7.668 News Politik

Politik

Schwesig: Pflegeausbildung muss bundesweit kostenfrei sein

Sonntag, 13. April 2014

Berlin – Angesichts des Fachkräftemangels in der Pflege will Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig (SPD) bundesweit eine kostenfreie Pflegeausbildung durchsetzen. Noch im April würden dazu erste Gespräche mit den Ländern geführt, sagte Schwesig der Bild am Sonntag. Es sei „ungerecht, dass die Menschen, die eine Ausbildung zur Pflegekraft machen möchten, noch Geld mitbringen müssen”. Auszubildende in der Pflege müssen derzeit demnach noch in sieben Bundesländern ein Schulgeld zwischen 30 und 200 Euro im Monat zahlen.

Anzeige

Verbesserungen im Pflegebereich sind eines der zentralen Themen der schwarz-roten Bundesregierung. Im Koalitionsvertrag hatten Union und SPD neben besseren Pflegeleistungen und der Gewinnung von mehr Fachkräften auch eine Reform der Pflegeausbildung vereinbart. Die bisher geteilte Ausbildung in der Alten-, Kranken- und Kinderkrankenpflege soll weitgehend zusammengeführt werden. Zudem soll die Ausbildung für jeden kostenfrei sein. © dpa/aerzteblatt.de

Drucken Versenden Teilen
7.668 News Politik

Nachrichten zum Thema

16.04.14
Berlin – Das Bundesfamilienministerium will Anfang kommenden Jahres sowohl ein Gesetz zur Vereinheitlichung der Pflegeausbildung als auch ein Gesetz zur besseren Vereinbarkeit von Pflege und Beruf auf...
25.03.14
Sozialverband und Alzheimer-Gesell­schaft drängen auf Pflegereform
Berlin – Der Sozialverband VdK und die Deutsche Alzheimer Gesellschaft drängen die Bundesregierung zur raschen Umsetzung einer Pflegereform. Es sei „skandalös“, dass vor allem Demenzkranke in der...
17.02.14
Spahn: Milliarden für die Pflege
Der gesundheitspolitische Sprecher der Unionsfraktion, Jens Spahn, hat das Verhalten mancher SPD-Abgeordneten in der Debatte um die „Pille danach“ kritisiert. „Ich habe das Gefühl, dass Teile der SPD...
14.02.14
Unikliniken fordern Alleinstellung bei akademischer Pflegeausbildung
Berlin – Akademische Ausbildungsgänge in der Pflege und anderen nicht-ärztlichen Gesundheitsberufen sollten ausschließlich an Universitätskliniken und medizinischen Fakultäten gelehrt werden. Das...
27.01.14
Gröhe will 30 Prozent mehr Ausbildungstellen in der Pflege
Düsseldorf – Gesundheitsminister Hermann Gröhe hat seine Ziele im Kampf gegen einen Fachkräftemangel in der Altenpflege konkretisiert. „Geplant ist, die Ausbildungszahlen in der Altenpflege bis zum...
24.01.14
Berlin – Der Präsident des Deutschen Pflegerates, Andreas Westerfellhaus, hat die Ansprüche seiner Berufsgruppe auf politische Mitgestaltung im Bereich der Pflege unterstrichen. „In der Berufsgruppe...
18.12.13
Greifswald – Pflegestudierende von der Hochschule Neubrandenburg und Medizinstudierende der Universitätsmedizin Greifswald werden ab dem nächsten Jahr vier Ausbildungsabschnitte gemeinsam absolvieren....

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Mehr zum Thema


Themen

A
Ä
B
C
D
E
F
G
H
I
K
L
M
N
O
Ö
P
Q
R
S
T
U
Ü
V
W
Y
Z
Suchen

Login

E-Mail

Passwort


Passwort vergessen?

Registrieren

newsletter.aerzteblatt.de

Newsletter

Informieren Sie sich täglich (montags bis freitags) per E-Mail über das aktuelle Geschehen aus der Gesundheitspolitik und der Medizin. Bestellen Sie den kostenfreien Newsletter des Deutschen Ärzteblattes

Immer auf dem Laufenden sein, ohne Informationen hinterher zu rennen: Der tagesaktuelle Newsletter

Aktuelle Kommentare

Archiv

RSS

RSS

Die aktuellsten Meldungen als RSS-Feed. Mit einer geeigneten Software können Sie den Feed abonnieren.

Merkliste

Anzeige
Eingeloggt als

Suchen in