Politik

Arzt-Auskunft: IQWiG liefert Gesundheits­informationen

Mittwoch, 5. August 2015

Hamburg – Das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) und die Stiftung Gesundheit kooperieren zukünftig. Im Rahmen der Zusammenarbeit liefert das Institut Gesundheitsinformationen für die Arztsuche der Stiftung. Unter www.arzt-auskunft.de können Nutzer bereits mehr als 100 evidenzbasierte Texte des IQWiG zu verschiedenen Gesundheitsthemen abrufen.

„Durch die Kooperation mit der Stiftung Gesundheit erreichen wir eine noch größere Zahl von Menschen", erklärte Klaus Koch, Ressortleiter Gesundheitsinformation im IQWiG. „Die fundierten, verständlichen Texte liefern Patienten Informationen zu Krankheiten, Untersuchungen sowie Vor- und Nachteilen verschiedener Behandlungsmethoden“, so Koch. Ziel sei es, Patienten damit bei wichtigen gesundheitlichen Entscheidungen zu unterstützen.

Anzeige

© hil/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

5.000 News Politik

Nachrichten zum Thema

26.07.16
München – Der Kinder- und Jugendarztvertrag der AOK Bayern bietet teilnehmenden Ärzten ab sofort die Möglichkeit, bei bestimmten schwierigen oder seltenen medizinischen Fragestellungen online einen......
25.07.16
Stuttgart – Erweiterte Möglichkeiten für sogenannte Fernbehandlungen hat jetzt die Landesärztekammer Baden-Württemberg geschaffen. Die Vertreterversammlung gestattete am vergangenen Samstag......
22.07.16
Berlin – Ihre Smartphone-Applikation der Bundesarztsuche erweitert hat die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV): Das System bietet Praxen jetzt auch die Möglichkeit, eine Zertifizierung nach dem......
21.07.16
Köln – Das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) wird künftig fünf Themenvorschläge pro Jahr von Bürgern aufgreifen und dazu einen Bewertungsbericht verfassen, ein......
21.07.16
Berlin – Im vergangenen Jahr haben sich mehr als 40.000 Nutzer für das Sichere Netz der Kassenärztlichen Vereinigungen (SNK) entschieden – damit nutzen mittlerweile mehr als 100.000 Ärzte und......
19.07.16
Stuttgart – Rund 40 Patientenfürsprecher arbeiten in den Krankenhäusern in Baden-Württemberg. Eine neue Initiative des Sozial- und Integrationsministeriums und der Krankenhausgesellschaft des Landes......
15.07.16
NRW fördert E-Health-Projekte in Ostwestfalen-Lippe
Bielefeld – Um die gesundheitliche Versorgung im ländlichen Raum zu verbessern, fördert das Gesundheitsministerium Nordrhein-Westfalen zwei Digitalisierungs-Projekte in Ostwestfalen-Lippe mit 1,2......

Fachgebiet

Themen suchen

A
Ä
B
C
D
E
F
G
H
I
K
L
M
N
O
Ö
P
Q
R
S
T
U
Ü
V
W
Y
Z
Suchen

Weitere...

Login

Loggen Sie sich auf Mein DÄ ein

E-Mail

Passwort

newsletter.aerzteblatt.de

Newsletter

Informieren Sie sich täglich (montags bis freitags) per E-Mail über das aktuelle Geschehen aus der Gesundheitspolitik und der Medizin. Bestellen Sie den kostenfreien Newsletter des Deutschen Ärzteblattes

Immer auf dem Laufenden sein, ohne Informationen hinterher zu rennen: Der tagesaktuelle Newsletter

Aktuelle Kommentare

Archiv

RSS

RSS

Die aktuellsten Meldungen als RSS-Feed. Mit einer geeigneten Software können Sie den Feed abonnieren.

Anzeige