Vermischtes

Große Nachfrage nach gesicherten Gesundheits­informationen im Internet

Montag, 28. Dezember 2015

Hannover – Internetseiten mit dem Qualitätssiegel des Aktionsforums Gesundheits­informationssystem (afgis) wurden in diesem Jahr rund 50 Millionen Mal aufgerufen. Die Zugriffszahlen auf die mit dem Siegel zertifizierten Seiten haben sich gegenüber dem Vorjahr verdoppelt. Darauf hat der Verein im Rahmen seiner Mitgliedsversammlung im Dezember hingewiesen.

Das afgis-Qualitätslogo ist ein Gütesiegel für geprüfte Gesundheitsinformation. Es zeigt Nutzern, dass das Angebot die Prüfung erfolgreich bestanden hat. Anbieter dürfen das Logo vom Zeitpunkt der positiven Prüfung an jeweils für die Laufzeit von einem Jahr auf ihrer Webseite führen.

Anzeige

Um das Logo zu erhalten, müssen Anbieter Zusatzinformationen über sich und ihr Angebot an Gesundheitsinformationen zur Verfügung stellen. Diese Informationen werden auf der Basis von zehn sogenannten Transparenzkriterien geprüft und in einer anbieterunabhängigen Datenbank hinterlegt.

Die Nutzer der Webseite und damit der Gesundheitsinformationen können die Angaben auf der Datenbank einsehen und erfahren so Hintergründe über den Anbieter und seine Motivation, medizinische Informationen im Internet zu verbreiten.

Die 10 afgis-Transparenzkriterien informieren über:

  • die Anbieter
  • Zweck und Zielgruppe(n) der angebotenen Information
  • die Autoren und Informationsquellen
  • die Ersterstellung, Aktualität und geplante Pflege der Inhalte und Daten
  • Möglichkeit für Rückmeldungen seitens der Nutzer
  • Verfahren der internen Qualitätssicherung
  • Trennung von Werbung und redaktionellem Beitrag
  • Finanzierung und Sponsoring
  • Kooperationen und Vernetzung
  • Datenschutz, Datenübermittlung und Datenverwendung
© hil/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

5.000 News Vermischtes

Nachrichten zum Thema

21.07.16
Köln – Das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) wird künftig fünf Themenvorschläge pro Jahr von Bürgern aufgreifen und dazu einen Bewertungsbericht verfassen, ein......
19.07.16
Stuttgart – Rund 40 Patientenfürsprecher arbeiten in den Krankenhäusern in Baden-Württemberg. Eine neue Initiative des Sozial- und Integrationsministeriums und der Krankenhausgesellschaft des Landes......
01.07.16
Berlin – Die Patienteninformation „Tuberkulose – auch hierzulande ein aktuelles Thema“ steht ab sofort in sechs Sprachen zur Verfügung. Patienten finden in der zweiseitigen Broschüre Informationen......
01.07.16
Kronberg – Die Pharmaindustrie sucht die Nähe zu Patienten. Das hat die Managementberatung Accenture in einer Studie ermittelt. Demnach wollen 85 Prozent der befragten Unternehmen künftig stärker in......
13.06.16
Viele Ärzte sehen Gesundheitsrecherche im Internet kritisch
Gütersloh – Immer mehr Patienten informieren sich im Internet über Gesundheitsthemen. Was dabei herauskommt, halten viele Ärzte aber für problematisch. Das zeigt eine neue Online-Umfrage der......
07.06.16
Düsseldorf – Patientenfürsprecher sind in den Krankenhäusern in Nordrhein-Westfalen (NRW) mittlerweile eine feste Institution. In der überwiegenden Zahl der Einrichtungen arbeiten sie direkt mit der......
27.05.16
G-BA: Eigene Internetpräsenz der Patientenvertreter
Berlin – Die Patientenvertreter im Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) haben ab sofort eine eigene Internetpräsenz. Das hat das Gremium bekannt gegeben. Auf https://patientenvertretung.g-ba.de sind......

Fachgebiet

Anzeige

Themen suchen

A
Ä
B
C
D
E
F
G
H
I
K
L
M
N
O
Ö
P
Q
R
S
T
U
Ü
V
W
Y
Z
Suchen

Weitere...

Login

Loggen Sie sich auf Mein DÄ ein

E-Mail

Passwort

newsletter.aerzteblatt.de

Newsletter

Informieren Sie sich täglich (montags bis freitags) per E-Mail über das aktuelle Geschehen aus der Gesundheitspolitik und der Medizin. Bestellen Sie den kostenfreien Newsletter des Deutschen Ärzteblattes

Immer auf dem Laufenden sein, ohne Informationen hinterher zu rennen: Der tagesaktuelle Newsletter

Aktuelle Kommentare

Archiv

RSS

RSS

Die aktuellsten Meldungen als RSS-Feed. Mit einer geeigneten Software können Sie den Feed abonnieren.

Anzeige