«1234567»Seite
8.081 News Politik

Politik

Bundesrat will E-Zigaretten für Kinder und Jugendliche verbieten lassen

Freitag, 19. September 2014

Berlin – Der Bundesrat setzt sich für Verbesserungen beim Gesundheits- und Jugend­schutz ein. In einer heute gefassten Entschließung sprachen sich die Ländervertreter dafür aus, bestehende Regelungen im Zusammenhang mit sogenannten E-Zigaretten und E-Shishas zu überprüfen. Die Bundesregierung soll nun deshalb bewerten lassen, wie schädlich der Gebrauch von E-Zigaretten und E-Shishas ist.

Laut Angaben der Länder haben Gesundheitsinstitute ermittelt, dass derartige Produkte aufgrund ihrer Bestandteile, wie etwa Nikotin und anderen chemischen Substanzen, abhängig machen und gesundheitsschädlich sein können. Da die gegenwärtige Rechtslage im Jugendschutz hierzu nicht eindeutig sei, sollten die bestehenden Jugendschutzvorschriften und die Nichtraucherschutzbestimmungen überprüft und gegebenenfalls geändert werden, empfahl der Bundesrat.

Anzeige

Bis zum Inkrafttreten einer gesetzlichen Regelung sollte eine selbstverpflichtende Vereinbarung mit dem Verband der E-Zigarettenhersteller herbeigeführt werden. Ziel müsse sein, die Abgabe der genannten Produkte an Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren zu untersagen. hil

© hil/aerzteblatt.de

Drucken Versenden Teilen
«1234567»Seite
8.081 News Politik

Nachrichten zum Thema

26.08.14
WHO empfiehlt Verbot des Verkaufs von E-Zigaretten an Minderjährige
Genf – Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat sich für ein Verbot des Verkaufs von E-Zigaretten an Minderjährige ausgesprochen und den Herstellern irreführende Werbepraktiken vorgeworfen. Der...
23.06.14
Düsseldorf – Elektrische Zigaretten und elektrische Wasserpfeifen sollen nach dem Willen von Bundesernährungsminister Christian Schmidt (CSU) für Minderjährige verboten werden. „E-Zigaretten und...
12.05.14
Huml fordert Verbot von E-Zigaretten für Jugendliche
München – Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml hat ein Verbot des Verkaufs nikotinhaltiger E-Zigaretten und elektronischer Wasserpfeifen an Minderjährige gefordert. Die Staatsregierung setze...
25.03.14
Abhängigkeit statt Abstinenz: US-Studien warnen vor E-Zigaretten
San Francisco – Die Hoffnung, E-Zigaretten könnten Rauchern helfen, auf Zigaretten zu verzichten, ist nach Ansicht von namhaften US-Kritikern nicht belegt. Sie befürchten sogar, dass Jugendliche durch...
27.01.14
Bundeszentrale rät von elektrischen Shishas ab
Köln – Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) hat von sogenannten E-Shishas abgeraten. Bei elektrischen Shishas, die vom Aussehen und Prinzip einer E-Zigarette ähneln, bestünden...
26.11.13
E-Zigaretten könnten zur Sucht verleiten
San Francisco – In Südkorea greifen viele Jugendliche zu E-Zigaretten, um sich von der Nikotinsucht zu befreien. Am Ende könnten sie mehr Zigaretten rauchen als vorher, warnen US-Experten aufgrund...
19.11.13
Berlin – Die Bundesärztekammer (BÄK) fordert, E-Zigaretten nicht zu verharmlosen. „Die gesundheitlichen Auswirkungen von E-Zigaretten sind noch völlig ungeklärt“, sagte der Vorsitzende des Ausschusses...

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Mehr zum Thema


Themen

A
Ä
B
C
D
E
F
G
H
I
K
L
M
N
O
Ö
P
Q
R
S
T
U
Ü
V
W
Y
Z
Suchen

Login

E-Mail

Passwort


Passwort vergessen?

Registrieren

newsletter.aerzteblatt.de

Newsletter

Informieren Sie sich täglich (montags bis freitags) per E-Mail über das aktuelle Geschehen aus der Gesundheitspolitik und der Medizin. Bestellen Sie den kostenfreien Newsletter des Deutschen Ärzteblattes

Immer auf dem Laufenden sein, ohne Informationen hinterher zu rennen: Der tagesaktuelle Newsletter

Aktuelle Kommentare

Archiv

RSS

RSS

Die aktuellsten Meldungen als RSS-Feed. Mit einer geeigneten Software können Sie den Feed abonnieren.

Merkliste

Anzeige
Eingeloggt als

Suchen in