10.088 News Medizin

Medizin

Neue Wirkstoffe gegen das Dengue-Virus

Mittwoch, 10. Dezember 2014

Mainz/Würzburg – Potenzielle neue Wirkstoffe gegen das Dengue-Virus haben Forscher aus Mainz und Würzburg vorgestellt. Sie konzentrieren sich dabei auf ein bestimmtes Enzym des Erregers, die so genannte Protease NS2B/NS3. Gegen die Dengue-Protease existieren zwar schon Hemmstoffe, sie sorgen laut den Wissenschaftlern aber bestenfalls dafür, dass sich die Hälfte der Viren nicht mehr vermehren kann. Die Arbeitsgruppe des Würzburger Virologen Jochen Bodem hat jetzt mit Wissenschaftlern der Universität Mainz um Tanja Schirmeister effektivere Hemmstoff-Kandidaten in der Zeitschrift Antimicrobial Agents and Chemotherapy beschrieben (doi:10.1128/AAC.03543-14).

Das Dengue-Fieber kommt ursprünglich in den Tropen vor. Seit einigen Jahren tritt es aber auch in anderen warmen Regionen der Erde auf. Übertragen wird das Virus durch die Tigermücke und andere Stechmücken. Meist bleibt die Infektion unbemerkt, denn in fast 90 Prozent der Fälle zeigen sich keinerlei Krankheitszeichen. Beim Rest kommt es zu einer grippeartigen Erkrankung, die allerdings besonders bei Kindern einen lebensge­fährlichen Verlauf nehmen kann.

Anzeige

Das Robert Koch-Institut berichtete schon 2010 von Dengue-Fieber in Südfrankreich und Kroatien. In Deutschland gab es im Jahr 2013 insgesamt 879 aktenkundige Dengue-Patienten, allesamt Reisende, die sich in südlichen und tropischen Ländern infiziert hatten. Die Weltgesundheitsorganisation WHO schätzt die Zahl der Infektionen weltweit auf jährlich 390 Millionen.

„Wir haben sieben gute bis sehr gute Hemmstoffe aus der Molekülklasse der Diaryl-Thioether entwickelt“, erläuterte Bodem. Schon bei sehr niedrigen Wirkstoffpopulationen überlebten bei den zwei effektivsten Wirtstoffen nur rund drei Prozent der Viren­population – allerdings nur in Zellkultur. Aus Sicht der Wissenschaft ist das aber ein sehr gutes Ergebnis, zumal die Hemmstoffe hoch spezifisch seien: Sie richten sich laut der Arbeitsgruppe ausschließlich gegen Dengue-Viren und hätten nicht einmal Auswir­kungen auf sehr nahe Verwandte wie das Hepatitis-C-Virus.

© hil/aerzteblatt.de

Drucken Versenden Teilen
10.088 News Medizin

Nachrichten zum Thema

10.06.15
Dortmund – Urlauber sollten spätestens jetzt an ihren Impfschutz für die Sommerferien denken. Denn die Gefahr, eine Infektionskrankheit als Souvenir von einer Reise mit nach Hause zu bringen, ist......
09.05.15
Chagas-Krankheit: Impfstoff bei Mäusen wirksam
Galveston – Ein erster Impfstoff gegen die Chagas-Krankheit, der nach Malaria und Bilharziose dritthäufigsten Tropenkrankheit, hat bei Mäusen eine gewisse Wirkung erzielt, die nach Überzeugung der......
02.04.15
Frankfurt/Main – Die Asiatische Buschmücke, Überträger von Krankheiten wie dem West-Nil-Virus, könnte sich in Deutschland weiter ausbreiten. Nach Modellberechnungen von Wissenschaftlern droht eine......
03.03.15
Ithaca – Hakenwürmer, die in den Tropen fast 900 Millionen Menschen befallen, haben mehr Gene als der Mensch. Einige kodieren laut einer Studie in Nature Genetics (2015; doi:10.1038/ng.3237), wo das......
23.02.15
Niolam – Die Massenbehandlung von mehr als 80 Prozent der Bevölkerung hat auf einer Südseeinsel die Zahl der Frambösie-Erkrankungen soweit gesenkt, dass die Forscher im New England Journal of Medicine......
20.02.15
Genf – Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat von ihren Mitgliedstaaten Milliarden-Investitionen in den Kampf gegen "vernachlässigte" Tropenkrankheiten gefordert. Um Krankheiten wie das......
11.02.15
Berlin - Sowohl das Dengue- als auch das Chikungunya-Fieber breiten sich weltweit rasant aus. Darauf wies der Wissenschaftliche Leiter des Centrums für Reisemedizin (CRM), Tomas Jelinek, heute im......

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Mehr zum Thema


Themen

A
Ä
B
C
D
E
F
G
H
I
K
L
M
N
O
Ö
P
Q
R
S
T
U
Ü
V
W
Y
Z
Suchen

Login

E-Mail

Passwort


Passwort vergessen?

Registrieren

newsletter.aerzteblatt.de

Newsletter

Informieren Sie sich täglich (montags bis freitags) per E-Mail über das aktuelle Geschehen aus der Gesundheitspolitik und der Medizin. Bestellen Sie den kostenfreien Newsletter des Deutschen Ärzteblattes

Immer auf dem Laufenden sein, ohne Informationen hinterher zu rennen: Der tagesaktuelle Newsletter

Aktuelle Kommentare

Archiv

RSS

RSS

Die aktuellsten Meldungen als RSS-Feed. Mit einer geeigneten Software können Sie den Feed abonnieren.

Merkliste

Anzeige
Eingeloggt als

Suchen in