6.075 News Vermischtes

Vermischtes

AOK fordert Schließung von DRK-Kliniken in Bremerhaven

Donnerstag, 13. März 2014

Bremerhaven – In der Diskussion um die Zukunft der drei Bremerhavener Kranken­häuser hat die AOK die Schließung zweier Häuser gefordert. Die Region sei mit sieben Kliniken überversorgt, sagte heute der Vorstandsvorsitzende der AOK Bremen­/Bremerhaven, Olaf Woggan.

Im Januar hatte die Stiftung DRK-Krankenanstalten Wesermünde überraschend angekündigt, die beiden DRK-Kliniken Bürgerpark und St. Joseph-Hospital in Bremerhaven wegen finanzieller Schwierigkeiten verkaufen zu wollen. Der AOK-Chef sagte dagegen, statt eines Verkaufs sollten die Kliniken geschlossen und eine Optimalversorgung am städtischen Klinikum Reinkenheide angeboten werden.

Anzeige

Ende Februar hatte die Stadt Bremerhaven mitgeteilt, sich nicht am Verkaufsverfahren beteiligen zu wollen. Stattdessen wolle man eine Unternehmensberatung beauftragen, nach möglichen Perspektiven und Privatinvestoren zu suchen, so Oberbürgermeister Melf Grantz (SPD).

© dpa/EB/aerzteblatt.de

Drucken Versenden Teilen
6.075 News Vermischtes

Nachrichten zum Thema

22.04.14
Krankenhausreform: Länder uneins über Investitions­finanzierung
Berlin – Bei der Krankenhausreform sind sich die Bundesländer darüber uneins, ob sich der Bund an der Investitionsfinanzierung der Krankenhäuser beteiligen soll. Zuletzt hätten die Länder ihren...
17.04.14
Laumann lehnt mehr Bundesmittel für Krankenhäuser ab
Berlin – Ungeachtet der angespannten Finanzlage vieler Krankenhäuser hat der Patientenbeauftragte der Bundesregierung, Karl-Josef Laumann (CDU), Forderungen der Länder nach mehr Bundesmitteln für die...
16.04.14
Bund und Länder nehmen Arbeit an Krankenhausreform auf
Berlin – Bund und Länder haben sich heute auf einen Fahrplan für die Vorbereitung der Krankenhausreform verständigt. Am 26. Mai werde sich eine Bund-Länder-Arbeitsgruppe konstituieren, die bis zum...
14.04.14
Berlin – Pauschale Investitionsmittel können künftig besser an Krankenhäuser verteilt und gezielt den Leistungen zugeordnet werden. Gelingen soll das durch sogenannte leistungsgerechte...
10.04.14
Krankenhäuser: Bund und Länder wollen über Investitionskosten und Tarifsteigerungen sprechen
Berlin – Der Präsident der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG), Alfred Dänzer, hat „stabile und faire Rahmenbedingungen“ sowie eine „faire Finanzierung“ für die Krankenhäuser gefordert. „Die...
10.04.14
„Die Ökonomisierung der Medizin fordert ihre ersten Opfer“
Köln – Die Deutsche Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin (DGKJ) hat eine deutschlandweite Kampagne „Rettet die Kinderstation“ – zusammen mit acht weiteren Verbänden der Kinder- und...
09.04.14
Gröhe will Zahl der Krankenhausbetten reduzieren
München – Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) will die Zahl der Krankenhausbetten in Deutschland reduzieren. Trotz steigender Patientenzahlen seien im Jahresdurchschnitt nur 77 Prozent der...

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Mehr zum Thema


Themen

A
Ä
B
C
D
E
F
G
H
I
K
L
M
N
O
Ö
P
Q
R
S
T
U
Ü
V
W
Y
Z
Suchen

Login

E-Mail

Passwort


Passwort vergessen?

Registrieren

newsletter.aerzteblatt.de

Newsletter

Informieren Sie sich täglich (montags bis freitags) per E-Mail über das aktuelle Geschehen aus der Gesundheitspolitik und der Medizin. Bestellen Sie den kostenfreien Newsletter des Deutschen Ärzteblattes

Immer auf dem Laufenden sein, ohne Informationen hinterher zu rennen: Der tagesaktuelle Newsletter

Aktuelle Kommentare

Archiv

RSS

RSS

Die aktuellsten Meldungen als RSS-Feed. Mit einer geeigneten Software können Sie den Feed abonnieren.

Merkliste

Anzeige
Eingeloggt als

Suchen in