9.912 News Medizin

Medizin

Mehr Wissen zum Zusammenhang von Stillen und kindlicher Adipositas nötig

Freitag, 10. April 2015

Cincinnati – Die Bedeutung des Stillens für die kindliche Ernährung hebt ein neuer Review hervor, der jetzt in der Zeitschrift Current Obesity Reports (DOI: 10.1007/s13679-015-0148-9) erschienen ist. Die Autoren um Jessica Woo und Lisa Martin vom Cincinnati Children's Medical Center haben darin rund 80 relevante Studien zum Thema ausgewertet. „Muttermilch ist die optimale Nahrung für die Kinder, weil es die Nährstoffe, immunaktiven Substanzen und anderer Faktoren enthält, die für die Kinder zu ihrem jeweiligen Entwicklungsstand notwendig sind“, betonen die Autoren.

Zahlreiche Beobachtungsstudien und Metaanalysen hätten gezeigt, das Stillen Über­gewicht in der Kindheit und danach wirkungsvoll verhindern könne. Konkret ist nach den Studien der vergangenen 20 Jahre das Risiko für Kinder, übergewichtig zu werden, um 12 bis 24 Prozent geringer, wenn ihre Mütter sie stillten – gegenüber Kindern, die indus­trielle Kindernahrung erhalten.

Anzeige

Woo und Martin fordern jetzt in ihrem Review aber einen detaillierteren Blick auf die Zusammenhänge. „Die Forschung sollte jetzt über die bisherigen Beobachtungsstudien hinausgehen, weil diese nicht immer präzise sind. Sie beruhen häufig auf der Fähigkeit der Mütter, Details zur Ernährung ihrer Kinder zu erinnern und wiederzugeben“, beschrei­ben sie ein methodisches Problem der Beobachtungsstudien. Außerdem sei Übergewicht und Adipositas ein zu komplexes Phänomen, um es allein darauf zurück­zuführen, welche Milch die Betroffenen als Baby erhalten haben.

Woo und Martin schlagen drei Ansätze vor, um den Blick auf das Thema zu differen­zieren: Zunächst die Bedeutung mütterlichen Übergewichts auf die Gewichtsentwicklung der Kinder, den Einfluss des Stillens auf die Entwicklung des kindlichen Verdauungs­systems und die Entwicklung der kindlichen Ernährung auf die Ausbildung von Ernährungsgewohnheiten und Geschmack des Kindes.

© hil/aerzteblatt.de

Drucken Versenden Teilen
9.912 News Medizin

Nachrichten zum Thema

18.03.15
Stillen erhöht IQ und späteres Einkommen der Kinder
Pelotas – Kinder, die nach der Geburt über 12 Monate oder länger von ihren Müttern gestillt wurden, hatten in einer brasilianischen Kohorte im Alter von 30 Jahren einen um fast 4 Punkte höheren...
24.09.14
Atlanta – Die Ernährung von sehr unreifen Frühgeborenen mit Muttermilch, die derzeit aus ernährungsphysiologischen Gründen empfohlen wird, hat in einer US-Studie in JAMA Pediatrics (2014;...
05.09.14
Säuglingsernährung beeinflusst Entwicklung des Immunsystems
San Francisco – Ob Säuglinge mit Muttermilch gestillt werden oder Ersatznahrung erhalten, hat Auswirkungen auf das Immunsystem auch lange nach dem Abstillen. Die Folgen der Säuglingsernährung für das...
25.08.14
London – Die Europäische Arzneimittel-Agentur (EMA) will die Anwendung des Dopamin-Agonisten Bromocriptin, der in der Hypophyse die Freisetzung von Prolactin hemmt, als Abstillmittel deutlich...
05.05.14
Studie: Stillen schützt vor Typ 2-Diabetes
Potsdam – Stillen kann nach einer Schwangerschaft eine dauerhafte Gewichtszunahme verhindern und die Stoffwechsellage verbessern. Beides erklärte in einer prospektiven Kohortenstudie in Diabetologia...
21.03.14
Krefeld – Ernährungsempfehlungen für Säuglinge werden oft fehlerhaft kommuniziert. Das ist das Ergebnis eines Projektes an der Hochschule Niederrhein. Demnach besteht bei 70 Prozent der...
26.11.13
Jodmangel: Stillende Mutter versorgt Säugling am besten
Zürich – Um in Jodmangelgebieten eine ausreichende Versorgung von Säuglingen sicherzustellen, führt der indirekte Weg über die Muttermilch eher zum Ziel. Eine randomisierte Studie in Lancet Diabetes...

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Mehr zum Thema


Themen

A
Ä
B
C
D
E
F
G
H
I
K
L
M
N
O
Ö
P
Q
R
S
T
U
Ü
V
W
Y
Z
Suchen

Login

E-Mail

Passwort


Passwort vergessen?

Registrieren

newsletter.aerzteblatt.de

Newsletter

Informieren Sie sich täglich (montags bis freitags) per E-Mail über das aktuelle Geschehen aus der Gesundheitspolitik und der Medizin. Bestellen Sie den kostenfreien Newsletter des Deutschen Ärzteblattes

Immer auf dem Laufenden sein, ohne Informationen hinterher zu rennen: Der tagesaktuelle Newsletter

Aktuelle Kommentare

Archiv

RSS

RSS

Die aktuellsten Meldungen als RSS-Feed. Mit einer geeigneten Software können Sie den Feed abonnieren.

Merkliste

Anzeige
Eingeloggt als

Suchen in