Vermischtes

Bundesweite Aktion zur Kopf­schmerzprävention an Schulen gestartet

Montag, 1. September 2014

Berlin – Unter dem Motto „Aktion Mütze – Kindheit ohne Kopfzerbrechen“ sollen Schülerinnen und Schüler der 7. Klassen in ganz Deutschland im neuen Schuljahr lernen können, Kopfschmerzen beziehungsweise stressbedingten Kopfschmerzen vorzubeugen. Initiatoren der Aktion sind der Direktor der Schmerzklinik Kiel, Hartmut Göbel, und die gemeinnützige Organisation „ZIES GmbH“, die sich für Menschen mit Gesichts- und Kopfschmerzen einsetzt. Ihre Geschäftsführerin Karin Frisch ist selbst Lehrerin.

Die beiden haben ein Konzept entwickelt und in Schulen erprobt, das drei Doppel­stunden umfasst. Es soll Schüler, Lehrer und Eltern für das Thema sensibilisieren sowie Wissen vermitteln. Für Kopfschmerz fehle häufig das Verständnis, weil es ein erlebtes Symptom sei, nach außen nicht sichtbar, hatte Göbel zum Start der Aktion in der Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung (FAS) betont.

Anzeige

Tatsächlich sind Kopfschmerzen jedoch ernstzunehmende Beschwerden, auch bei Kindern und Jugendlichen, wie Göbel und Frisch wissen. Sie sei in Gesprächen mit Schülern auch erschrocken, „mit welcher Selbstverständlichkeit und Regelmäßigkeit sie Schmerzmittel einnehmen, nicht nur bei Kopfschmerzen, sondern einfach, um leistungsfähig zu sein“, sagte Frisch der FAS.

Im Rahmen der „Aktion Mütze“ wird weiterführenden Schulen nun bundesweit Material für die Unterrichtsstunden angeboten und bei Interesse kostenlos zur Verfügung gestellt. Lehrer können sich zur Gestaltung entsprechender Unterrichtsstunden auch telefonisch beraten oder in eintägigen Workshops schulen lassen. Außerdem werden durch eine Befragung in Kombination mit einem Preisausschreiben Daten zur Kopfschmerzinzidenz erhoben. Die Kosten für das Vorhaben betragen im ersten Projektjahr rund 500.000 Euro. Der Start wird von Krankenkassen finanziert, weitere Förderer sucht die Aktion Mütze noch. © Rie/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

5.000 News Vermischtes

Nachrichten zum Thema

08.07.16
Rostock – Kopfschmerzpatienten im Nordosten Deutschlands haben eine neue Anlaufstelle: Das Kopfschmerzzentrum Nord-Ost in Rostock hat jetzt seine Arbeit aufgenommen. Die gemeinsame Einrichtung der......
28.10.15
Berlin – Eine neue Praxisleitlinie zur Behandlung von primären Kopfschmerzerkrankungen hat die Deutsche Gesellschaft für Schmerzmedizin (DGS) vorgestellt. „Für viele Menschen in Deutschland gehören......
07.10.15
München – Die Deutsche Migräne- und Kopfschmerzgesellschaft (DMKG) hat auf Lücken bei der Versorgung von Patienten mit Migräne und Kopfschmerzen hingewiesen. Das Problem: Kopfschmerzpatienten gelten......
08.09.15
Medikamenten­induzierter Kopfschmerz ist ein langfristiges Problem
Wien – Auch nach einem intensiven, multidisziplinären Rehabilitationsprogramm leiden viele Patienten mit medikamenteninduziertem Kopfschmerz weiterhin an starken Beeinträchtigungen. Das berichten......
01.09.15
Berlin - Jedes zweite Schulkind leidet inzwischen unter Kopfschmerzen. „In Klinik und Praxis haben wir bisher immer erst die schlimmen Fälle gesehen, doch unsere Aufgabe ist auch die Prävention dieser......
13.01.15
Beratungsgespräche für Kopfschmerzpatienten nehmen in USA ab
Boston – In der diagnostischen Abklärung und Behandlung von Kopfschmerzerkrankungen hat der Einsatz bildgebender Verfahren zugenommen, während Beratungsgespräche zum Lebensstil eher abnehmen. Diesen......
08.09.14
Wissen hilft gegen Kopfschmerzen
München – Auf die ersten Ergebnisse einer Studie mit Schülern hat die Deutsche Migräne- und Kopfschmerzgesellschaft (DMKG) hingewiesen. Danach erhöht die Aufklärung über Kopfschmerzen die Chance, dass......

Fachgebiet

Themen suchen

A
Ä
B
C
D
E
F
G
H
I
K
L
M
N
O
Ö
P
Q
R
S
T
U
Ü
V
W
Y
Z
Suchen

Weitere...

Login

Loggen Sie sich auf Mein DÄ ein

E-Mail

Passwort

newsletter.aerzteblatt.de

Newsletter

Informieren Sie sich täglich (montags bis freitags) per E-Mail über das aktuelle Geschehen aus der Gesundheitspolitik und der Medizin. Bestellen Sie den kostenfreien Newsletter des Deutschen Ärzteblattes

Immer auf dem Laufenden sein, ohne Informationen hinterher zu rennen: Der tagesaktuelle Newsletter

Aktuelle Kommentare

Archiv

RSS

RSS

Die aktuellsten Meldungen als RSS-Feed. Mit einer geeigneten Software können Sie den Feed abonnieren.

Anzeige