Politik

Erster Hygieneleitfaden für psychotherapeutische Praxen

Freitag, 23. Oktober 2015

Berlin – Erstmals ist ein Hygieneleitfaden für psychotherapeutische Praxen erschienen. Der vom Kompetenzzentrum Hygiene und Medizinprodukte der Kassenärztlichen Vereinigungen und der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) entwickelte Leitfaden enthält Hinweise und Tipps, was Psychotherapeuten beim Infektionsschutz beachten sollten.

Neben allgemeingültigen Themen wie die Hände- und Flächendesinfektion beleuchtet der Leitfaden auch Hygieneaspekte im Zusammenhang mit dem Einsatz von Medizin­produkten, wie zum Beispiel Biofeedbackgeräten, die Besonderheiten in der Therapie von schwer erkrankten Patienten (zum Beispiel Onkologie-Patienten), bis hin zu den Hygiene-Anforderungen, die zum Schutz von eventuellen Mitarbeitern beachtet werden müssen. Zudem gibt die Broschüre Hilfestellung für die Erstellung und Umsetzung praxisspezifischer Hygienepläne.

Anzeige

„Für ärztliche Psychotherapeuten deckt der vorliegende Leitfaden die Hygiene­anfor­derungen möglicherweise nicht ausreichend ab“, heißt es aus der KBV. So seien beispielsweise bei einer begleitenden Medikamententherapie zusätzliche Maßnahmen unter erforderlich. „In diesem Fall sollte ergänzend der Hygieneleitfaden für die Arztpraxis einbezogen werden“, rät die KBV.

© hil/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

5.000 News Politik

Nachrichten zum Thema

29.06.16
Stuttgart – Kliniken in Baden-Württemberg haben im zweiten Halbjahr 2015 416 Patienten identifiziert, die Träger gramnegativer Erreger waren, die gegen alle vier klinisch relevanten Antibiotikagruppen......
28.06.16
Studie: Jede zweite ambulante Pflegekraft hat Kontakt mit multiresistenten Keimen
Berlin – Über die Hälfte aller ambulanten Pflegekräfte (57 Prozent) hat in den vergangenen zwölf Monaten Menschen versorgt, die mit einem multiresistenten Keim infiziert waren. Das geht aus einer......
10.06.16
Krankenhausinfek­tionen wirksam vorbeugen: Welche Rahmenbedingungen nötig sind
Wien – Wesentlich für den Erfolg in der Bekämpfung nosokomialer Infektionen sind die Überprüfung der eigenen Qualität und der Vergleich mit anderen Einheiten. Das unterstrichen mehrere Experten bei......
02.06.16
DKG empfiehlt Kliniken Initiative „Keine Keime“
Berlin – Die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG) empfiehlt den Kliniken in Deutschland, die Initiative „Keine Keime“ zu übernehmen. Die Krankenhausgesellschaft Nordrhein-Westfalen hatte „Keine......
04.05.16
Kopenhagen/Berlin/Hannover – Auf die Bedeutung einer verbesserten Handhygiene in Krankenhäusern und anderen Gesundheitseinrichtungen weist die Weltgesundheitsorganisation WHO zum Welt-Hygiene-Tag hin.......
25.04.16
C. difficile: Screening senkt Erkrankungsrate in Klinik
Montreal – Das Screening aller Neuaufnahmen hat in einer kanadischen Klinik mehr als die Hälfte aller Infektionen mit dem Problemkeim C. difficile verhindert. Die Maßnahme könnte sich laut der Studie......
29.03.16
Kupferoberflächen schützen vor gefährlichen Keimen
München – Massive metallische Kupferflächen besitzen nicht nur eine dauerhaft antimikrobielle Wirksamkeit gegen eine Vielzahl gramnegativer und -positiver Bakterien sowie gegen Viren, sondern können......

Fachgebiet

Themen suchen

A
Ä
B
C
D
E
F
G
H
I
K
L
M
N
O
Ö
P
Q
R
S
T
U
Ü
V
W
Y
Z
Suchen

Weitere...

Login

Loggen Sie sich auf Mein DÄ ein

E-Mail

Passwort

newsletter.aerzteblatt.de

Newsletter

Informieren Sie sich täglich (montags bis freitags) per E-Mail über das aktuelle Geschehen aus der Gesundheitspolitik und der Medizin. Bestellen Sie den kostenfreien Newsletter des Deutschen Ärzteblattes

Immer auf dem Laufenden sein, ohne Informationen hinterher zu rennen: Der tagesaktuelle Newsletter

Aktuelle Kommentare

Archiv

RSS

RSS

Die aktuellsten Meldungen als RSS-Feed. Mit einer geeigneten Software können Sie den Feed abonnieren.

Anzeige