Ärzteschaft

Westfalen-Lippe: Mammo­graphie-Training im Internet

Dienstag, 24. November 2015

Dortmund - Das Übungsprogramm für die Mammographie-Befundung der Kassen­ärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) ist wieder online. Mit geringem Zeitaufwand und wenigen Mausklicks hat jeder Arzt hier kostenfrei Zugriff auf digital aufbereitete Röntgenaufnahmen von gesicherten Befunden, an denen er die korrekte Befundung schnell und unkompliziert trainieren kann.

„An hochwertiges Bildmaterial zur Übung von Mammographie-Befundungen ist nicht so einfach dranzukommen“, sagt Wolfgang-Axel Dryden, 1. Vorsitzender der KVWL. Dementsprechend beliebt sei das Online-Mamographie-Training, das die KVWL bereits 2008 gemeinsam mit Radiologen und Gynäkologen entwickelt habe und seither als einzige KV anbiete. Dryden: „Das Übungsprogramm ist frei zugänglich für jedermann und eignet sich besonders zur Vorbereitung auf die verpflichtende Qualitätssicherung in der Mammographie.“

Anzeige

Technische Probleme waren der Grund, dass das Übungsprogramm seit Sommer dieses Jahres für einige Monate nicht mehr aufgerufen werden konnte. Jetzt ist das Programm aber wieder online. © EB/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

5.000 News Ärzteschaft

Fachgebiet

Anzeige

Themen suchen

A
Ä
B
C
D
E
F
G
H
I
K
L
M
N
O
Ö
P
Q
R
S
T
U
Ü
V
W
Y
Z
Suchen

Weitere...

Login

Loggen Sie sich auf Mein DÄ ein

E-Mail

Passwort

newsletter.aerzteblatt.de

Newsletter

Informieren Sie sich täglich (montags bis freitags) per E-Mail über das aktuelle Geschehen aus der Gesundheitspolitik und der Medizin. Bestellen Sie den kostenfreien Newsletter des Deutschen Ärzteblattes

Immer auf dem Laufenden sein, ohne Informationen hinterher zu rennen: Der tagesaktuelle Newsletter

Aktuelle Kommentare

Archiv

RSS

RSS

Die aktuellsten Meldungen als RSS-Feed. Mit einer geeigneten Software können Sie den Feed abonnieren.

Anzeige