8.404 News Politik

Politik

PKV-Verband warnt vor unzulässigen Werbeanrufen

Freitag, 19. Dezember 2014

Berlin – Der Verband der Privaten Krankenversicherung (PKV) hat vor unzulässigen Werbeanrufen gewarnt. Aktuell täuschten in Deutschland Anrufer vor, im PKV-Auftrag zu handeln, so der Verband. „Derzeit rufen windige Geschäftsleute unerwünscht bei Bürgern an, um sich personenbezogene Daten zu erschleichen“, erklärte Verbands­direktor Volker Leienbach.

Dabei gäben sie sich fälschlich als Mitarbeiter des PKV-Verbandes aus oder nutzten ähnlich klingende Namen. „Mitarbeiter des PKV-Verbands führen selbstverständlich keine vertriebsorientierten Telefongespräche“, sagte Leienbach. Solche unlauteren Werbemethoden belasteten die Verbraucher und schädigten den guten Ruf der Branche.

Anzeige

Leienbach verwies darauf, dass der PKV-Verband mittlerweile die zuständigen Datenschutzbehörden eingeschaltet sowie die Bundesnetzagentur informiert hat. Er vermutet, dass die unter Vorspiegelung falscher Tatsachen entlockten Daten für den Adresshandel oder für Verkaufsgespräche zweckentfremdet werden. Laut PKV-Verband ist dabei den Tatbestand des strafbaren Verhaltens im Sinne des Bundesdatenschutz­gesetzes (§ 43 Abs. 2 Nr. 1 BDSG) erfüllt.

„Wir raten den Betroffenen daher, Namen und Telefonnummer des Anrufers zu notieren und einen Strafantrag bei der Polizei zu stellen“, so der Verbandsdirektor. Auf den Internetseiten der Polizei einiger Bundesländer sei dies zudem auch ganz einfach per Email oder über Online-Formulare möglich. © hil/aerzteblatt.de

Drucken Versenden Teilen
8.404 News Politik

Nachrichten zum Thema

21.11.14
Berlin – Die Private Krankenversicherung (PKV) hat 2013 einen leichten Rückgang bei der Vollversicherung verzeichnet. Im vergangenen Jahr waren rund 8,89 Millionen Personen privat krankenversichert....
14.10.14
Berlin – Einen „Leitfaden zum unternehmensinternen Tarifwechsel“ hat der Verband der Privaten Krankenversicherung (PKV) für seine Mitgliedsunternehmen erstellt. Sie sollen damit den Service für ihre...
25.09.14
Berlin – Seit Einführung des sogenannten Pflege-Bahrs zum 1. Januar 2013 haben etwa 500.000 Menschen diese private Pflegezusatzversicherung abgeschlossen. Das erklärte Andreas Besche vom Verband der...
28.08.14
Berlin – Gegen irreführende Dumpingangebote a la „Privat krankenversichert ab 59 Euro“ will der Verband der Privaten Krankenversicherung (PKV) jetzt juristisch vorgehen. „Werbungen für Tarifangebote...
29.07.14
Berlin – Die Ausgaben des Bundes für die Krankenversicherung seiner Beamten haben sich in den vergangenen 20 Jahren fast verdoppelt. Während 1994 für die Beihilfe zur Krankenversicherung noch 720...
17.07.14
Karlsruhe – Private Krankenversicherungen können nicht verpflichtet werden, Sozialhilfeempfänger in ihren Basistarif aufzunehmen. Die Betroffenen haben keinen generellen Anspruch auf solch eine...
04.06.14
Berlin – Der Verband der Privaten Krankenversicherung (PKV-Verband) hat erklärt, die Verhandlungen mit der Bundesärztekammer (BÄK) zur Neuordnung der Amtlichen Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) seien...

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Mehr zum Thema


Themen

A
Ä
B
C
D
E
F
G
H
I
K
L
M
N
O
Ö
P
Q
R
S
T
U
Ü
V
W
Y
Z
Suchen

Login

E-Mail

Passwort


Passwort vergessen?

Registrieren

newsletter.aerzteblatt.de

Newsletter

Informieren Sie sich täglich (montags bis freitags) per E-Mail über das aktuelle Geschehen aus der Gesundheitspolitik und der Medizin. Bestellen Sie den kostenfreien Newsletter des Deutschen Ärzteblattes

Immer auf dem Laufenden sein, ohne Informationen hinterher zu rennen: Der tagesaktuelle Newsletter

Aktuelle Kommentare

Archiv

RSS

RSS

Die aktuellsten Meldungen als RSS-Feed. Mit einer geeigneten Software können Sie den Feed abonnieren.

Merkliste

Anzeige
Eingeloggt als

Suchen in