Ärzteschaft

Tobias Nowoczyn neuer Hauptgeschäftsführer der Bundesärztekammer

Montag, 4. Januar 2016

Berlin – Tobias Nowoczyn ist neuer Hauptgeschäftsführer der Bundesärztekammer (BÄK). Der 48-jährige wurde vom Vorstand der Bundesärztekammer auf diese Position berufen. Er folgt damit  Bernhard Rochell an, der die Bundesärztekammer im September 2014 verlassen hatte.

Nowoczyn bringt in seine neue Tätigkeit langjährige Managementerfahrung in verschiedenen Feldern der Sozial- und Wohlfahrtsarbeit sowie der Gesundheits­wirtschaft mit ein. Zuletzt leitete er acht Jahre den Bereich Wohlfahrtspflege im Generalsekretariat des Deutschen Roten Kreuzes und war damit verantwortlich für den Spitzenverband der Freien Wohlfahrtspflege. Der Politikwissenschaftler verfügt über umfangreiche Kenntnisse in der Gestaltung föderaler Organisationen und in der Arbeit mit Ehrenamtlichen. Durch seine Tätigkeit im Vorstand der Berufsgenossenschaft für Wohlfahrtspflege sind ihm auch die Strukturen von Organisationen der Selbstverwaltung bestens vertraut.

Anzeige

Als eines der vordringlichsten Ziele seiner Arbeit nannte Nowoczyn die Stärkung der ärztlichen Freiberuflichkeit und der ärztlichen Selbstverwaltung. „Wir müssen alles daran setzen, die ausgezeichnete Patientenversorgung für alle in Deutschland lebenden Menschen zu bewahren und weiter auszubauen.

Dies wird uns nur gelingen, wenn wir das Know-how der Beschäftigten vor Ort und die Basisnähe föderaler Strukturen mit ihren ehrenamtlichen Entscheidungsträgern bei der Bewältigung der vor uns liegenden Herausforderungen nutzen. Hierfür und für eine fundierte Interessenvertretung aller Ärztinnen und Ärzte will ich mich mit ganzer Kraft einsetzen“, so der neue BÄK-Hauptgeschäftsführer. © EB/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

5.000 News Ärzteschaft

Nachrichten zum Thema

15.01.16
Neujahrsempfang: Ärzteschaft setzt auf die Selbstverwaltung
Berlin – Zum Beginn des neuen Jahres haben die Bundesärztekammer (BÄK) und die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) erneut die Bedeutung der ärztlichen Selbstverwaltung hervorgehoben.......
14.05.15
Montgomery als Präsident der Bundes­ärzte­kammer wiedergewählt
Frankfurt am Main – Frank Ulrich Montgomery (62) steht für weitere vier Jahre an der Spitze der deutschen Ärzteschaft. Mit 161 von 230 gültigen Stimmen hat der 118. Deutsche Ärztetag den Hamburger......
28.04.15
Vor dem Ärztetag: Bundesärztekammer benennt die drängenden politischen Themen
Berlin – Auf dem 118. Deutschen Ärztetag in Frankfurt am Main wird die deutsche Ärzteschaft der Politik aufzeigen, in welchen Punkten das von der Regierung geplante GKV-Versorgungsstärkungsgesetz......
10.07.14
Bernhard Rochell neuer Verwaltungsdirektor der KBV
Berlin – Der bisherige Hauptgeschäftsführer der Bundesärztekammer (BÄK), Bernhard Rochell, wird zum 1. September 2014 Verwaltungsdirektor der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV). Nach der Satzung......
21.05.14
Montgomery: Qualitätsoffensive benötigt verlässliche Finanzierung
Berlin – Mehr Investitionsmittel für die Kliniken und eine qualitätsorientierte Krankenhausplanung – diese und weitere Forderungen richtete Bundesärztekammerpräsident Frank Ulrich Montgomery heute im......
15.04.14
Berlin – Sechs Forderungen der deutschen Ärzteschaft an die Europapolitik hat die Bundesärztekammer (BÄK) zusammengefasst. Ihr Leitgedanke ist „Mehr Mut zur Subsidiarität“ – also zu individuellen......
17.01.14
Bundesgesundheits­minister Gröhe bekennt sich zur ärztlichen Selbstverwaltung
Berlin – Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) hält das Prinzip der Selbstverwaltung im Gesundheitswesen für attraktiv und zukunftsweisend. Das hat der Minister am Donnerstagabend beim......

Fachgebiet

Themen suchen

A
Ä
B
C
D
E
F
G
H
I
K
L
M
N
O
Ö
P
Q
R
S
T
U
Ü
V
W
Y
Z
Suchen

Weitere...

Login

Loggen Sie sich auf Mein DÄ ein

E-Mail

Passwort

newsletter.aerzteblatt.de

Newsletter

Informieren Sie sich täglich (montags bis freitags) per E-Mail über das aktuelle Geschehen aus der Gesundheitspolitik und der Medizin. Bestellen Sie den kostenfreien Newsletter des Deutschen Ärzteblattes

Immer auf dem Laufenden sein, ohne Informationen hinterher zu rennen: Der tagesaktuelle Newsletter

Aktuelle Kommentare

Archiv

RSS

RSS

Die aktuellsten Meldungen als RSS-Feed. Mit einer geeigneten Software können Sie den Feed abonnieren.

Anzeige