Politik

Nächste Runde in Schaden­ersatz-Prozess um Brust­implantate

Freitag, 17. Oktober 2014

Karlsruhe – Nach fast zwei Jahren geht der Karlsruher Schadenersatz-Prozess um Brustimplantate aus gesundheitsschädlichem Industriesilikon in die nächste Runde. Der Klägerin waren im Jahr 2007 Implantate des französischen Herstellers Poly Implant Prothèse (PIP) eingesetzt worden, die mit billigem Industriesilikon gefüllt waren. Sie verlangt Schmerzensgeld und Schadenersatz.

Anzeige

Das Landgericht Karlsruhe hatte Ende November 2012 verkündet, ein Sachverständi­gengutachten zur Aufklärung der Patientin vor der Operation einzuholen. Dies könne etwa ein Jahr dauern, hieß es damals. Nun liegt das Gutachten vor. Am kommenden Dienstag (28. Oktober) solle ein Sachverständiger gehört werden, teilte das Landgericht am Freitag mit. 

Die Kammer will herausfinden, ob der Arzt die Patientin vor dem Eingriff ausreichend aufgeklärt hatte. Außerdem geht es darum, ob eines der eingesetzten Implantate gerissen ist. Weil die Kammer sich inzwischen anders zusammensetzt, müssen zudem die Klägerin, der Arzt und ein Zeuge noch einmal gehört werden.

© dpa/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

5.000 News Politik

Nachrichten zum Thema

16.01.17
Lambrecht – In einem Seniorenheim in der Pfalz stehen drei Pfleger unter Verdacht, demente Bewohner misshandelt, gefilmt und eine 85 Jahre alte Frau ermordet zu haben. Alle drei – zwei Männer von 23......
13.01.17
Bamberg – Wegen des Verdachts, eine Frau vergewaltigt zu haben, ist heute Haftbefehl gegen den suspendierten Chefarzt einer Bamberger Klinik ergangen. Der 45-Jährige soll nach bisherigen Erkenntnissen......
12.01.17
Potsdam – Die Kassenärztliche Vereinigung Brandenburg (KVBB) und die Landesärztekammer Brandenburg (LÄKB) haben die Attacke „offenbar rechter Chaoten“ auf das Wohnhaus und das Auto von Amin Ballouz,......
11.01.17
Gelsenkirchen – Sieben Wochen nach dem Prozess um die Eignung einer Frau mit Silikonimplantaten für den Polizeidienst ist das Urteil des Verwaltungsgerichts Gelsenkirchen rechtskräftig geworden. Die......
10.01.17
Regensburg – Nächster Schritt bei der Aufarbeitung der Salmonellenaffäre bei Bayern-Ei: Die Staatsanwaltschaft Regensburg hat gegen den früheren Chef der niederbayerischen Firma Anklage unter anderem......
09.01.17
Duderstadt – Nach dem Tod einer Patientin in einem Krankenhaus in Duderstadt hat ein früherer Oberarzt der Klinik einen Strafbefehl wegen fahrlässiger Tötung erhalten. Der Anästhesist muss insgesamt......
03.01.17
Hanoi – Ein Vietnamese hat 18 Jahre lang mit einer Schere im Bauch gelebt, die ein Chirurg bei einer Operation vergessen hatte. Erst vor einigen Tagen wurde die Schere bei einer dreistündigen......

Fachgebiet

Anzeige

Themen suchen

A
Ä
B
C
D
E
F
G
H
I
K
L
M
N
O
Ö
P
Q
R
S
T
U
Ü
V
W
Y
Z
Suchen

Weitere...

Login

Loggen Sie sich auf Mein DÄ ein

E-Mail

Passwort

newsletter.aerzteblatt.de

Newsletter

Informieren Sie sich täglich (montags bis freitags) per E-Mail über das aktuelle Geschehen aus der Gesundheitspolitik und der Medizin. Bestellen Sie den kostenfreien Newsletter des Deutschen Ärzteblattes

Immer auf dem Laufenden sein, ohne Informationen hinterher zu rennen: Der tagesaktuelle Newsletter

Aktuelle Kommentare

Archiv

RSS

RSS

Die aktuellsten Meldungen als RSS-Feed. Mit einer geeigneten Software können Sie den Feed abonnieren.

Anzeige