Politik

Drei Krankenhausträger kooperieren in Osnabrück

Montag, 20. Oktober 2014

Osnabrück – Zusammenarbeit mit Modellcharakter im Krankenhausbereich in Osna­brück: Drei Krankenhäuser kooperieren im Bereich der Neurochirurgie miteinander. Die jetzt vereinbarte Zusammenarbeit zwischen der privaten Paracelsus-Klinik, dem katholischen Marienhospital und dem städtischen Klinikum habe landesweiten Modellcharakter, sagte Niedersachsens Sozialministerin Cornelia Rundt (SPD) am Montag. „Das ist der Weg vom ruinösen Wettbewerb zur Kooperation.“ Sie optimiere die Versorgung der Menschen im Osnabrücker Raum.

Künftig soll die Paracelsus-Klinik die Versorgung mit Planbetten und die Notfallver­sorgung sicherstellen. Bei den beiden anderen Kliniken bleibt ebenfalls eine Notfall­abteilung. Aus Sicht der Ersatzkassen ist das Osnabrücker Modell daher nur die zweitbeste Lösung, sagte Verbandssprecher Hanno Kummer. Besser wäre es aus seiner Sicht gewesen, die Neurochirurgie an einem Standort allein zu konzentrieren.

Anzeige

Dass auch die beiden anderen Häuser die Notfallversorgung behalten sollen, geschehe im Sinne der Patienten, sagte hingegen der Osnabrücker Kämmerer Thomas Fillep. Man wolle die Betroffenen nicht durch die Stadt fahren. „Dabei kommt es auf jede halbe Stunde an.“ Der Einspareffekt bestehe darin, dass die Investitionsmittel des Landes nun auf die Paracelsus-Klinik konzentriert werden könnten, sagte Rundt. Für die drei Standorte gibt es ein gemeinsames Leitungsgremium, auch bei der Weiterbildung von Personal kooperieren die drei Häuser.

Das Land will die Weiterentwicklung der Krankenhauslandschaft in Niedersachsen mit Gesprächen zwischen Kommunen und Krankenhausbetreibern in den einzelnen Regionen vorantreiben. Osnabrück sei die erste Region gewesen, in der das geschehen sei, sagte Rundt. Als nächstes solle es in der Region Hildesheim ein Ergebnis geben. Auch in der Region Hannover solle es in absehbarer Zeit solche Regionalgespräche geben. © dpa/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

5.000 News Politik

Nachrichten zum Thema

29.11.16
Krankenhaus­behandlungen: „Anforderungen und Realität klaffen auseinander“
Berlin – Der AOK-Bundesverband hat mehr Zentralisierung und Spezialisierung im stationären Bereich gefordert. Dadurch könne die Behandlungsqualität in den Kliniken erhöht werden, wie der......
25.11.16
Bundesrat billigt Gesetz zur Versorgung psychisch Kranker
Berlin – Die Versorgung psychisch kranker Menschen soll verbessert und an die speziellen Erfordernisse der Kliniken und Patienten angepasst werden. Die Länderkammer billigte heute ein entsprechendes......
24.11.16
Details für Sicherstellungs­zuschläge stehen fest
Berlin – Die Mitglieder des Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) haben heute Regeln beschlossen, mit denen Krankenkassen und Krankenhäuser künftig Sicherstellungszuschläge vereinbaren sollen. Damit......
22.11.16
Erfurt – Mit der neuen Facharztquote in Krankenhäusern in Thüringen dürften sich nach Einschätzung der Landeskrankenhausgesellschaft vor allem Kliniken im ländlichen Raum und kleine Fachabteilungen......
18.11.16
Magdeburg – Sachsen-Anhalts Sozialministerin Petra Grimm-Benne (SPD) will Kliniken im Land zur Standortaufgabe zwingen. „Das Wettrüsten der Krankenhäuser klappt einfach nicht mehr“, sagte Grimm-Benne......
15.11.16
Erfurt – Alle Fachabteilungen in Thüringer Krankenhäusern müssen ab Januar 2017 mit mindestens 5,5 Arztstellen ausgestattet sein. Mindestens drei Stellen müssen mit passenden Fachärzten besetzt sein,......
15.11.16
München – Wegen der stark steigenden Zahl von Patienten mit psychischen Erkrankungen sollen in Bayern drei neue Tageskliniken entstehen: in München, in Erding und im mittelfränkischen Roth. Die neuen......

Fachgebiet

Anzeige

Themen suchen

A
Ä
B
C
D
E
F
G
H
I
K
L
M
N
O
Ö
P
Q
R
S
T
U
Ü
V
W
Y
Z
Suchen

Weitere...

Login

Loggen Sie sich auf Mein DÄ ein

E-Mail

Passwort

newsletter.aerzteblatt.de

Newsletter

Informieren Sie sich täglich (montags bis freitags) per E-Mail über das aktuelle Geschehen aus der Gesundheitspolitik und der Medizin. Bestellen Sie den kostenfreien Newsletter des Deutschen Ärzteblattes

Immer auf dem Laufenden sein, ohne Informationen hinterher zu rennen: Der tagesaktuelle Newsletter

Aktuelle Kommentare

Archiv

RSS

RSS

Die aktuellsten Meldungen als RSS-Feed. Mit einer geeigneten Software können Sie den Feed abonnieren.

Anzeige