7.955 News Politik

Politik

Neue Regeln sollen Sicherheit bei Medizinprodukten erhöhen

Mittwoch, 30. Juli 2014

Berlin – Die ab heute geltende Verordnung über die Abgabe von Medizinprodukten und zur Änderung medizinprodukterechtlicher Vorschriften soll die Sicherheit von Medizin­produkten erhöhen. Gesundheitseinrichtungen, in denen Ärzte Implantate einsetzen, verpflichtet die Verordnung, die Voraussetzungen dafür zu schaffen, Patienten im Falle von Rückrufen von Produkten binnen dreier Werktage ermitteln zu können.

Außerdem sollen Patienten künftig eine detaillierte Information mit wichtigen Sicherheits- und Verhaltensanweisungen erhalten. Zudem müssen Patienten künftig einen Implan­tate­pass bekommen, der die Bezeichnung, Art und Typ sowie die Seriennummer des Implantats enthält.

Anzeige

„Dadurch wird ein zweites Sicherheitselement geschaffen, da die Patienten selber bei entsprechenden öffentlichen Warnungen kontrollieren können, ob ihr Implantat von einer korrektiven Maßnahme betroffen ist“, hieß es dazu aus dem Bundesgesundheit­sministerium.

Hersteller und Gesundheitseinrichtungen haben bis Anfang Oktober 2015 Zeit, die technischen Voraussetzungen für die Einführung dieser drei Punkte zu schaffen. © hil/aerzteblatt.de

Drucken Versenden Teilen
7.955 News Politik

Nachrichten zum Thema

28.07.14
Berlin – Künstliche Gelenke sind nach Ansicht des Präsidenten des Bundesinstituts für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM), Walter Schwerdtfeger, nicht hundertprozentig sicher. Der...
11.07.14
Bundesrat billigt Reform der Kassenbeiträge
Berlin – Der Bundesrat hat den Weg frei gemacht für die Reform der Krankenkassenbeiträge. Die Länderkammer billigte am Freitag das vom Bundestag im Juni beschlossene GKV-Finanzstruktur- und...
08.07.14
Sachverständi­genrat fordert zentrale Zulassung von Hochrisiko-Medizin­produkten
Berlin – Der Sachverständigenrat (SVR) für die Begutachtung der Entwicklung im Gesundheitswesen hat in seinem Jahresgutachten 2014 eine zentrale europäische Zulassung von Hochrisiko-Medizinprodukten...
07.04.14
Köln – Die Qualität von Gentests und die Information über die Tests müssen europaweit verbessert werden. Nachdem das Europäische Parlament in der vergangenen Woche die erste Lesung der Verordnung über...
31.03.14
Berlin – Der deutsche Markt für In-vitro-Diagnostika ist gegenüber dem Vorjahr stabil geblieben, obwohl die Umsätze mit Blutzucker-Selbsttests zurückgegangen sind. Das ergibt sich aus den aktuellen...
26.03.14
Berlin – Die Europäische Union (EU) plant, die Medizinprodukterichtlinie zu ändern. Vorausgegangen war deutliche Kritik am bestehenden System: „Der Zulassungsprozess sei intransparent, hieß es, die...
20.03.14
Nürnberg – Der TÜV Rheinland muss nach einer deutschen Gerichtsentscheidung nicht für Behandlungskosten im Zusammenhang mit Brustimplantaten des französischen Herstellers Poly Implant Prothèse (PIP)...

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Mehr zum Thema


Themen

A
Ä
B
C
D
E
F
G
H
I
K
L
M
N
O
Ö
P
Q
R
S
T
U
Ü
V
W
Y
Z
Suchen

Login

E-Mail

Passwort


Passwort vergessen?

Registrieren

newsletter.aerzteblatt.de

Newsletter

Informieren Sie sich täglich (montags bis freitags) per E-Mail über das aktuelle Geschehen aus der Gesundheitspolitik und der Medizin. Bestellen Sie den kostenfreien Newsletter des Deutschen Ärzteblattes

Immer auf dem Laufenden sein, ohne Informationen hinterher zu rennen: Der tagesaktuelle Newsletter

Aktuelle Kommentare

Archiv

RSS

RSS

Die aktuellsten Meldungen als RSS-Feed. Mit einer geeigneten Software können Sie den Feed abonnieren.

Merkliste

Anzeige
Eingeloggt als

Suchen in