik an Angriffen auf zivile Ziele
Berlin – Helfer haben auf dem Weltgesundheitsgipfel in Berlin Angriffe auf zivile Ziele in Kriegsgebieten erneut scharf verurteilt. Es gebe nicht eines, sondern „viele Aleppos“, so der Generaldirektor......
20.10.14
World Health Summit: Eröffnung ganz im Zeichen von Ebola
Berlin – Ein abgestimmtes internationales Vorgehen im Kampf gegen die Ebola-Epidemie in Westafrika hat Bundesaußenminister Frank Walter Steinmeier (SPD) anlässlich der Eröffnung des 6. World Health......
23.10.13
World Health Summit: Aktion für gesunde Ernährung an Berliner Schulen
Berlin – Wie sieht die ideale Brotbox für die Schule aus? Und warum ist Ernährung so wichtig für das Lernen und die Gesundheit? Um solche Fragen geht es bei der Aktion „Pimp your Schulbrot“ , die im......
22.10.13
World Health Summit: Wirtschaftskrise in Europa schadet der Gesundheit
Berlin – Mit den negativen Auswirkungen der Wirtschaftskrise auf die Gesundheit der Bevölkerung in den am meisten betroffenen Ländern hat sich heute der World Health Summit beschäftigt. „Es gibt......
21.10.13
World Health Summit 2013: Bekenntnis zur Gesundheits­versorgung für alle
Berlin – Der fünfte World Health Summit ist gestern Abend im Auswärtigen Amt in Berlin feierlich eröffnet worden. Noch bis Dienstag werden die rund 1.000 internationalen Teilnehmerinnen und Teilnehmer......

Fachgebiet

Anzeige

Themen suchen

A
Ä
B
C
D
E
F
G
H
I
K
L
M
N
O
Ö
P
Q
R
S
T
U
Ü
V
W
Y
Z
Suchen

Weitere...

Login

Loggen Sie sich auf Mein DÄ ein

E-Mail

Passwort

newsletter.aerzteblatt.de

Newsletter

Informieren Sie sich täglich (montags bis freitags) per E-Mail über das aktuelle Geschehen aus der Gesundheitspolitik und der Medizin. Bestellen Sie den kostenfreien Newsletter des Deutschen Ärzteblattes

Immer auf dem Laufenden sein, ohne Informationen hinterher zu rennen: Der tagesaktuelle Newsletter

Aktuelle Kommentare

Archiv

RSS

RSS

Die aktuellsten Meldungen als RSS-Feed. Mit einer geeigneten Software können Sie den Feed abonnieren.

Anzeige