6.462 News Vermischtes

Vermischtes

Tinnitus auch bei Jugendlichen häufig

Montag, 23. Februar 2015

Heidelberg – Bei Jugendlichen ab 14 Jahren kommt Tinnitus ähnlich häufig vor wie im Erwachsenenalter. Darauf hat das Deutsche Zentrum für Musiktherapieforschung (DZM) in Heidelberg hingewiesen. Grund für einen Tinnitus bei dieser Patientengruppe sei oft eine zu hohe Lärmbelastung zum Beispiel durch MP3-Player und lautstarke Freizeit­veranstaltungen wie Konzerte. Eine weitere Ursache sei Stress, vor allem schulischer Stress, und damit verbundene psychische Belastungen wie Ängste, Depressionen und Schlafstörungen.

Laut dem DZM unterschätzen Pädagogen aber auch Ärzte das Problem Tinnitus bei Jugendlichen häufig, entsprechend schlecht ausgebaut sei das Behandlungsnetzwerk. Vor allem gebe es keine ambulanten Therapien, die wissenschaftlich überprüft seien. Wichtig sei, im Rahmen der Behandlung auch die psychischen Belastungen der Jugendlichen gemeinsam zu bearbeiten.

Anzeige

Im Deutschen Zentrum für Musiktherapieforschung forschen Wissenschaftler seit zehn Jahren an der Behandlung von Tinnitus mittels Musiktherapie bei Erwachsenen. Nach Angaben des Zentrums wenden sich immer mehr Jugendliche mit der Bitte um Hilfe an die Therapeuten. © hil/aerzteblatt.de

Drucken Versenden Teilen
6.462 News Vermischtes

Nachrichten zum Thema

09.10.14
Heidelberg – Über die Erfolge ihres neuro-musiktherapeutischen Behandlungsansatzes für die Therapie bei chronischem Tinnitus berichtet das Deutsche Zentrum für Musiktherapieforschung (DZM). Anlass der...
12.02.14
Zentrum berichtet über gute Erfolge der Musiktherapie bei Tinnitus
Heidelberg – Über den Erfolg einer sogenannten Neuro-Musiktherapie bei akutem Tinnitus berichtet das Deutsche Zentrum für Musiktherapieforschung in Heidelberg. Therapeuten des Zentrums haben die...
25.05.12
Hörtraining und Verhaltenstherapie machen Tinnitus erträglicher
Maastricht – Mediziner aus den Niederlanden haben eine multidisziplinäre Behandlung von Ohrgeräuschen entwickelt, die die Tinnitus-Retraining-Therapie mit der kognitiven Verhaltenstherapie...
22.02.12
Heidelberg – Ein Netzwerk zur Versorgung von Patienten mit akutem Tinnitus hat eine Forschergruppe am Deutschen Zentrum für Musiktherapieforschung (Viktor Dulger Institut, DZM) gegründet. Im Falle des...
30.12.11
Bonn – Vor Gehörschäden durch Silvesterknaller warnt die Deutsche Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie (DGHNO KHC). Da Feuerwerk aufgrund eines gelockerten...
27.09.11
Münster – Vor zwei Jahren hatten Forscher der Universität Münster ein ungewöhnliches Konzept zur Tinnitusbehandlung vorgestellt. Eine erste klinischen Zeit kommt jetzt in PLoS ONE (2011; 6: e24685)...
14.09.11
Berkely – Einem Tinnitus liegt fast immer eine Hörstörung zugrunde. Tierexperimentelle Studien in den Proceedings of the National Academy of Sciences (2011; doi: 10.1073/pnas.1107998108) belegen jetzt...

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Mehr zum Thema


Themen

A
Ä
B
C
D
E
F
G
H
I
K
L
M
N
O
Ö
P
Q
R
S
T
U
Ü
V
W
Y
Z
Suchen

Login

E-Mail

Passwort


Passwort vergessen?

Registrieren

newsletter.aerzteblatt.de

Newsletter

Informieren Sie sich täglich (montags bis freitags) per E-Mail über das aktuelle Geschehen aus der Gesundheitspolitik und der Medizin. Bestellen Sie den kostenfreien Newsletter des Deutschen Ärzteblattes

Immer auf dem Laufenden sein, ohne Informationen hinterher zu rennen: Der tagesaktuelle Newsletter

Aktuelle Kommentare

Archiv

RSS

RSS

Die aktuellsten Meldungen als RSS-Feed. Mit einer geeigneten Software können Sie den Feed abonnieren.

Merkliste

Anzeige
Eingeloggt als

Suchen in