Ärzteschaft

Ärztekammern werben für das Konzept der Priorisierung

Mittwoch, 22. Oktober 2014

Düsseldorf – Mit einer Reihe von Workshops wollen die Bundesärztekammer (BÄK) und die Landesärztekammern dafür sorgen, dass das Konzept der Priorisierung innerhalb der Ärzteschaft weitere Verbreitung und Akzeptanz findet. Auftaktveranstaltung war am 21. Oktober bei der Ärztekammer Nordrhein. „Wenn es uns gelingt, eine kritische Masse von Ärzten zu erreichen, ist die Möglichkeit da, einen gesellschaftlichen Prozess anzu­stoßen.“ Dann folge vielleicht auch die Politik, meint Rudolf Henke, Präsident der Ärztekammer Nordrhein.

Auf die Vorschläge des damaligen BÄK-Präsidenten Jörg-Dietrich Hoppe beim Deutschen Ärztetag 2009 in Mainz, sich mit dem Thema Priorisierung zu befassen, habe es überaus hysterische Reaktionen aus der Politik gegeben. Inzwischen könnte aber die Zeit reif sein für einen weiteren Anstoß in diese Richtung.  

Anzeige

Priorisierung im Gesundheitswesen wird verstanden als die Feststellung einer Vorrangig­keit von vorab definierten Untersuchungs- und Behandlungsmethoden vor anderen. Das Ergebnis soll eine mehrstufige Rangreihe nach gesellschaftlich geklärten Zielen, Werten und Normen sein.

Henke wies auf Umfragen in der Bevölkerung hin, die zeigten, dass vor allem die Ärzte darüber entscheiden sollten, welche Leistungen von der GKV bezahlt werden. Das Beispiel Schweden zeige, dass Priorisierung machbar sei – und das nicht allein unter einem Spardiktat. Henke betonte, dass Priorisierung nicht mit Rationierung verwechselt werden dürfe. Während Rationierung die Vorenthaltung nützlicher Maßnahmen bedeute, biete Priorisierung neue transparente Kriterien für die Mittelverteilung im Gesundheitswesen. © TG/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

5.000 News Ärzteschaft

Nachrichten zum Thema

12.01.16
Berlin – Mehr Selbstbewusstsein und Mut bei der ärztlichen Indikationsstellung – das wünschten sich die Teilnehmer der Veranstaltung „Akademien der Bundesärztekammer im Dialog“, die am vergangenen......
30.10.15
Köln – Wer sich eine klare Ansage vom ehemaligen Bundesverfassungsrichter Udo Di Fabio zum Thema „Rationierung oder Priorisierung in sozialen Sicherungssystemen – verfassungsrechtliche Grenzen“......
14.10.15
„Gemeinsam klug entscheiden“ –  Fachgesellschaften stellen neue Initiative vor
Berlin – Die Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften (AWMF) startet unter dem Leitsatz "Gemeinsam Klug Entscheiden" eine Qualitätsoffensive. Mit ihr möchte sie......
09.07.15
Berlin – Keine bildgebenden Untersuchungen bei Rückenschmerzen und keine Antibiotika bei Atemwegsinfekten: Die Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin (DGIM) will mit der Initiative „Klug......
16.06.15
Bayreuth – Eigennutz ist offenbar für die Einstellung zur Priorisierung medizinischer Leistungen von zentraler Bedeutung. Das zeigt eine neue Studie der Universitäten Bayreuth und Halle-Wittenberg im......
19.04.15
Mannheim – Die Initiative „Klug entscheiden“ der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin (DGIM) hat eine „enorme Resonanz mit konstruktiven Diskussionen in der Ärzteschaft“ ausgelöst. Das sagte der......
30.03.15
Köln – Für die einen ist er derjenige, der die „Durchökonomisierung“ des Gesundheitswesens in entscheidender Weise mit vorangetrieben hat, für die anderen ist er ein mutiger Vordenker im......

Fachgebiet

Themen suchen

A
Ä
B
C
D
E
F
G
H
I
K
L
M
N
O
Ö
P
Q
R
S
T
U
Ü
V
W
Y
Z
Suchen

Weitere...

Login

Loggen Sie sich auf Mein DÄ ein

E-Mail

Passwort

newsletter.aerzteblatt.de

Newsletter

Informieren Sie sich täglich (montags bis freitags) per E-Mail über das aktuelle Geschehen aus der Gesundheitspolitik und der Medizin. Bestellen Sie den kostenfreien Newsletter des Deutschen Ärzteblattes

Immer auf dem Laufenden sein, ohne Informationen hinterher zu rennen: Der tagesaktuelle Newsletter

Aktuelle Kommentare

Archiv

RSS

RSS

Die aktuellsten Meldungen als RSS-Feed. Mit einer geeigneten Software können Sie den Feed abonnieren.

Anzeige