Vermischtes

Online-Training für erholsamen Schlaf

Donnerstag, 20. März 2014

Lüneburg – Ein Online-Training für erholsamen Schlaf entwickelt haben Forscher der Leuphana Universität Lüneburg. „Regeneration funktioniert über die drei Bausteine gedankliches Abschalten, erholsamer Schlaf und aktives Erholen“, erklärt Dirk Lehr von der Leuphana-Forschergruppe „GET.ON GesundheitsTraining.Online“. Der erholsame Schlaf habe in diesem Zusammenhang die größte Bedeutung. Bei dem Training absolvieren die Teilnehmer jede Woche eine etwa einstündige Übungseinheit mit Videos, Texten und Aufgaben.

Eingeübt werden dabei Schlafregeln wie „Schlafen Sie nicht tagsüber!“ oder „Benutzen Sie das Bett ausschließlich zum Schlafen!“. Außerdem trainieren die Teilnehmer Tech­niken, die eine gedankliche Distanzierung von beruflichen Problemen fördern, etwa mit Hilfe eines „Dankbarkeits-Tagebuchs“.

Anzeige

Abends positive Erinnerungen notieren
Es dient dazu, jeden Abend fünf positive Begebenheiten zu notieren. „In unserem Training legen wir großen Wert darauf zu vermitteln, wie es gelingt, dass nach der Arbeit auch die Gedanken Feierabend machen. Denn erholsamer Schlaf kann sich nur einstellen, wenn der Kopf zur Ruhe kommt“, erläutert Hanne Thiart aus der Arbeitsgruppe.

Erste Tests belegen nach Angaben der Wissenschaftler den Erfolg des Ansatzes: 80 Prozent der Testpersonen gaben an, ihre Schlafprobleme hätten sich deutlich verbessert, fast 40 Prozent waren nach sechs Wochen sogar komplett symptomfrei.

Ab April 2014 wird das Training mit Unterstützung der Unfallkasse NRW im Rahmen einer Studie kostenlos angeboten. „Bislang bestand in Deutschland eine Unterversorgung an wirksamen Angeboten für Menschen mit stressbedingten Schlafstörungen“, meint Heinz Hundeloh, Bereichsleiter Bildungseinrichtungen der Unfallkasse. Internet-Gesundheits­trainings seien wegweisend, weil sie zeit- und ortsunabhängig verfügbar seien, eine niedrige Einstiegsschwelle hätten und viele Menschen sie gleichzeitig nutzen könnten, so Hundeloh. © hil/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

5.000 News Vermischtes

Nachrichten zum Thema

02.12.16
Studie: Online-Therapie hilft gegen Schlaflosigkeit
Charlottesville – Eine neunwöchige Online-Beratung, die auf den Prinzipien der kognitiven Verhaltenstherapie basiert, hat in einer randomisierten klinischen Studie in JAMA Psychiatry (2016;......
01.12.16
Dresden – Ärzte und Wissenschaftler haben mehr Bewusstsein in der Gesellschaft für das menschliche Grundbedürfnis nach Schlaf und bessere Behandlungsmethoden bei Schlafstörungen gefordert. „Das......
30.11.16
Schlafmangel kostet deutsche Wirtschaft jährlich 60 Milliarden Euro
Cambridge – Schlafmangel führt zu Fehlzeiten am Arbeitsplatz und zu einem Rückgang der Produktivität, was sich auf die Wirtschaftsleistung eines Landes niederschlägt. Eine Studie von RAND Europe,......
02.11.16
Wer zu wenig schläft, isst mehr
London – Schlafentzug macht hungrig. Menschen, denen ausreichend Schlaf fehlt, essen im Durchschnitt 385 Kalorien mehr am Folgetag. Das entspricht etwa 4,5 Scheiben Brot. Zu diesem Ergebnis kommt eine......
02.11.16
SleepCoacher-App gibt Tipps für einen besseren Schlaf
Providence - Eine neue App soll Schlafdauer und -unterbrechungen messen. Daraus leitet sie wissenschaftlich fundierte Ratschläge ab, so dass Nutzer besser und erholsamer schlafen. Beim User Interface......
28.10.16
Zeitumstellung kann schwere Depressionen fördern
Aarhus – Die Umstellung der Uhren auf die Winterzeit belastet viele Menschen psychisch. In Dänemark kommt es jedes Jahr zu einem Anstieg der Krankenhausbehandlungen wegen schwerer Depressionen, wie......
30.09.16
Tagesmüdigkeit: EEG-Algorithmus hilft bei der Diagnose
Leipzig – Ein neuer EEG-Algorithmus hilft zu erkennen, ob ein müder Patient schläfrig oder übererregt ist. Über Tagesmüdigkeit berichten Patienten mit psychischen Störungen wie Depression, Angst und......

Fachgebiet

Anzeige

Themen suchen

A
Ä
B
C
D
E
F
G
H
I
K
L
M
N
O
Ö
P
Q
R
S
T
U
Ü
V
W
Y
Z
Suchen

Weitere...

Login

Loggen Sie sich auf Mein DÄ ein

E-Mail

Passwort

newsletter.aerzteblatt.de

Newsletter

Informieren Sie sich täglich (montags bis freitags) per E-Mail über das aktuelle Geschehen aus der Gesundheitspolitik und der Medizin. Bestellen Sie den kostenfreien Newsletter des Deutschen Ärzteblattes

Immer auf dem Laufenden sein, ohne Informationen hinterher zu rennen: Der tagesaktuelle Newsletter

Aktuelle Kommentare

Archiv

RSS

RSS

Die aktuellsten Meldungen als RSS-Feed. Mit einer geeigneten Software können Sie den Feed abonnieren.

Anzeige