Ausland

Griechenland übernimmt deutsche ICD-Klassifikation

Mittwoch, 17. Dezember 2014

Köln – Griechenland reformiert sein Gesundheitssystem und setzt dabei auch auf Unterstützung aus Deutschland. So wird Griechenland künftig die vom Deutschen Institut für Medizinische Dokumentation und Information (DIMDI) herausgegebene deutsche Version der internationalen Klassifikation der Krankheiten nutzen.

Der Direktor des DIMDI Dietrich Kaiser und der griechische Gesundheitsminister Mavroudis Voridis haben dazu Mitte Dezember eine entsprechende Vereinbarung unterzeichnet. Griechenland möchte damit ein Vergütungssystem von Kranken­hausleistungen aufbauen, dass dem deutschen Fallpauschalen-System entspricht.

Anzeige

„Mit unserer Klassifikation kann Griechenland seine Krankenhausfinanzierung auf ein Fallpauschalensystem umstellen, ohne aufwändig eine eigene Klassifikation entwickeln zu müssen“, kommentierte Kaiser den Vertragsabschluss. Das DIMDI werde Griechen­land auch zukünftig mit seinem Know-how bei der Pflege von Klassifikationen unter­stützen.

„Unser gemeinsames Ziel ist es, den griechischen Reformweg zum Wohle der Patienten in Griechenland zu unterstützen. Es freut mich, dass Griechenland die Expertise des DIMDI nutzt, um nachhaltige Lösungen zu entwickeln“, begrüßte auch Wolfgang Zöller (CSU) die Vereinbarung. Zöller war von 2009 bis 2013 Patientenbeauftragter der Bundesregierung und ist jetzt Beauftragter für die gesundheitspolitische Zusammenarbeit mit Griechenland.

Konkret wird Griechenland die „internationale statistische Klassifikation der Krankheiten und verwandter Gesundheitsprobleme, 10. Revision, German Modification“, kurz „ICD-10-GM“ nutzen. Sie ist eine Erweiterung der ICD-10 der Weltgesundheits­organisation. © hil/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

4.425 News Ausland

Nachrichten zum Thema

17.01.17
Griechenland: Wintereinbruch erschwert Lage der Flüchtlinge
Athen – Tausende Flüchtlinge in den Aufnahmezentren der griechischen Inseln leiden unter dem Wintereinbruch. Erkältungskrankheiten und grippale Infekte nehmen zu, während die medizinische Versorgung......
10.01.17
Berlin – Durch den Wintereinbruch ist die Lage von Flüchtlingen in Griechenland und auf dem Balkan nach Einschätzung von Ärzte ohne Grenzen „besorgniserregend“. Dies gelte besonders für Menschen, die......
06.01.17
Genf – Der Wintereinbruch trifft auf den griechischen Inseln Tausende Flüchtlinge und Migranten besonders schwer: Viele müssten bei Minustemperaturen und Schnee in unbeheizten Zelten ausharren,......
23.12.16
Athen – Um das griechische Gesundheitssystem zukunftsfest zu machen, hat die griechische Regierung eine „Gesundheitsstrategie 2014 - 2020“ vorgelegt, die eine Reform der Infrastruktur vorsieht und auf......
14.12.16
Athen – Aus Protest gegen Gehaltskürzungen und Personalmangel haben Beschäftigte des griechischen Gesundheitssystems und Gewerkschafter den Eingang des Gesundheitsministeriums in Athen mit......
11.11.16
Brüssel/Köln – Die Weltgesundheitsorganisation WHO hat jüngst bei ihrer Revision Conference in Tokio die revidierte Internationale Klassifikation der Krankheiten (ICD-11) vorgestellt. Sie soll 2018......
26.10.16
Köln – Das Deutsche Institut für Medizinische Dokumentation und Information – kurz: DIMDI – hat die endgültige Fassung der Version 2017 des Operationen- und Prozedurenschlüssels (OPS) veröffentlicht.......

Fachgebiet

Anzeige

Themen suchen

A
Ä
B
C
D
E
F
G
H
I
K
L
M
N
O
Ö
P
Q
R
S
T
U
Ü
V
W
Y
Z
Suchen

Weitere...

Login

Loggen Sie sich auf Mein DÄ ein

E-Mail

Passwort

newsletter.aerzteblatt.de

Newsletter

Informieren Sie sich täglich (montags bis freitags) per E-Mail über das aktuelle Geschehen aus der Gesundheitspolitik und der Medizin. Bestellen Sie den kostenfreien Newsletter des Deutschen Ärzteblattes

Immer auf dem Laufenden sein, ohne Informationen hinterher zu rennen: Der tagesaktuelle Newsletter

Aktuelle Kommentare

Archiv

RSS

RSS

Die aktuellsten Meldungen als RSS-Feed. Mit einer geeigneten Software können Sie den Feed abonnieren.

Anzeige